Was hilft euch am besten gegen die Frühjahrsmüdigkeit?

2 Antworten

Bewegung, Bewegung und nochmal Bewegung!

Sich öfter locker machen und Atemübungen. Tief in den Bauch atmen, ihn weit nach oben wölben und dann ganz langsam die Luft wieder auslassen, mehrmals wiederholen.

Sich einatmend nach oben strecken und recken, dann beim Austmen den Kopf abrollen und Wirbel für Wiebel abrollen, bis der Oberkörper und die Arme nach unten hängen, etwas aushängen und sich dann einatmend wieder aufrichten.

Viel trinken, am besten klares Wasser, dem man ab und an auch mal eine Magnesiumbrausetablette zusetzen kann, vor allem abends.

Gegen die Frühjahrmüdigkeit gibt es ein Lied von Wind. Das ist ein paar Jährchen älter als ich. Also vom Eurovision Song Contest von 1987 für Deutschland. Aber es hilft wirklich gegen die Frühjahrsmüdigkeit und ist auch gesund:

" Laß die Sonne in dein Herz

schick' die Sehnsucht himmelwärts

gib dem Traum ein bisschen Freiheit

lass die Sonne in dein Herz."

Und das geht nur mit raus an die frische Luft!

Liebe Grüße

kleineLaura

Was möchtest Du wissen?