Was hilft gegen juckende Augen?

1 Antwort

Hallo...Du sagst eine Ärztin?War es eine Augenärztin? Denn der Gang dahin ist unumgänglich!Keine Allergie?Muß auch nicht sein!!! Von: Trockenem Auge,Bindehautentzündung,etc. gibt es noch einige andere Diagnosen die zutreffen könnten!Bitte keine Selbstmedikamentation mit Augentropfen-oder Salben die bei anderen geholfen haben!Das ist gutgemeint...aber nicht immer sinnvoll!!! LG

Gibt es eine Ohrensalbe

Ich habe schon den ganzen Winter über sehr trockene, juckende Haut am Innenohr, bzw. an der Ohrmuschel. Eine normale Fettsalbe hilft leider nicht dagegen. Ich weiss, dass es von Bepanthen eine Augen- und Nasensalbe gibt. Kann ich die ausprobieren oder kennt ihr etwas spezielles?

...zur Frage

Juckende Haut, hauptsächlich Rücken. Was könnte das sein?

Mein Rücken ist am meisten betroffen, manchmal aber auch Beine oder Arme. Ich hab das schon ca. n Jahr lang immer wieder mal. In letzterzeit wieder öfter. Ich spüre immer leichte hügelchen wie pickel, kaum sichtbar, nicht rot ausser ich habe gekratzt. Am meisten ein bisschen weiter unter den achseln und am rücken. (bild zeigt das ganz gut). Der Juckreiz ist oft unerträglich.

Auf dem Bild habe ich gerade gekratzt. Ich hab das foto gemacht weil ich heftige hügel gespürrt habe.

Beim einen bild hab ich kontrast, schärfe und farbe verstärkt damit man es besser erkennt, das andere ist normal.

Ich bin übrigens 17 & nehme die pille myvlar & antidepressiva fluctine.

...zur Frage

Was hilft gegen Lippenbläschen?

Wenn Heuschnupfenzeit ist bekomme ich immer so juckende Stellen an den Lippen (das werden dann kleine Bläschen) und die Haut unter den Augen schwillt auch an. Was kann man dagegen tun?

...zur Frage

Augenlicht plötzlich verblitzt bzw. verschwommen, Netzhaut, dringend Hilfe

Hallo,

ich hab ein Problem mit den Augen und hab jetzt etwas Angst.

Kennt ihr das Gefühl wenn man in die Sonne schaut und dann die Augen schließt und man dann nichts mehr sieht bzw. dann alles verschwommen ist?

Ich kann es leider nicht anders beschreiben, aber genauso war es heute Mittag so um 12 Uhr bei mir. Nur dass ich gar nicht in die Sonne od. ein Licht od. sonst irgendwas Helles geschaut hab. (bin 27 ja, und sonst kerngesund, trage aber eine starke Brille)

Ich muss arbeiten und sitze deshalb vorm Rechner u. plötzlich kam diese "Verblendung", ohne ersichtlichen Grund. Ich konnte dann Buchstaben nicht mehr richtig erkennen u. teilweise hatte ich so ein Punkt im Auge, dadurch war alles irgendwie verschwommen. Musste dann abbrechen u. vom PC weg.

Dann kamen noch Kopfschmerzen hinzu…

Hab mich dann hingelegt u. die Augen zu gemacht u. eine Aspirin genommen und für ca. 2 Stunden geschlafen und jetzt ist wieder alles ok. Keine Verblendung mehr.

Aber trotzdem hab ich jetzt ziemlich Panik, dass irgendwas mit meiner Netzhaut nicht stimmt. Bzw. weiß ich nicht was ich machen soll. Sollte ich zum Augenarzt gehen? Heute ist leider Feiertag u. somit dürfte es schwierig werden u. ich hab eigentlich auch gar keine Zeit dafür.

Vllt. kennt ja jemand das Problem und kann mir sagen was ich hab bzw. was mit meinen Augen los ist.

LG und schönen Feiertag euch allen

...zur Frage

Neurodermitis, Allergie oder anderes?

Hallo, ich habe seit mehreren Monaten sehr trockene juckende Gesichtshaut im Bereich der Schläfen größtenteils. Um die Augen und um den Mund ist die Haut sehr gut, nur halt im Schläfen und Wangenbereich schlecht. Beim Arzt war ich schon, nur hat der mir nur Kortison verschrieben. Er konnte mir auch nicht sagen was das ist, überpflege ich meine Haut? Könnte das eine Allergie sein oder einfach Neurodermitis? (Wobei das ja meistens auch an den Händen ist und um die Augen rum, dort habe ich aber keine Probleme)

Bild: https://ibb.co/c9TiH77

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?