Was hilft bei einem Sonnenstich?

1 Antwort

In jedem Fall sofort in die Wagerechte begeben. Hinlegen ist gut und entspannt. Meistens ist einem nämlich ziemlich schwindelig. Dann kann ich noch einen kalten Lappen fürs Gesicht und den Nacken empfehlen. Meistens hat man keinen wirklichen Sonnenstich sondern nur eine Überreizung durch die Sonne-

Sonnenstich/ Hitzeerschöpfung oder was ganz anderes?

Hallo ihr lieben!

Bin seit Montag am Strand in Urlaub und war gestern mit Aufenthalt in der Stadt mit Sicherheit 8-10 Stunden in der prallen Sonne, auch der Mittagssonne.

Sonnenbrand habe ich keinen, außer an der Stelle die ich vergessen habe zu cremen (der Bauch) hab mich auch aufgeregt, dass ich so dumm war!

gestern Abend fing es dann an mit Schwindel, schmerzen im Nacken und Schüttelfrost. Heute liege ich immer noch im Bett. Trotz tollen Wetter mit Decke, denn mir ist kalt. Nacken und Kopf tun mir weh, aber aushaltbar. Mir ist sehr übel und ich muss deshalb ständig würgen. Leichtes Ohrensausen ist seit heute Nacht auch dabei.

Habt ihr eine Idee was das sein könnte und wie ich mir da helfen kann? Alle sind unterwegs und ich liege leider im Bett...

danke für alle antworten!

lilly

...zur Frage

Kieferhöhlenentzündung geht nicht weg - was tun?

Hallo Zusammen :)

Ich leide seit 5 Wochen an einer Kieferhöhlenentzündung, eingefangen dank einer Erkältung im Oktober. In den ersten 2 Wochen hatte ich Kopfschmerzen und mein Kiefer pochte und war verspannt. Hab dann ein AB vom Arzt bekommen, dass auch Linderung verschaffte. In der 3. Woche bekam ich einen Grippalen Infekt, der Druckschmerz im Kiefer war weg. Leider nur für einige Tage, danach fing alles wieder von vorne an, zum Glück aber nicht so stark wie am Anfang. Wurde dann eine Woche krank geschrieben, u.a. auch wegen den hohen Entzündungswerten im Blut. Musste dann auch in die Röhre um abzuklären, wo die Entzündung steckt. War aber alles okay. Mein Arzt meinte dann, noch eine Woche und dann bin ich wieder fit. Der Druckschmerz verschwand auch wieder und kam gestern Abend zurück. War auch beim Zahnarzt, der meinte ich Knirsche. Da ich aber ein kribbeln unterhalb des linken Auges, eine Grippe und Fieber hatte, nehme ich an das ich nicht knirsche. Ich nehme im Moment Ibuprofen, Tabletten von Dr. Vogel gegen Kieferhöhlenentzündung und Neon Citran (jeweils am Abend seit 2. Tagen) ein. Es wird immer mal wieder besser, fängt aber dann auch wieder an. Da ich nicht schon wieder zum Arzt möchte, wollte ich Euch fragen ob ihr das gleiche auch schon einmal hattet? Kennt ihr Hausmittel? Wie lange geht es bis die Entzündung selbstständig ausgeheilt ist? Danke! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?