Was hilft gegen Nasennebenhöhlenentzündung (natürlich)?

3 Antworten

Du kannst es mit einem Salz-Wasserbad versuchen. Dafür einfach etwas Salz und Wasser aufkochen und mit einem Handtuch drüber inhalieren. Außerdem kannst du noch dieses alte Hausmittel probieren: Schwarzen Rettich aushöhlen und Honig reingeben. Dann ganz kleine Löcher reinmachen, sodass der Honig langsam durch den Rettich aus den Löchern rausläuft. Dann den herausgelaufenen Honig essen.

Das einzige, was bei mir wirklich geholfen hat, ist kolloidales Silber (25 ppm) - ob Du das als "natürlcih" betrachten willst, bleibt Dir selbst überlassen.

Ich habe wirklich so ziemlich alles ausprobiert, was so auf dem Markt ist. (Sinusitis ist "meine" Krankheit) Das Silber hat einzig und alleine wirklich gut geholfen - und das ohne Nebenwirkungen! Allerdings mußte ich schon etwa alle Stunde einen Hub einsprühen in die Nase, "2x täglich" oder so reicht nicht.

Man kann sich auch Schiesspulver in die Nase druecken und es anstecken. Dann ist garantiert die Nase wieder frei.

0

Mach es dir doch bitte nicht so umständlich. Nimm Sinupret. Das ist rein pflanzlich, völlig unschädlich und hilft bei Nasennebenhöhlenentzündungen auf jeden Fall. Es löst den Schleim und somit auch die Verstopfung in der Nasennebenhöhle. Du bekommst sonst noch enorme Kopfschmerzen, wenn der Druck in den Nebenhöhlen längere Zeit anhält. Gute Besserung.

Ist gut, hilft aber auch nicht immer bis hin zur Heilung...

0

Übrigens ist Sinupret nicht völlig unschädlich - es kann zu Fehlgeburten führen; wirkt auf jeden Fall auf die weiblichen Hormone ein. Holunderblüte ist östrogenhaltig.

0

Was hilft bei häufigem Zahnfleischbluten?

Ich habe in den letzten Wochen häufig Zahnfleischbluten. Was kann ich dagegen tun? Gibt es vielleicht ein gutes Hausmittel dagegen?

...zur Frage

Ich weiß nicht mehr weiter, ständige Kopfschmerzen/gesichtsschmerzen hat jemand einen Anhaltspunkt wo ich suchen kann?

Hallo ich habe einen reizdarm habe laktoseintoleranz und histaminintoleranz, ernähre mich LI und HI arm und jedes mal wenn ich schlafen gehe wache ich mit Kopfschmerzen bzw schon eher gesichtsschmerzen auf. Es fühlt sich an wie eine nasennebenhöhlenentzündung doch ich darf mich auf keinem Fall hinlegen, stehen oder aufrecht sitzen ist am besten meine Nase schwillt dann meistens langsam ab und mir geht es besser. Diese Probleme habe ich auch erst seitdem ich einen reizdarm habe verschiedene Ärzte und HNOs konnten nichts feststellen auch ein Radiologe mit ct hat nichts gefunden. Meine internistin behandelt mich zur Zeit mit Probiotika, Milchsäurebakterien 9 verschiedene Stämme und verschrieb mir beclometason nasenspray das wie ich jetzt aber lese eigentlich für Allergiker ist. Als Nebenwirkungen stehen dort unter häufig candidose im Mund also ein Pilzbefall im Mund für mich als reizdarm Patienten würde das doch meinen tot bedeuten. Und als zweites verstehe ich nicht warum sich der Kopfschmerz erst im liegen bildet, es fühlt sich am als würde sämtliches Blut aus meinen Beinen in meine Nase laufen. Was gegen die schmerzen hilft ist aufrichten, Kaffee und sport. Verschlimmert wird es durch hinlegen und abschwellende nasensprays. Ein Allergietest gegen Milben wurde gemacht und negativ. Ich weiß nicht weiter könnte das mit meinem reizdarm zusammen hängen oder sind das zwei verschiedene Baustellen?

...zur Frage

Was hilft gegen Verkrustungen an der Nase?

Da sich langsam der Schleim meiner Nasennebenhöhlenentzündung löst, bin ich gerade sehr viel am Schneuzen. Allerdings habe ich immer so Verkrustungen an den Nasenlöchern und der Schleim ist auch recht zäh. Wie kann ich mir da behelfen? Gibt es sowas wie eine Nasenspülung?

...zur Frage

Kann eine Nasennebenhöhlenentzündung ansteckend sein?

Ist eine Nasennebenhöhlenentzündung ansteckend? Ich habe leider gerade eine erwischt und habe am Wochenende meinen Sohn bei mir. Natürlich möchte ich nicht, dass der Kleine krank wird.

...zur Frage

Welche Hausmittel helfen bei Sinusitis?

Welche Hausmittel helfen gegen Sinusitis (Nasennebenhöhlenentzündung)?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?