Was hilft gegen plötzliches "rot werden"?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Rotwerden hat etwas mit Angst zu tun, Angst vor unangenehmen oder peinlichen Situationen, aber auch nicht zuletzt Angst vor dem Rotwerden. Diese Angst vor dem Rotwerden musst du überwinden, indem du dazu stehst und das Rotwerden als Teil von dir annimmst. Man darf ruhig Gefühle zeigen. Wenn dir das gelingt, dann wirst du die Angst vor dem Rotwerden langsam besiegen und dann hast du keinen Grund mehr rot zu werden. Wichtig ist dabei auch eine Stärkung deines Selbstwertgefühls. Ein Kurs in der Volkshochschule über Freies Reden ist da eventuell auch hilfreich. Wenn du glaubst, das nicht allein zu schaffen, hilft dir eine Therapie dabei. Alles Gute!

Hier ist ein Forum, das hilft dir vielleicht auch weiter:

http://www.psychic.de/forum/

hi biene, das ist echt doof,eine freundin von mir bekommt immer so rote Flecken am Hals wenn sie aufgeregt ist. Bei ihr hilft leider nichts wirklich, könnt mir allerdings vorstellen, dass Atemübungen oder Anti-Stressübungen vor den Vorträgen helfen. Aufgeregt ist aber eh jeder!;-)

mein Tipp: sein Gegenüber immer nackt vorstellen!

Das hilft !- allerdings muss man aufpassen, dass man nicht in schallendes Gelächter ausbricht

oder/und versuchen an etwas Schönes zu denken, was nichts mit der Situation, die das "Rotwerden" auslöst zu tun hat

ganz in den Griff wird man es so schnell nicht bekommen aber mit den Jahren wird das besser ;-)

So einfach ist es leider nicht.

0
@Lena101

weiß ich Lena101, aber ein Versuch ist es wert und es kann helfen

zumindest bei den "leichteren Fällen"

0

Was möchtest Du wissen?