Was hilft gegen das volle Gefühl im Ohr beim Tragen eines Hörgerätes?

1 Antwort

Drei Wochen sind noch keine lange Zeit, und ich kann Dir versichern, bald hast Du Dich daran gewöhnt und kein "Fremdgefühl" mehr. Was Deine Akustikerin sagt, ist richtig: das Ohrpassstück muß dicht schließen, sonst gibt es unangenehme Pfeifgeräusche (Rückkopplung). Hast Du ein "hartes" oder ein "weiches" Ohrpassstück? Wenn das Jucken und/oder das Fremdgefühl weiter anhält, könntest Du die andere Alternative probieren (leider nicht kostenfrei - lass Dich beraten).

Du wirst sehen, bald hast Du Dich so daran gewöhnt, daß Du es morgens anlegst und dann tagsüber vergisst, daß Du ein Hörgerät hast... so sollte es jedenfalls sein. :o)

Wie hoch ist die Chance nach einem Hörsturz wieder ganz normal zu hören?

Ich hatte kürzlich einen Hörsturz und habe dann Infusionen bekommen. Es geht mir wieder gut, allerdings habe ich das Gefühl, dass ich auf dem betroffenen Ohr immer noch ein wenig schlechter höre - nicht sehr, aber es fällt eben auf. Wie stehen die Chancen, dass das wieder verschwindet?

...zur Frage

Hörgeräte - Wartung

Hi, mein Opi hat ein neues Hörgerät bekommen; nun hat keiner ne Ahnung ob und wie das nun gewartet werden soll ? wenn, wie Oft ? muss es gereinigt werden ? wie ? Bitte um eure Hilfe

...zur Frage

welche Hörgeräte habt Ihr und seit ihr damit zufrieden?

Also Typ und Firma wie Siemens oder so. Die Hörgeräte sind ja sehr teuer. Aber ich vermute das die billigen meistens doch im Schubfach liegen da diese sehr unangenehm sind. Ich brauche jetzt welche und wüßte gerne eure Meinung und welches Hörgerät wirklich gut ist

...zur Frage

Habe ich bleibende Hörschäden?

Hallo zusammen :) Heute in der Schule hat ein Junge mir sehr laut ins rechte Ohr geschriehen und zwar in "Mädchen-geschreie". Ich habe maximal 5 bis 10 Minuten lang ein pipsen und leichten druck im Ohr. Schon nach 15 min. hatte ich gar keine beschwerden mehr d.h. ich konnte jeden gut verstehen der was sagte. Nach 4 stunden habe ich dann ca. 3 stundenlang geschlafen. Jetzt befürchte ich das ich mit meinen rechten Ohr etwas schlechter höre bzw. ich habe selber einen Hörtest durchgeführt. Ich habe einfach einen Musik abgespielt und habe immer abgewechselt (rechtes ohr dann linkes und wieder rechtes Ohr usw.). Ich hatte so das Gefühl das ich mit den rechten Ohr etwas schlechter höre als das linke Ohr (die unterschiede sind sehr minimal, aber ich spüre es). Kann sich das rechte Ohr noch "regnerieren" bzw. sind mein Haarzellen abgestorben ? Denn ich will nicht für den rest meines Lebens darunter leiden. Achja ich bin noch jugendlich (bin in der pubertät, mittendrin). Und danke für hilfreiche antworten :)

...zur Frage

Ohr macht pochende Geräusche- es nervt!!!

Hallo, hab jetzt seit längerer Zeit immer wieder Ohrenschmerzen gehabt. Mal im rechten, mal im linken auch beim Schlucken. Am montag war ich dann beim Ohrenarzt der hat nicht viel gesagt bloß Ohrentropfen verschrieben Ohrenschmalz entfernt(hatte schon immer sehr viel) und muss zur Nachkontrolle am Montag kommen. Es war alles gut bis heute früh, da hab ich im linken Ohr ein pochen bekommen allerdings (bis jetzt!-.-) nur im linken Ohr. Man kann es vergleichen wie wenn ein Auge zuckt..anders kann ich es gar nicht beschreiben. Und es hört einfach nicht auf ich hab das jetzt seit 5 Stunden!!! Es nervt mich so ich konnte dann gar nicht mehr schlafen und es macht mich verrückt! Hatte das schon ein paar mal ganz kurz aber nur allerdings auch nur im linken Ohr..aber es ging wieder weg?! Von was kommt das? Wie geht das wieder weg? HILFE :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?