Was hilft gegen rauhe Nase?

3 Antworten

Du meinst sicherlich die geschundene Haut um die Nasenlöcher? Für "innen" hast Du ja schon einen Tipp bekommen.

Wenn es mich mal so erwischt hat, habe ich mir angewöhnt, einen Lippenpflegestift parat liegen zu haben, mit dem ich nach jedem Schneuzen so mal rasch um jedes Nasenloch fahre. Das geht schnell und unauffällig, ist nicht zu sehen und läßt sich schnell wiederholen. Und es hilft! Trotz der kurzen Zeit - denn da macht es die Häufigkeit.

Und abends vorm Schlafengehen creme ich dann auch mal die Nase dicker ein mit Bepanthen-Salbe. Wenn ich Glück habe, läuft im Liegen mal die Nase eine Weile nicht und die Salbe kann wirken.

Gute Besserung für Dich!

hat sich das noch nicht rumgesprochen, dass lippenpflegestifte die Lippen also auch die haut total austrocknen und so ihre Wirkung ad absurdum führen?

0
@linnea7

Du läßt wirklich kein Klischee aus! Erstens gibt es nicht "den" Lippenpflegestift, sondern viele verschiedene Sorten. Vielleicht habe ich ja immer die richtigen erwischt, die nicht die Haut austrocken. Aber dieses Gerücht, daß "alle" Lippenpflegestifte die Haut austrocknen, hält sich hartnäckig.

0

Hallo...ich weiß es ist leidig,aber man muß halt nach jedem Putzen wieder eincremen!Ich empfehle Dir auch die BEPANTHEN-Augen und Nasensalbe!Bei mir ist sie schon ein Hausmittel geworden!Außerdem immer die Nasenschleimhäute versuchen feucht zu halten !Zimmerfeuchtigkeit-Inhalation-Wasserziehen(durch die Nase)...und cremen -cremen -cremen(innen und aussen)!Gute Besserung und einen guten Rutsch!AH

Bei mir helfen schon meist pflegende Papiertaschentücher. Die sind zwar etwas teurer, beugen aber einer wunden Nase meist schon vor. Wenn es ganz schlimm ist, abenda auf jeden Fall etwas dicker mit Bepanthen eincremen. Über nacht kann das besser heilen.

Bringen Mentholtaschentücher wirklich was?

Ich habe Taschentücher mit Menthol gesehen, die sollen bei Schnupfen helfen, dass man besser durch atmen kann und die Nase nicht so schnell wund wird. Bringt das was?

...zur Frage

Schnupfen - kann dadurch die Nase brechen?

Hallo allerseits,

ist vielleicht jetzt eine komische Frage, aber kann es vorkommen, dass man sich einen Bruch der Nase bei Schnupfen zuzieht?

Ich habe einen mittelprächtigen Schnupfen und bin ordentlich am Schniefen, muss manchmal heftigst Niesen und dauernd Nase putzen. Jetzt tut mir seit heute morgen der Nasenrücken total weh, beim wenn ich ihn antippe schmerzt es und Nase rümpfen tut auch ordentlich weh. Oder ist die Nase einfach innen drin entzündet? Von außen betrachtet, sieht sie normal aus, nicht geschwollen, nicht blau und auch nicht verkrümmt. Da ich im Ausland bin will ich primär nur ungern zum Arzt...

...zur Frage

Druck auf Stirn/zwischen den Augen/Nase, abends verstopfte Nase, morgens beim Nase putzen Schleim. Vieles versucht, was noch?

Hi

Seit ca. 3 Monaten spüre ich im Stirn-/Nasenbereich einen Druck. Abends habe ich häufig verstopfte Nase, morgens beim Nase putzen klarer Schleim der sich löst. Manchmal habe ich ausserdem das Gefühl, dass mein rechtes Augenlid sehr leicht geschwollen ist. Das verschwindet aber wieder. Ich habe es schon folgendes versucht: Sinupret Dragees, Nasobol inhaliert + Muco-X Brausetabletten, Nasenspülungen mit Emser-Salz, Vitamin C + Zinktabletten.

Leider hat noch nichts geholfen. Kann mir jemand noch etwas empfehlen, damit dieser Druck verschwindet?

Grüsse

...zur Frage

Gibt es ein Medikament gegen eine laufende Nase bei Kindern?

Unsere Tochter ist ein wenig erkältet. Ihr läuft ständig die Nase. Man hat uns gesagt, das das eigentlich gut ist, weil dann alles rauskommt, aber sie ist unter der Nase schon ganz wund vom putzen und wischen. Gibt es nicht irgendwas dagegen?

...zur Frage

Wie pflegt man eine Schnupfennase?

Die Nase wird bei Schnupfen vom vielen putzen immer wund und rot und tut weh. Mit was kann man sie eincremen, damit die Rötung schneller wieder weg ist?

...zur Frage

Vermutete Stirnhöhlenentzündung- zum Notdienst?

Hallo ihr Lieben!

ich fange mal ganz von vorn an: vor gut 3 Wochen hatte ich tagelang eine sehr trockene Nase, die Schleimhaut hat beim Nase putzen geblutet und es haben sich Krusten gebildet. Habe mir nichts weiter gedacht und es in Ruhe gelassen aber es ging immer wieder beim Nase putzen auf.

Nun habe ich seit dem 28.3. Probleme mit den Stirnhöhlen. Ich habe das Gefühl mir platzt der Kopf und wenn ich mich vorne über neige tut es sehr weh. Meine Augen brennen und ich habe leichten Druck in den Ohren.

egal was ich nehme: sinupret extract, gelomyrthol, Inhalation, ibu 600... es wird gefühlt stündlich schlimmer.

Eine ibu 600 hilft bei mir auch maximal eine Stunde dann ist sowohl der Schmerz als auch die Temperatur Zurück.

Sollte ich damit zum Notdienst? Mein Hausarzt hat die Woche jetzt Urlaub und die Vertretung ist am a.... der Welt.

Danke fürs lesen und an alle die helfen wollen!

Lilly

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?