Was hilft gegen stinkende Sportschuhe?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In der Drogerie kannst du nach Schuhdeos fragen. Die neutralisieren den Geruch und sollen auch antibakteriel sein.

Hi, die Schuhe sollten nach dem Tragen immer ausreichend gelüftet werden. Ebenso hilft ein Fuß- und ein Schuhdeo, sowie regelmäßige Fußpflege. Wenn es gabz schlimm ist, dann kann man nur neue Schuhe kaufen...

Wie kann ich mein Immunsystem jetzt noch aufbauen?

Ich bin seit 1/2 Jahr ständig krank: Nasennebenhöhlenentzündung, Lymphknoten geschwollen, Kehlkopfentzündung usw....Ich habe das Gefühl ständig Antibiotika zunehmen, die mein Immunsystem gänzlich zerstört haben.Meine Hausärztin hat mir geraten, mein Immunsystem mit Probiotischen Drinks wieder aufzubauen. Ich hatte sie auch nach Symbioflor gefragt, sie meinte jedoch die Drinks wären genau so gut und günstiger. Hat da jemand Erfahrungen? Nach der riesen Auswahl habe ich mich (wohl durch Werbung beeinflusst) für Actimel entschieden. Sind billige Marken wie "ja!" oder "gut und günsitg" genau so gut? Das macht einen Preisunterschied von 50%. Teure Mittel aus der Apotheke sind auch ausgeschlossen. Kann mir sonst noch jemand etwas günstiges empfehlen, was das Immunsystem aufbaut? (Außer Obst/Gemüse essen, Wechselduschen, Sport und viel frische Luft, das ist für mich selbstverständlich) Ich verzweifel langsam und habe auch keine Lust mehr auf diesen unfreiwilligen "Urlaub". Alternativ Medizin und Pflanzliches hilft da schon gar nicht mehr (Umckaloabo habe ich auch schon probiert).

...zur Frage

Ein wenig abnehmen... irgendwelche helfenden Tipps, vllt sogar Medikamente?

ZU ALLER ERST!!! Ich weiss, wie der Titel der Frage aussieht... "hach da is wieder eine die hat keine disziplin sport zu machen oder sich nen ernährungsplan zu stellen, und jetzt hofftse auf ein wundermedikament, wass ihr das abnehmen erleichtert!"

NEIN!!

SO ist es definitiv nicht.

Ich werde euch ne Geschichte erzählen. ich persönlich fand mich nie schön. Nicht mal vor 5 Jahren, als ich meinen Freund kennengelernt hab und noch, laut seiner aussage, schlank und wunderschön war. Jetzt hab ich etwas zugelegt... das geb ich zu. Ich habe Bauch bekommen, mein Arsch is etwas dicker geworden, is alles richtig.... ach ja und n leichtes doppelkinn hab ich auch bekommen... dazu muss ich aber sagen, bei mir ist auch (als ich schon n weilchen so aussah) irgendwann die Hashimoto-Thyrioditis (wird das so geschrieben?) festgestellt worden. ich gehe mal davon aus, dass die Gewichtszunahme daraus resultiert, weil ich habe, meiner meinung nach, nicht viel mehr gegessen als sonst...

Jetzt ist die sache, ich habe die L-Thyroxin bekommen (befinde mich allerdings noch in der welche-dosis-ist-die-richtige-findungsphase) und glaube allerdings nicht, dass mein gewicht sich durch die behandlung wieder normalisieren wird.

Mein Freund findet mich natürlich nun etwas weniger attraktiv aber ich habe nicht die motivation abzunehmen, wenn ich mich selbst schlank nicht hübsch finde.

Ich will es aber für ihn versuchen. Nur ist großartige sportliche betätigung bei mir leider nicht drin. Ich bin Migränekrank und bekomme anfälle, wenn ich mich zu sehr anstreng. Das wetter spielt da auch eine rolle. würde ich also joggen würde folgendes passieren:

Im Sommer: Migräne durch drückende Hitze (selbst 20°)

Im Winter (oder kältere jahreszeit): Migräneanfall durch etwaige zugluft um den ohren.

Ja, das klingt alles nach einer ausrede, aber ich merke es leider auch täglich bei der arbeit. zu große anstrengung=migräneanfall... trotz beta-blocker, genug flüssigkeit und Dolormin Migräne Tabletten.

Jetzt ist meine Frage... gibt es Mittel, Tabletten die mir helfen? Fettbinder, sättigungstabletten, die mir helfen abzunehmen? Sodass ich so viel sport machen kann, wie ich ohne migräneanfall kann?

es wäre schön wenn ihr mir helft...

...zur Frage

Peinlich... Vaginalgeruch. Was tun?

Hallo liebe Community!

