Was hilft gegen extrem trockene Hautstellen am Oberarm?

3 Antworten

Besorge dir reine Ringelblumen Salbe und trage diese dünn auf die besagten Stellen auf.Es gibt sie In der Apotheke und Reformhäusern und achte bitte darauf das es auch wirklich reine Ringelblumensalbe ist!

Hallo fragearzt;

du solltest erst mal einen Hautarzt aufsuchen,und die Hautstellen untersuchen lassen,dann wirst du auch Pflegeprodukte von deinem Hautarzt empfohlen bekommen.

Gerade in Sachen Haut ist es wichtig ,das man die Richtige Creme aufträgt und das weiß am besten der Arzt:)

Gute Besserung wünscht bobbys:)

Hallo! Ich empfehle dir eine Creme mit Urea, auch Bäder mit Salz aus dem Toten Meer sind sehr hilfreich.

Salz ist bei trockener Haut nun ganz und gar nicht zu empfehlen, weil es sie nur noch weiter austrocknet. Auch Urea gibt der haut nicht wirklich etwas.

0
@bethmannchen

Es geht nicht um einfaches "Salz", sondern um das wertvolle Salz des Toten Meeres, es ist äusserst hilfreich bei vielen Hautproblemen, GERADE BEI SCHUPPIGEN HAUTPROBLEMEN ! Patienten mit schuppigen Ekzemen oder Neurodermitikern hilft Totes Meer Salz auch optimal und Urea (Harnstoff) wirkt sich ebenfalls sehr gut aus.

0

Trockende Stellen an den Lippen -woher und was tun?

Meine Lippen sind seit ein paar Tagen an verschiedenen Stellen im Übergang von Lippen zur Gesichtshaut trocken und etwas schuppig. Sonst hatte ich nie trockene Lippen, so dass ich auch nie einen Pflegestift benutzen musste. Jetzt habe ich deswegen einen aber das hilft nicht. Was kann ich machen und woher kann das kommen?

...zur Frage

Peinliches, widerliches Problem :-( Füße..

Hallo,

mir fällt das grad echt mega schwer, das alles hier zu rein zu schreiben, aber egal, ich muss.

Also: In den herbstferien 2013 war ich bei einer kosmetikerin für Maniküre und Pediküre. An meinem rechten Fuß fielen ihr einige raue, aufgescheuerte Stellen auf, vor allem zwischen den Zehen, in den Zwischenräumen. Sie meinte es könnte sich IRGENDWANN mal etwas wie z.b, fußpilz bilden, weil die sich bei offenen Hautstellen leichter "einnisten" können quasi. Ich war natürlich sofort leicht panisch und habe von ihr ein Mittelchen bekommen, von dem die Haut schneller heilen sollte.

Ein, zwei Monate später fielen mir gelbliche Verfärbungen am rechten großen Zehnagel auf und als ich es meiner Mutter sagte, schickte sie mich zum Arzt. Dieser sagte, es sei eine Vorstufe von Nagelpilz und er verschrieb mir einen Nagellack (loceryl), den ich einmal pro Woche auftragen sollte. das habe ich auch den anweisungen zufolge getan, aber keine Besserung gemerkt, eher im Gegenteil: Ein immer größerer Nagelbereich wurde gelblicher und er löste sich langsam vom Zeh ab ( also der nagel). Ich bin dann nochmal zum Arzt (ein Hautarzt übrigens, der sich darauf spezialisiert hat- was ein scheiß?!) . Auch als ich ihm sagte, dass ich schon schmerzen am zehenrand verspüre und der nagel immer mehr befallen wird vom Pilz TROTZ NAGELLACK und dass er sich immer mehr ablöst, wusste er keinen besseren Rat als: 3mal pro woche statt nur 1mal den nagellack auftragen. Zum thema ablösen des nagels sagte er: "einfach nicht rangehen". Toll. Hilft mir ja echt. -.-

Naja, mittlerweile ist es echt katastrophal!! Mein Nagel ist zu 95% vom Nagelbett abgelöst, darunter kann man bräunliche haut erkennen (ich weiß es klingt ekelig :( ) und ich hab ziemliche schmerzen, trotz schützendem Pflaster..

