Was hilft gegen Scheidentrockenheit?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo...ein erfülltes Sexualleben ist das beste Mittel gegen eine trockene Scheide! Eine trockene Scheide kann aber auch bedeuten: "es reicht"!!! So das man sich evt.fragen muß,ist die Sexualität die ich führe auch die die ich haben will? Tipp: versuche es einmal mit einem "Aloe Vera" haltigem Gleitgel! Und vergesse bitte nicht "viel zu trinken"! Ein Gespräch mit dem Frauenarzt / in kann auch noch Aufklärung bringen(evt.durch einen Hormonstatus)! LG

Wie crispy ganz richtig sagt, solltest Du der Ursache auf den Grund gehen. Bis dahin würde ich Dir ein Gleitgel empfehlen. Falls Du Dich mit diesem Gedanken anfreunden kannst, lies doch mal diesen sehr informativen Beitrag: http://www.imedo.de/group/topics/show/54728-gleitgel

Die Scheidentrockenheit könnte aufgrund eines Verhütungsmittels kommen oder durch andere hormonelle Umstellungen, wie eine Schwangerschaft. Das solltest du auf jedenfall mit deinem Frauenarzt abklären, damit du auch was an der Ursache machst. Helfen können hormonhaltige Salben wie du schon sagtest oder Feuchtigkeitscremes wie z.B. Deumavan oder Sagella. Alles Gute!

Was möchtest Du wissen?