Was hilft bei starken Bauchschmerzen und Problemen mit Magenschleimhaut?

1 Antwort

Sich ueberwiegend basisch ernaehren, d.h. vor allem frisches, rohes Obst, Fruechte und Gemuese, welches schnell und mit einem alkalischen Verdauungssaft verdaut wird. Ein gemischter Gemuesesalat mit Kartoffeln ist basisch. Haferschleim, wobei man die gleiche Menge Milch und Wasser nehmen sollte, werden auch gut vertragen. Auf allen Faellen Zucker weglasenn, weil der den Magen, bzw. Organismus uebersaeuert. Mehr zu einer Trennkost uebergehen. Gemuese und Salat kann mit allem kombiniert werden, also Kartoffeln, Reis, Nudeln nur mit Gemuese oder Salat verspeisen, und wenn Fleisch gegessen wird, dann ebenfalls nur mit Salat oder Gemuse verzehren.. Alles was im Magen gaert, z,B. Brot mit Honig oder Marmelade, Suessspeisen, vor allem rohes Obst nicht mit Zucker essen und auch nicht nach, sondern vor einer Mahlzeit verspeisen. Da sollte man schon darauf achten. Sich Notizen machen, was nicht vertragen wird (Bauchschmerzen, Durchfall), und immer darauf achten, was gegessen wird und es auprobieren, ob es einem bekommt oder nicht.

Habe die Schmerzmittel vergessen. Ja, das stimmt! Man sollte moeglichst ohne sie auskommen. Schmerzmittel bilden ebenfalls ein saures Milieu im Organismus und sind auch fuer die Leber gift.

0

Was möchtest Du wissen?