Also: mein kompletter zehnagel ist verärbt und deutlich verdickt ( wenn man das so nennt) und ich leider psychisch schon extrem drunter, verstecke meinen fuß unter einem dicken Socken, immer beine angewinkelt und den fuß immer verschränkt, ich vermeide berührungen unterhalb des knies und fürchte den sommer deswegen :(

Jetzt meine Fragen:

-> Kann ich mir den Zehnagel komplett entfernen lassen, also das kleine letzte stückchen ziehen lassen? Weil mit einem so lockeren Ding da am Fuß tut es einfach nur total weh :(

-> Kann ich damit zu einer Podologin?

-> Kennt jemand ein gutes Mittel gegen FUßpilz (Jaa , nicht nagelpilz!)

Bitte schnelle Hilfe & keine fiesen Kommentare, mir geht es schlecht genug davon .. :(

lg

...zur Frage

Bizeps tut weh und ich kann meinen Arm nicht mehr richtig ausstrecken.Was tun?

Ich habe vor 2 Tagen Hanteltraining gemacht. Mit meinem linken Arm habe ich das kaum geschafft, weil ich gesundheitlich eine sehr lange Pause einlegen musste. Einen Tag später bin ich morgens aufgewacht und habe meinen Arm nicht mehr richtig bewegen können. Daraufhin habe ich Magnesium genommen, meinen Oberarm in eine Schüssel mit heißem Wasser gelegt und danach Dehn-und Streckübungen gemacht und auch massiert...Heute morgen wache ich wieder auf, und es ist genauso scheiße, wie gestern morgen...

Der komplette Muskel ist verkrampft. Das merke ich, wenn ich ihn massieren will. Es tut höllisch weh...

Was kann ich gegen diesen Schwachsinn machen?

Oder soll ich wegen so einem Misst zum Arzt rennen?

MFG EinCoolerName

...zur Frage

Wie kann zwischen Dermatitis und einem Hautpilz unterscheiden

Seit einiger Zeit habe ich vereinzelte rote Flecken am Körper,die sich auch etwas von der Haut "abheben", so als ob etwas Flüssigkeit darin wäre.Sie sehen ein wenig wie kleine Ekzeme aus. Die Stellen jucken nicht und es tritt auch keine Fllüssigkeit aus. Sie sehen in etwa so aus wie auf dem Foto. Nun weiss ich nicht, ob das eine Dermatitis, ein Hautpilz oder Neurodermitis sein kann. Vielleicht auch nur extrem trockene Hautstellen. Ich habe mir Multilind-Salbe, die Nystatin und Zink enthält, gekauft und sie einige Male auf die Steelen gerieben. Ein wenig, hat sich wohl getan Was meint ihr, muss ich zum Hautarzt?

...zur Frage

Schulterschmerzen

Hallo, ich hab seit längerem Schulterbeschwerden, die bis in den Oberarm hineinziehen. Der Oberarm tut dann beim Heben weh. Oder auch, wenn ich den Arm auf den Rücken drehe. Ist es möglich, dass ich das durch ein Klicken mit der Computermaus bekommen habe? Ich arbeite sehr viel am PC. Das Thema zieht sich schon seit über einem Jahr hin, ist schon besser geworden, aber manchmal sind die Schmerzen immer noch da. Was könnte das sein?

...zur Frage

Was tun bei extrem rauhen, trockenen und rissigen Händen im Winter?

Besonders empfindlich sind die Knöchel an den Händen. Creme ich die Hände mit normaler Handcreme ein brennt es und wir rot. Aber ohne Handcreme sieht die Hand schuppig, rissig und trocken aus und schmerzt. Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?