Was hilft bei Vitamin D Mangel?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Im Sommer reicht der Aufenthalt in der Mittagssonne für 10-15 Minuten einige Male pro Wochen aus. Dabei werden sogar noch "Vorräte" im Fettgewebe des Körpers eingelagert. Im Spätherbst und Winter aber "produziert" in unseren Breiten die Sonne kaum oder garkein Vitamin D über die Haut. Gegen Ende des "Vitamin D-Winters", etwa Januar bis März sinkt daher der Serum-Spiegel im Blut stark ab. Folge z.B.: Grippe-Epidemie. Da das Vitamin D/Hormon für Funktion und Steuerung praktisch aller Körperzellen von Bedeutung ist, wäre ein gleichmäßig optimaler Serum-Spiegel im Blut die beste Vorbeugung gegen viele "Volkskrankheiten" wie Knochen- und Muskelschwäche, Autoimmun- und Infektionserkrankungen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Brust-, Prostata- und Darmkrebs etc. etc. Zwei Möglichkeiten, dieses Ziel zu erreichen - mit jeweils Vor- und Nachteilen: 1. Supplementation: Vitamin D-Pillen - mindestens 1.000 IE pro Tag. 2. 1-2 Solariumbesuche/Woche

Tagesaktuelle News zu diesem und verwandten Themen auf: http://www.Sonnennews.de

Im Sommer reicht der Aufenthalt in der Mittagssonne für 10-15 Minuten einige Male pro Wochen aus. Dabei werden sogar noch "Vorräte" im Fettgewebe des Körpers eingelagert. Im Spätherbst und Winter aber "produziert" in unseren Breiten die Sonne kaum oder garkein Vitamin D über die Haut. Gegen Ende des "Vitamin D-Winters", etwa Januar bis März sinkt daher der Serum-Spiegel im Blut stark ab. Folge z.B.: Grippe-Epidemie. Da das Vitamin D/Hormon für Funktion und Steuerung praktisch aller Körperzellen von Bedeutung ist, wäre ein gleichmäßig optimaler Serum-Spiegel im Blut die beste Vorbeugung gegen viele "Volkskrankheiten" wie Knochen- und Muskelschwäche, Autoimmun- und Infektionserkrankungen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Brust-, Prostata- und Darmkrebs etc. etc. Zwei Möglichkeiten, dieses Ziel zu erreichen - mit jeweils Vor- und Nachteilen: 1. Supplementation: Vitamin D-Pillen - mindestens 1.000 IE pro Tag. 2. 1-2 Solariumbesuche/Woche

Tagesaktuelle News zu diesem und verwandten Themen auf: http://www.Sonnennews.de

Bewegung im Freien ist sicher auch im Winter gesund. Für die Vitamin D-Versorgung allerdings bringt das nichts. Die schräg einfallenden Strahlen der Sonne sind dazu nicht kräftig genug. Wenn Du genau wissen willst, wann die Sonne wieviel Vitamin D unter welchen Umständen über die Haut erzeugt, kannst Du hier den Vitamin D-Zähler benutzen: http://nadir.nilu.no/~olaeng/fastrt/VitD_quartMED.html

Um diese Zeit also bleibt nur: Pille oder Solarium.

Vitamin B12 Mangel, wie geht es weiter?

Meine Freundin ist erst 32 und nun wurde im Krankenhaus bei ihr ein Vitamin B12 Mangel festgestellt. Der Arzt hat ihr jetzt gesagt, dass sie auch weiterhin von der Hausärztin Vitamin B 12 bekommen muss. Für wie lange wird das denn nötig sein? Wie geht es weiter?

...zur Frage

Wie zeigt sich ein Vitamin B Mangel?

Ich bin sehr oft müde. EIn Freund sagte, das ich vielleicht Vitamin B Mangel habe. Welche Anzeichen hat man bei diesem Mangel noch?

...zur Frage

Vitamin B12 Mangel, was sollte man essen?

In welchen Lebensmitteln ist viel Vitamin B12 enthalten, von was sollte man bei einem Mangel viel zu sich nehmen?

...zur Frage

Hilft Brokkoli essen gegen Haarausfall?

Hallo Ihr,

ich habe schon immer dünne Haare und je älter ich werde, desto dünner werden sie leider. Das ganze ist genetisch bedingt, denn auch bei meiner Mutter ist es so.

In irgendeinem Forum (weiß nicht mehr genau wo) habe ich gelesen, dass es helfen soll, wenn man viel Brokkoli oder andere Kohlsorten isst. Soweit ich mich noch richtig erinnere, sind auch Kresse und Rettich gut, um dem Haarausfall entgegen zu wirken.

Hat irgendjemand ausprobiert, ob das wirklich hilft oder ist das nur ein "Märchen"?

...zur Frage

Ist meine Ernährung ungesund?

Das Problem: Ich bin seit einiger Zeit Vegetarier und kann und konnte nie kochen.

Ich esse meistens zwei "Hauptmahlzeiten" am Tag. Bis jetzt besteht das aus Cornflakes, Brötchen mit Aufstrich oder Haferflocken zum Frühstück und vegetarischen Fertig-Gerichten am Abend z.B Vegetarische Schnitzel, Falafel, Spaghetti usw.

Als Beilage versuche ich immer etwas Gemüse zu essen, Tomaten, Gurken, Radieschen etc.

Und zwischendurch esse ich etwas Obst als Snacks, Banane, Apfel, Melone, Orange und was es noch so alles gibt. Meistens schaffe ich aber nur eine Banane und 'ne halbe Orange am Tag.

Ich esse auch jeden Tag etwas kleines aber feines zum Nachtisch. Wie Pudding, Milchschnitte, was halt so bei mir gerade im Kühlschrank da ist.


Ist meine Ernährung so noch in Ordnung? Sollte ich irgendetwas ändern? Ich habe komischerweise in den letzten Wochen drei Kilo abgenommen (Kann aber auch am Sport liegen).

Früher hab ich wirklich fast nur Fast-Food und gar kein Gemüse oder Obst gegessen, litt auch sehr häufig unter Vitamin-Mangel.

Ich kenn mich mit Ernährung und so überhaupt nicht aus, deshalb brauche ich euren Rat :)

Ich bedanke mich für eure Hilfe :)

...zur Frage

Mangel an Folsäure und Vitamin B 12

Hallo zusammen,

könnt ihr mir weiterhelfen?

Ein Ergebnis in der Klinik ergab, dass ich einen Mangel an Folsäure und Vitamin B12 habe.

Worin sind diese beiden Sachen enthalten, bzw. wie ernähre ich mich um diesen Mangel aufzufüllen?

Was haltet ihr von Nahrungsergänzungsmittel, wenigstens am Anfang, (oder)?.

Habt ihr Tipps oder Ratschläge für mich.

DANKE!!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?