Was hilft bei Facialisparese?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auf jeden Fall zum Arzt!! Das muss untersucht und beobachtet werden. Die meisten der Facialisparesen sind zwar idiopathisch(man weiß nicht wo es her kommt), aber man sollte es trotzdem gründlich untersuchen! Ein Großteil der idiopathischen FP bilden sich innerhalb weniger Wochen zurück!

Die Tochter deiner Bekannten sollte keinesfalls selbst herumdoktern, sondern umgehend zum Arzt gehen, damit die richtige Diagnose gestellt werden und einen Behandlung eingeleitet werden kann. Die Therapie richtet sich nach der Ursache der Erkrankung. Gute Besserung für sie.

Eine Bekannte von mir hatte folgende Sachen ausprobiert und teilweise mit guten Erfolg : Bei den Augentropfen: z. B. Hylo-Care (ohne Konservierungsstoffe- wichtig!), Bepanthen- Augensalbe, Conjunktisan A Zur Nervenregeneraion Schulmedizin: Keltikan, B- Vitamine, Milgamma, Actovegin Naturheilkunde: Johanniskraut Homöopathie: Staphisagria, Causticum, Schüßler Salze Äußerlich auf der betroffenen Gesichtshälte: Reizöl (starke Durchblutung), Thermalwasserspray Desweiteren noch Anwendungen wie Reizstrom TENS,, Voijta, Kälte, Klangschalenmassage, Rheiki, Face- Reflexing und Osteopatie.

unter der Adresse www.akustikus.de das ist eine Selbsthilfgruppe welche gute Beratungen hat. schöne grüße bonifaz

Was möchtest Du wissen?