Was heißt es, wenn man "nüchtern" zu einer Untersuchung kommen muss?

2 Antworten

Wie promed schon sagt: "nüchtern" kann je nach bevorstehender Untersuchung, Blutentnahme oder OP unterschiedliches bedeuten.

Wenn Du zum Radiologen nüchtern erscheinen sollst, nehme ich an, wird Dein Bauchraum untersucht. Dein Frühstück soll ja keine rätselhaften Schatten werfen... ;o) Trinken ist okay bis etwa eine halbe Stunde vor dem Termin.

Das kann zunächste erstmal ziemlich viel bedeuten. Vor einer OP darf man am Abend vorher das letzte Mahl zu sich nehmen. Wenn es sich wie in deinem Fall um eine solche Untersuchung handelt, würde ich behaupten, dass du ca. 2-3 Stunden vorher nichts mehr essen solltest und außer ein bisschen Wasser auch nichts mehr trinken solltest. Das gilt dann übrigends auch fürs rauchen. Da ich aber nicht genau weiß um was es genau geht, würde ich zur Abklärung lieber nochmal bei dem Arzt anrufen und fragen.

Kipptischuntersuchung

Hallo zusammen!

Bei mir will der Neurologe am Montag zum weiteren Abklären meiner Ohnmachten eine Kipptischuntersuchung machen. Ein Krankenpfleger hat mir da heute zwar schon ein bißchen was erklärt und ein wenig gegoogelt habe ich auch schon, aber dennoch meine Frage: Hatte jemand von euch schonmal so eine Untersuchung und kann mir von eigenen Erfahrungen berichten?

Ich soll dann Montag ab 8.00 Uhr nur noch ruhig liegen, darf nicht aufstehen oder so und muss auch komplett nüchtern bleiben. Um 9.00 soll dann die Untersuchung sein. Das mit dem liegen bleiben kann ich mir ja vielleicht noch so erklären, dass beim Aufstehen der Blutdruck beeinflusst würde. Aber wieso nichts essen und noch nicht mal was trinken? Noch nicht mal ein Schluck Wasser?

Danke und viele Grüße, Lexi

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?