Was hilft gegen Durchschlafstörungen?

7 Antworten

Zuerst einmal, es ist ganz normal, dass man nachts aufwacht. Es gibt auch Nächte, in denen man schlecht schläft, so wie du es beschrieben hast. Doch die nächste oder übernächste Nacht schläfst du garantiert besser, denn der Körper holt sich schon seinen Schlaf, wenn du nicht dauernd nur daran denkst und ihn erzwingen willst. Gewöhne dir Gelassenheit an und schalte das Gedankenkarussell ab. Männer können das doch sehr gut. Ich stehe auf, wenn ich nicht schlafen kann, schaue was seichtes im Fernsehen an und meist bin ich dann nach ein paar Minuten so müde, dass ich im Bett gleich einschlafe.

Hallo Zusammen,das Problem mit den Schlafstörungen habe ich auch gelegentlich. Bei mir ist das sicherlich durch beruflichen Stress bedingt. Habe mich dann mal mit dem Thema Aromatherapie beschäftigt und habe dann unterschiedliche Düfte probiert, die alle auf rein pflanzlicher Basis waren. Am besten hat mir das Schlaföl Löwenschlaf geholfen. Habe ich durch Zufall bei einem Besuch in Lübeck entdeckt. Da gibt es eine wunderschöne alte Apotheke und da hab mir das Schlaföl - eigentlich als Geschenk für meine Frau gekauft. VG UB

Wenn Du immer gegen 1°°-3°° aufwachst, kann das ein Zeichen sein, daß die Leber zuviel arbeitet. Da ist nämlich ihre Hauptsaison. Ich hatte das mal, 10 Tage lang, täglich 3 Becher Cappucccino, das war die für die Leber schlechte Kombi Fett-Eiweiß-Zucker und dann noch zuviel davon. Hab den Cappu abgesetzt und wieder durchgeschlafen.

Probleme zwischen 21°° und 23°° sollen auf Bauchspeicheldrüse hindeuten; ab 4°° ist dann der Blutdruck dran - dagegen hilft nur aufstehen, sonst steigt er noch mehr.

Hallo ...,

also es ist so wer gerne ein Mittagsschläfchen macht sollte dabei nicht länger als 30 Minuten "schlafen". Wenn man zu Bett geht sollte man abschalten können - also spät Abends keinen Krimi mehr udgl. Vielleicht noch kurz vorher etwas leichte Musik.
Mitunter hat man auch so kleine Schwierigkeiten mit der Matratze - es ist nicht einfach eine wirklich gute Matratze zu finden. Natürlich kann man oft einmal für 15 Minuten auf so einer Matratze liegen. Realistischer wäre wenn man die Matratze zu hause einmal testen könnte.

Wenn man auf der Matratze liegt sollte die Wirbelsäule eine Gerade ergeben. Es gibt solche Nackenkissen die die Halswirbelsäule stützen. man sollte aber nicht unbedingt das Allerbilligste nehmen. Ich habe ein kleines Kofferradio da kann man eine Zeit einstellen (und es schaltet danach automatisch ab) und es so leise stellen das man es gerade noch hört .

kein Alkohol kurz vor dem schlafen gehen. Wenn an nicht schlafen kann nicht erschwingen lieber einmal aufstehen und meinetwegen etwas lesen.

Es sollte auf dem Nachttisch auch nicht zu viel elektrische Geräte stehen. Denn eine Schnurloses Telefon direkt vor der Nase ist nicht unbedingt gut!

VG Stephan

Hallo CharlieBrownie

deine Situation kenne ich, aber dann ist es nicht sehr vorteilhaft sich mittags hinzulegen, denn dadurch schläfst du ja nachts wieder weniger! Also lieber irgendwie den Tag durchstehen und dann abends todmüde ins bett fallen ;) falls das auch nicht helfen sollte versuch mal tagsüber etwas sport zu treiben, auch wenn es dir vllt schwerfällt dich in deinem müden zustand aufzurappeln, power dich aus und dann kannst du auch wieder richtig schlafen, bei mir hilfts aber es braucht viel überwindung sich aufzurappeln ich weiß.

hoffe ich konnte helfen :)

Was möchtest Du wissen?