Was haltet ihr von Zähne versiegel ??

4 Antworten

Ich (30) habe leider keine besonders guten Erfahrungen mit der Versiegelung gemacht. Ich war so 15 oder 16 als meine Zähne versiegelt wurden und heute gibt es keinen Backenzahn in meinem Mund, der keine Karies hatte. Ich denke, dass ich mit Sicherheit ein spezieller Fall bin, da ich mit den Zähnenknirsche und sich die Versiegelung so vielleicht abreibt. Deshalb kann ich dieses Verfahren für Knirscher nicht empfehlen.

Ich halte das für spitze und seinen Preis wert. Allerdings sollte man einen guten erprobten Zaharzt wählen, da es durchaus Qualitätsunterschiede in der Versiegelung geben kann. Man darf auch nicht vergessen,d ass das nicht ien Leben lang hält sondern immer wieder aufgefrischt werden muss. Sonst sammelt sich Nahrungsreste unter der eingebrochenen Versiegelung und es kann unbemerkt zu Karies kommen.

Das ist eine super Sache, wenn es gut gemacht ist. Es kann vorkommen, dass der Zahnarzt die Fissuren zuvor nicht richtig reinigt und unter der Versiegelung Karies entsteht. Aber gerade bei sehr tiefen oder unter sich gehenden Fissuren ist das eine sinnvolle Angelegenheit, denn mit der Zahnbürste kommt man in diese Bereiche nicht hinein und dann ist Karies vorprogrammiert. Ich würde es machen lassen!

loch im zahn, schon jahre lang

Hallo, ich würde mal gerne eine andere meinung dazu hören: undzwar seit ich denken kann habe ich 3 löcher in meinen hintersten Backenzähne. Ich war gut 5 jahre nicht mehr bei nem zahnarzt und ich persönlich finde die dinger doch recht groß sind. Ne nadel passt da locker rein, die spitze. Meine Zahnärztin meinte aber- dass dies mit normaler zahn Hygiene durch aus in den griff zu bekommen ist und würde da nichts weiter dran machen. Links hab ich mir Versiegeln lassen. Rechts jedoch nicht. Wir haben auch ein röntgen bild gemacht und man hat rein gar nichts gesagt. Ich zitiere ma meine Zahnärztin" das sind riesige kerle ihre Backenzähne". Jetzt war ich beim weisheitszahnziehen und der Chirurg hat mich drauf angesprochen, das da ein loch ist. Ich meinte: meine Zahnärztin ist der meinung das da nix gemacht werden muss. Wie steht ihr dazu? Kann man das mit Zähne putzen in den griff bekommen? Muss auch sagen die sind auch nie größer geworden. Soll ich mich eventuell noch eine zweite zahnärztliche meinung einholen?

...zur Frage

Immer beim Zahnarzt gewesen, jetzt sagt ein Arztkollege, ich hätte furchtbare Zähne!

Hallo, ich bin umgezogen und habe aus diesem Grund den Zahnarzt wechsel müssen. Das letzte Mal war ich anfang Februar bei meinem vorherigen Zahnarzt. Der meinte, einige Zähne wären etwas angeschlagen, aber das wäre mit elmex Gelee noch in den Griff zu bekommen.

Ich putze regelmäßig die Zähne (2x täglich) und 1x in der Woche mit elmex Gelee.

Ein Zahn im vorderen Bereich ist kariös, das kann ich im Spiegel sehen, aber alle anderen sehen nicht anders aus, als vor einem 3/4 Jahr. Schmerzen habe ich auch keine.

Weil ich 2x im Jahr zum Zahnarzt gehe und auch die Stelle vorne versorgt haben wollte, war ich jetzt an meinem neuen Wohnort bei einem neuen Zahnarzt. Der hat die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen und von einer "Katastrophe" in meinem Mund gesprochen. 7 Zähne sind angeblich betroffen, bei 2 Zähnen hätte er im Röntgenbild gesehen, dass eine Wurzelbehandlung nötig sei... Ich war regelmäßig bei den Untersuchungen. Es kann doch nicht sein, dass Karies nicht auffällt bis man direkt eine Wurzelbehandlung machen muss?!

Kann ich mir durch einen weiteren Arzt ein Urteil einholen lassen? Wird das von der Krankenkasse bezahlt oder ist das mein privates "Vergnügen"? Was würdet ihr an meiner Stelle machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?