Was hilft bei rissigen Mundwinkeln in der kalten Jahreszeit?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Den Besten Tipp (wie ich finde) habe ich mal auf gutefrage.net zu diesem Thema gelesen und wollte es nicht glauben. Aber trotzdem habe ich es ausprobiert und wirklich: es hilft super!!!

"Behandlung": Man nehme ganz einfachen und stink-normalen Honig = den Honig, den man sich auf's Brot schmiert und schmiert sich diesen dann auf die rissigen und trockenen Mundwinkel. Die Lippen müssen nicht vor Honig triefen, sondern es genügt, wenn ein Honig-Film auf den Lippen liegt. Diesen dann einwirken lassen und nicht abspülen und erst Recht nicht abschlecken. Daher empfehle ich: am Besten macht man es Abends oder Nachts, dann besteht die Gefahr des Abschleckens nicht. Probiere es ruhig aus, da man Honig in der Regel eh zuhause hat. Kostet also nichts.

Und zu den Fettstiften wie Labello o.ä.: die helfen sowieso nicht bei solchen "Problemen", sondern trocknen die Lippen meistens nur noch mehr aus. Diese sind eher zum Pflegen gedacht als zum "Heilen" (hat mir jedenfalls die Verkäuferin einer Drogerie erzählt.). Wenn man unbedingt etwas zum "Heilen" kaufen möchte, sollte man eine Lippenheilsalbe kaufen, die es meistens bei den Lippenpflegestiften zu kaufen gibt. Auch Bepanthen ist sehr gut und heilend.

Hallo...@Krautwickel!Experimentiere bitte nicht allzu lange mit irgendwelchen Mittelchen herum!Bei den "Faulecken",wenn es sich bei Dir darum handelt hilft wirklich nur eine bestimmte Salbe(antibiotisch)!Lasse es einmal anschauen,dann weißt Du um was es sich bei Dir genau handelt und kannst dementsprechend therapiert werden!Frohes Fest! AH

Du musst auch viel trinken, dadurch wird deine Haut elastischer und nicht so empfindlich. ansonsten Salben wie Bepanthol oder mit der Ringelblume.

Was möchtest Du wissen?