Was hilft bei Stimmbandreizung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo! Irgendeine Diagnose zu stellen wäre unsinnig,da mehrere Möglichkeiten bestehen könnten! Da Du aber schreibst Du hast keine Erkältung...könnte ich mir vorstellen das die Stimmbänder gereizt sind! Dieses könnte durch extreme Beanspruchung entstanden sein: ungewöhnlich langes und lautes Sprechen-oder Singen? 1)Nicht in verrauchten und überheizten(wohl aber warmen)Räumen aufhalten,Raumluft befeuchten,Stimme schonen,mit Salbeitee gurgeln oder eine Tasse heiße Milch trinken, in der einige Tabletten "Emser Salz"aufgelöst wurden.2) Wenn aber Beschwerden wie Heiserkeit,Schmerzen beim Sprechen oder Halsschmerzen länger als 3.Tage anhalten bitte zum Arzt! PS: "BEI ATEMNOT"----"SOFORT ZUM ARZT" !!! LG

Die Ursachen für Heiserkeit sind vielfältig und alle führen dazu, dass die Stimmbänder nicht mehr frei schwingen können und die Stimme heiser klingt oder ganz weg bleibt. Ursachen können Infektionen, Überlastung der Stimme oder Stimmbandknötchen oder Stimmbandpolypen sein. Wenn die Heiserkeit länger als ein paar Tage anhalten sollte, geh bitte zu einem HNO-Arzt und lass das abklären.

Was du tun kannst ist, deine Stimme schonen, heiße Getränke trinken und trockene Zimmerluft meiden.

Was möchtest Du wissen?