Was hilft bei starker Aufregung mit Druck im Hals?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der „Kloß im Hals“ ist eine der möglichen Reaktionen des menschlichen Organismus auf akuten Stress. In der Medizin hat das Phänomen sogar einen eigenen Namen bekommen: das Globussyndrom. Unterhalb des Kehlkopfs verkrampfen sich hierbei die für das Schlucken verantwortlichen Muskeln. In den allermeisten Fällen ist die Ursache psychosomatischer Natur (Angst, Stress) und geht nach kurzer Zeit wieder vorbei. Nur sehr selten sind organische Ursachen wie eine vergrößerte Schilddrüse oder eine Refluxerkrankung der Grund.

Schnelle Hilfe bietet oft das Trinken eines Schluckes Wasser, generell sind Entspannungsübungen gegen nervös bedingte Symptome hilfreich.

Nimm dir ein kleines bisschen Zeit, lege dich auf dein Bett und höre dir ein entspannendes Lied an. Atme dabei ganz tief und LANGSAM durch. Spüre wie die Luft langsam durch deine Lungen fließt. Zusätzlich kannst du dir ein entspannendes Lavendelöl auf die Schläfen reiben. Wenn du das Öl in kreisenden Bewegungen lange einreibst, wirst du merken, dass du auch dabei entspannter wirst und das Blut dir nicht mehr so schnell und stark in den Kopf steigt.

Was möchtest Du wissen?