Die Frage ist mir relativ peinlich und ich stelle sie in diesem Forum, da mir hier ein Hauch von Anonymität gewährleistet wird.

An alle, die jetzt abschätzende oder gar beleidigende Antworten abgeben wollen sei gesagt, dass ich diese sofort beanstanden werde, sodass sie verschwinden. Macht euch gar nicht erst die Mühe!

Jetzt zum Thema: Ich leide seit geraumer Zeit an ziemlich starkem Vaginalgeruch. Ich gehe regelmäßig (jeden Tag) duschen, benutze pH-freundliches Duschzeug (vom Frauenarzt, extra für die Intimflora!) und trage auch Einlagen. Morgens nach dem Duschen geht es auch, aber spätestens nach einigen Stunden ist es so schlimm, dass ich es bisweilen sogar durch die Hose rieche. Sport im Kurs ist kaum noch möglich, so peinlich ist es mir. Ich putze mich, so doof das jetzt auch klingt, ordentlich ab, benutze auch Feuchttücher, wenn es besonders schlimm ist. Nichts hilft. Auch meine Frauenärztin hat weder Pilze noch Bakterien gefunden. Was könnte das sein?

Noch ein paar Hinweise: Ich nehme die Pille durch, da meine Unterleibschmerzen so schlimm sind, dass ich weder stehen noch laufen kann; mache aber alle drei Monate einen Break, damit meine Periode einsetzen kann. Könnte es was damit zu tun haben?

Ich brauche auch unbedingt Tipps, was ich dagegen tun kann! Ich bin total ratlos!

Danke schon mal im Voraus!

...zur Frage

HIT - Extremer Juckreiz - seltsame Plage?

Liebe Freunde,

Ich bin es wieder, mit einer neuen Frage zu der merkwürdigen Plage die mich heimsucht. Es wurde bei mir eine Histaminintoleranz festgestellt, daraufhin habe ich 2 Wochen diese strikte Diät gemacht, mich noch einmal untersuchen lassen und BAMM, ich hab sie...

Der Arzt meinte, dass er nicht wisse woher der Ausschlag kommt (Ich war beim Hausarzt, beim Hautarzt, beim Allergieologen und auch bei einem Umweltarzt). Manche meinen es könnte die Mischung zwischen Hausstaubmilbe und HIT sein, doch ich habe alle Vorkehrungen getroffen und halte mich strikt an diese. Das heißt ich ernähre mich Histamin(frei) (so gut es geht) und wechsle wegen den Milben jede Woche meine Bettwäsche, wasche einmal die Woche alles ab und den Boden wische ich fast täglich feucht (auch mit Desinfektionsmitteln). Ich habe zwar Hunde, aber die wohnen im Haus meiner Eltern und nicht in meiner eigenen Hütte... Was ich noch mache, ich halte die Luft so trocken wie möglich und lüfte jeden Tag eine Stunde und wenn ich zu Hause bin jede Stunde für je zwei bis fünf Minuten. Ich mache extra deswegen auch Sport um evtl. schlechte Stoffe im Körperfett abzubauen...

Ich bin am Verzweifeln, ich weiß nicht mehr was ich tun soll, durch die HIT lebe ich zwar gesünder (ein wenig einseitig wegen dem übermäßigem Gemüse aber gesund). Trotzdem geht dieser verdammte JUCKREIZ nicht mehr weg, er ist überall, in der Wärme ist er am schlimmsten, an den Armen, Handgelenken, Beinen, in allen Beugen und ich kann oft deshalb nicht einschlafen. Dabei schmiere ich mich jeden Tag ein, dusche nur noch alle zwei Tage (was mir extrem schwer fällt), trinke 3l Wasser am Tag (okay 1,5l sind Tee oder Holundersaft), nehme ein Allergiemittel (seit 4 Wochen, aber es hilft nicht), ich verwende keine Parfumhaltigen Duschgels, Deos, überhaupt Parfum, Cremes, ecc. Und ich hab es sogar mit den Cortisonähnlichen Cremen probiert, habe sogar Juckreizstillende Cremes und Tabletten verwendet, es hilft nicht!!!

Was kann ich noch tun, wisst ihr einen Rat? Ich kann doch nicht einfach nur abwarten, dass es endlich aufhört. Wenn noch weitere Allergien oder Intoleranzen feststehen würden, würde ich es ja verstehen...

Und noch ein paar abschließende Fragen: - Was für Reis kann man noch essen bei HIT (da ja der weiße "verboten" ist)? - Woher bekommt man Hefefreies Brot und überhaupt in welchen Lebensmitteln findet man keine Hefe, ich war im Supermarkt und fand fast nichts (was ich noch essen darf und schmeckt) ohne Hefe (das ist sogar in Aufstrichen drin)?! - Und wie kann ich sicher sein, dass das Fleisch das ich kaufe wirklich "frisch" ist, oder meint man damit nur - sofort und frisch verarbeiten?

