Was hilft gegen Schwellungen bei Weisheitszahn-OP?

1 Antwort

Außerdem empfehle ich dir, ca 3 Tage vor der OP anzufangen, die besagten Arnikakügelchen einzunehmen. 3 Mal täglich am besten. Sie beugen der Schwellungen und Entzündungen vor und helfen beim Abheilen. Also auch nach der OP noch ein paar Tage weiter nehmen.

Von Locken zu glatten Haaren?

Ich habe gehört, das es eine Methode gibt, das man aus Locken dauerhaft (über einen langen Zeitraum) glatte Haare machen kann. Ist das sehr schädlich? Hat schon jemand von dieser Methode gehört oder vielleicht sogar Erfahrungen damit?

...zur Frage

Erfahrung mit der Augenlaser Methode cTEN™?

Ich bin mir am überlegen, meine Augen zu lasern. mehrere Institute haben Lasek oder Lasik an. Nun habe ich eine renommierter Anbieter gefunden, welcher nur die Methode cTEN™ anbietet.

Ist diese Methode besser? Zu empfehlen? hat jemand schon Erfahrungen damit gemacht?

...zur Frage

Zunehmen nach Unterernährung, Minnie-Maud-Methode?

Hallo,

ich habe von der MinnieMaud Methode zum Zunehmen gehört. Diese besagt dass man 2500+ kcal am Tag zum Zunehmen benötigt und dass der ausgemergelte Körper das zum Funktionieren und Wiederherstellen der Funktionen braucht. Habt Ihr Erfahrung damit? Welche Tipps habt ihr sodass man mehr Kcal aufnehmen kann?

Ich freue mich auf Antworten!

...zur Frage

Zähne verschieben sich zunehmend

Hallo :-) Habe bemerkt, dass sich meine Zähne zunehmend verschieben und muss dringend was dagegen unternehmen. Bei meinem letzten Zahnarztbesuch meinte meine Zahnärztin, dass ein Weisheitszahn fällig wäre. Jetzt hab ich aber schon öfters gehört, dass sich dadurch die Zähne nicht unbedingt wieder richtig einordnen müssen. Hat jemand von euch Erfahrung damit? Gibt es noch irgendwelche Alternativen?

...zur Frage

Verzweiflung nach Weisheitszahn Op. Ist alles normal ?

Also, mir wurden am Mittwoch zwei Weisheitszähne beim Kieferchirurgen entfernt. (Oben links und oben rechts)

Der linke war etwas schief aber schon durchs Zahnfleisch gebrochen. Die Enterfernung ging sehr schnell und ich habe auch keine Probleme.

Der rechte Weisheitszahn allerdings war noch von Zahnfleisch umschlossen, sie mussten also erst das Zahnfleisch aufschneiden. Der Zahn wollte nach viel ziehen, drücken und rumwackeln aber nicht. Da fing der Arzt an zu "bohren?" es war ein furchtbares und lautes Geräusch. Sie konnten den Zahn dann aber nach etwas Kraftaufwand endlich ziehen.

Am ersten Tag war auch soweit alles okay, aber dann fing meine Wange (vom unteren Kieferrand bis zum Wangenknochen) an anzuschwellen und auch mein Zahnfleisch. (Alles nur auf der rechten Seite) Die Wunde selber ist auch angeschwollen, da ich manchmal merke wie diese meinen Unterkiefer berührt. Der Schmerz ist auch ziemlich stark, eine Verbesserung konnte ich in den letzten 2 Tagen nicht feststellen.

Ist das normal? Mir wurden noch nie Zähne gezogen oder gar rausoperiert. Ich habe etwas Angst das es vielleicht nicht normal sein könnte.

Ich hoffe mir kann da jemand helfen.


MfG


...zur Frage

Weisheitszahn OP - komischer Geschmack / ungewöhnliches Gefühl

Hey,

habe um 10 Uhr eine Weisheitszahn OP gehabt, wo mir 2 Weisheitszähne an der rechten Seite (oben sowie unten) gezogen wurden :-(

Aber immer wenn ich esse, habe ich ein sehr blöden Geschmack.... schmeckt nach Medizin....

Der Kieferchirug meinte, dass ich am Montag zum Zahnarzt soll, damit der die Mulbinde (oder war es was anderes?) rausnimmt.... die Fäden sollen nach einer Woche gezogen werden.

Kann mir einer sagen, was am Montag entfernt werden soll?

Auf jeden Fall habe ich jetzt echt ein komisches Gefühl in der rechten Mundhälfte..... wann geht das vorbei?

(Gefühl: kleiner Schmerz , bis unbeschreibliches Gefühl .....)

Hat jemand damit schon Erfahrung gehabt oder sind hier einige gute Mediziner am Board (: ?

Vielen lieben Dank.

Gruß,

Christian

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?