Was hat die wenigsten Kalorien auf dem Weihnachtsmarkt?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das kommt auch ein bisschen drauf an ob es ein großer Weihnachtsmarkt mit viel Auswahl ist oder eher ein kleiner, auf dem es nur die "Standardsachen" wie Bratwurst und Pommes gibt. Vorab ein Tipp: Auch in einer Diät ist es ganz gut, mal einen Tag Pause zu machen und einfach zu schlemmen, nennt man auch Refeed-Day, und das gleichst du locker wieder aus wenn du danach mit deiner Diät weiter machst, manchmal purzeln die Pfunde danach sogar wieder besser. Auf manchen Märkten gibt es auch einen Stand mit Suppe und Eintopf, das ist in einer Diät auf jeden Fall besser geeignet als Bratwurst und co. Bei uns gibt es z.B. auch Flammlachs mit Salat. Lachs ist zwar fettig, aber dennoch gesund. Mein Rat wäre aber: Vergiss für einen Tag deine Diät und esse worauf du Lust hast, mach am Tag drauf dann mit der Diät weiter.

Ess am besten die Sachen, die dir erlaubt sind, vorher zu Hause. Dann gehst du einfach auf den Weihnachtsmarkt und ißt einfach nichts. Es ist schwierig, wenn die Kollegen Würste essen und du musst den Diätfrust ertragen. Dann lieber gar nichts, das ist leichter, als Kalorien zu zählen.

Das liegt am Weihnachtsmarkt: wenn es ein kleiner Weihnachtsmarkt ist, auf dem auch Vereine oder Schulen Stände haben, dann kann man dort ganz oft heiße Suppen kaufen. Die sind ganz gut, weil sie viel Flüssigkeit enthalten. Aufpassen musst du mit den Klassikern: Pommes mit Mayo oder Bratwurst. Besser Spießbraten im Brötchen mit Salat oder eben die genannte Suppe.

Bei den Süßigkeiten gilt: die Menge macht es: ein paar Kekse in der Weihnachtszeit müssen auch in einer Diät drin sein. Sonst hält man das später nicht auf Dauer durch. Aber die Süßigkeiten, die du isst, solltest du genießen.

Bei den Getränken enthalten leider auch die alkoholfreien Heißgetränke in der Regel viele Kalorien (Kinderpunsch ist sehr süß, Kakao ebenfalls). Wenn du bekommen kannst, dann greif zu Tee oder heißer Zitrone.

Diät-Frage: Mit Salat und Thunfisch abnehmen gesund? (+Sport)

Hallo,

ich habe aufgrund verschiedener tragischer Ereignisse leider innerhalb von 4 Monaten das zugenommen, was ich in 1,5 Jahren zuvor abgenommen hatte. Viel Frustessen und mit Sport aufgehört aufgrund von Trauer und Schock.

Nun ja, nun bin ich da, wo ich schon mal war bzw. sogar noch 1 Kilo drauf.

Ich versuche es diesmal aber schneller zu schaffen und direkt die Ernährung umzustellen, was ich damals nicht sofort gemacht hatte, so sollte es keine 1,5 Jahre dauern, denke ich.

Aber zu meiner Frage:

Ich habe ab und an doch recht guten Appetit. Den Appetit versuche ich logischerweise durch viel Trinken zu stillen, aber das hat noch nie wirklich gut bei mir geklappt oder vielleicht schon, aber gefühlt nicht, außer, dass ich oft auf Klo rennen muss. :)

Ich mache mir nun seit ein paar Tagen schon immer wieder einen Salat. Paprika, Tomate, Gurke, etwas Öl, manchmal etwas Käse und ne Thunfischdose dazu. Da komm ich dann, hab ich errechnet, auf ca. 250 kcal pro großer Salatportion. Aber so richtig satt, also für 10 Stunden oder so, macht die ja nicht unbedingt. Meist muss ich danach auch noch ein Schwarzbrot mit Käse essen oder manchmal auch 2 oder 3, je nachdem, wie groß eben der Appetit noch ist.

Ist das normal? Dachte, dass Salat viel mehr satt macht oder machen kann und die Portion, die ich mir mache, ist meist auch nicht so klein.

Und viel wichtiger: Wie "schädlich" ist Thunfisch? Also ich würde auch 2-3 Salate am Tag essen, aber gerne mit Thunfisch und nicht ohne. Aber 2-3 Dosen Thunfisch am Tag ist bestimmt auch nicht so gesund, oder?

Wäre cool, wenn sich jemand dazu äußern könnte und ich beruhigt Salat mit Thunfisch den ganzen Tag essen könnte plus ein paar Scheiben Brot.

Aktuell liege ich bei 1.500-1.900 kcal, die ich pro Tag zu mir nehme durch diese Methode und dazu mach ich ja noch Sport, hab also ein Defizit pro Tag von mehr als 500 kcal, was ja gut ist.

Danke im Voraus an alle.

...zur Frage

Nehmen manche Leute wirklich nicht zu?

Ein paar Freunde von mir essen und essen und nehmen einfach nicht zu. Gibt es wikrlioch Leute, die einen besseren und höheren Kalorienverbrauch haben als andere? Woran liegt das?

...zur Frage

Gemüsediät

Hat jemand Infos zur Gemüsediät? Hab bei Stern TV mal einen Übergewichtigen gesehen, der damit viel Erfolg hatte. Da wurde aber nicht viel zur Diät gesagt. Darf man das Gemüse bei der Diät andünsten oder nur roh essen? Gibt es da sonst noch was zu beachten? Manche sagen man soll abends ein bisschen Eiweiß essen. Aber Tofu hat sehr viel Fettund Kichererbsen sehr viele Kohlenhydrate, die doch kontraproduktiv zur Diät sind. Oder ist das eine Lüge mit dem Eiweiß? Bitte um Tipps, möchte nämlich mprgen gerne anfangen.

...zur Frage

Wieviel Stunden nach dem Essen mit Joggen warten?

Ich tu mir schwer in der Früh vor dem Frühstück Joggen zu gehen. Ich brauche immer irgendwas im Magen. Aber wie lange sollte ich nach dem Essen dann noch warten, bis ich Joggen gehen kann?

...zur Frage

Wer kennt sich mit der Protein-Diät Almased aus?

Ich möchte gerne ein bisschen abnehmen und habe schon angefangen mich mehr sportlich zu betätigen. Dabei merke ich schon, dass es dem Körper gut tut und ich habe mir auch stark vorgenommen, das so beizubehalten. Jedoch möchte ich gerne eine Diät ausprobieren und habe über eine Freundin erfahren, dass es Almased gibt. Eine Diät bei der man sich statt von normalem Essen von Protein-Shakes ernährt. Hat jemand von euch damit schon Erfahrungen gesammelt und könnt mir erklären, wofür man diese Protein-Shakes einnehmen muss?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?