Danke schon einmal, ich hoffe ihr könnt mir irgendwie weiterhelfen, Verzweiflung - wegen dem Jucken - ich fühle mich so unwohl.

Ganz liebe Grüße Angel

P.S.: Anfangs gibt es keinen Ausschlag, kratze ich aber unabsichtlich (Nachts), dann kommen so kleine Pickelchen (es sind einfach winzige Hauterhöhungen, die gerötet sind)

...zur Frage

Symtome bei MANDELSTEINEN...was hilft????

Hallo,

Ich hoffe Ihr könnt' mir helfen. Leider spielt mein Körper schon seit längerem verrückt, ohne wirklichen Befund. Nun zu meinen Beschwerden: Mein Hals steckt oft mit festem Schleim zu, habe oft Anzeichen einer Erkältung, mein RECHTER Nasenrachen sitzt oft zu, habe einen angeschwollenden Lymphknoten auf der RECHTEN Seite am Kieferknochen/Ohr, meine Ohren sitzen oft zu und meine Zunge ist immer extrem belegt, zudem habe ich IMMER das Gefühl, hinter meinen RECHTEN Mandeln setzt sich immer schleim und ein Fremdkörper!!!! Etwas besser wird es, wenn ich regelmäßig eine Nasendusche benutze. Nachdem ich schon öfter solche kleine stinkende Bröckchen ausgehustet hab, habe ich mir auch aus meiner RECHTEN Mandel etwas ausdrücken können... Es wird aber nicht besser und hab das Gefühl, da steckt ein richtig dicker Brocken drin, der nicht raus will und es stinkt extrem!!!

Können all' diese Symtome wirklich nur von Mandelsteine kommen???? Und was kann man dagegen tun...außer regelmäßig Zähne putzen und Listerine benutzen???

...zur Frage

Kann dadurch schon eine Herzmuskelentzündung entstanden sein ?

Hallo, (weiblich 19) 

Kurze Vorgeschichte : Angefangen hat eigentlich alles letzte Woche Montag/Dienstag. Dachte erst ich bekomme eine Erkältung , müde, Platt, Kopfschmerzen, Halsschmerzen, Schluckbeschwerden. Das war einen Tag schlimm aber danach gings eigentlich, eben etwas Halsschmerzen, Kopfschmerzen und platt.

Also so schlecht gings mir gar nicht. Hab mich deswegen auch nicht intensiv geschont. Ich hatte Ferien und bin immer bis früh morgens wach geblieben, insgesamt nicht viel geschlafen, war auch mal im Kino und in der Stadt. Sport war eig nichts außer eben mal Sex. War aber schon eine sehr stressige/emotionale Woche. Viel geweint, viel geredet... Beziehungskrise mit meinem Freund. Nunja.

Zumindest hab ich als ich Freitag nach hause gekommen bin einen Schock bekommen, als ich gesehen hab dass meine Mandeln total vereitert sind. Bin am Samstag zum Notdienst gegangen, er meinte es könnte auch viral sein (wundert mich, eig lässt Eiter auf Bakterien schließen), erstmal kein Antibiotikum und Montag zum Hausarzt.

Hab dann Montag beim Hausarzt einen Rachenabstrich machen lassen (Ergebnis kommt wohl Donnerstag).
Aber mit Antibiotikum soll auf das Ergebnis gewartet werden, da ich früher schon einmal bei einer Mandelentzündung das falsche Antibiotikum bekommen hatte, bis festgestellt wurde dass ich pseudomonas aeruginosa hatte.

Nun schone ich mich seit Samstag. Und der Eiter auf den Mandeln ist schon weniger geworden.


Jetzt zum eigentlichen Problem :

Seit Sonntag merke ich ständig mein Herz klopfen, auch wenn ich im Bett liege. Bin nach ein paar schnellen Bewegungen, oder paar Sätzen Sprechen schon außer Puste. Und merke ab und zu auch mal Herzstolpern.

Nun hab ich echt Panik dass sich da eine Herzmuskelentzündung entwickelt hat... Eben weil ich mich letzte Woche so gar nicht geschont hab. Wenn ich geahnt hatte dass sich eine Mandelentzündung anbahnt hätte ich mich geschont... Andererseits versuche ich mich zu beruhigen. Vielleicht mache ich mich echt nur zu verrückt.

Hab die letzten Tage auch kaum was gegessen weil ich keinen Hunger hab.

Ich weiß das Forum ist kein Arztersatz, aber meint ihr dadurch könnte sich schon etwas am Herz entwickelt haben?

Danke fürs durchlesen und für jede Antwort! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?