Was hilft bei einem Storchenbiss bei Babys?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Meistens verschwindet er innerhalb der ersten Lebensjahre. Sollte das nicht der Fall sein, hilft eigentlich nur die Medizin. Man kann solche Flecken weg-lasern lassen und, ja nach Grösse, gibt es auch schonende OP-Methoden. Da kann der Hautarzt besser beraten. Wenn das Blutschwämmchen, was der Storchenbiss ja eigentlich nur ist, nicht extrem stört, würde ich nichts daran machen. Jede Art der Entfernung, ob nun Laser oder OP birgt auch Risiken und man möchte doch nicht, das "es" nach einem Eingriff durch Narbenbildung o.ä. mehr auffällt als vorher.

Ein Storchenbiss verschwindet meistens von allein und muss nicht behandelt werden, er ist völlig harmlos. Nicht verwechseln sollte man ihn mit einem Blutschwamm, der zwar auch manchmal von allein verschwindet, aber falls nicht, am besten durch eine Laserbehandlung entfernt wird. Falls dein Kind einen solchen Fleck hat, sprich bitte mit dem Kinderazt.

Was möchtest Du wissen?