Was haltet ihr von der Methode der Gallensteinauflösung auf der Seite: www.vitacore24.com

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gallensteinauflösung ist nicht so einfach, mit solchen Mittelchen schon mal gar nicht. Insgesamt sind dort Produkte zu kaufen, die vielleicht helfen, vielleicht auch nicht, jedoch eine Unmenge Geld kosten. Ich denke, wenn man dafür kein Geld ausgibt, geht es einem genauso gut danach wie mit dem Mittelchen.

Und was würdest du mir empfehlen?

0

Wer, wie Du, eine OP umgehen will, der greift nach jedem hohlen Strohhalm. Denn mehr ist es auch nicht, was Dir mit diesem Mittelchen versprochen wird. Ich zitiere:

"Untersuchungen haben belegt, dass die einzigartige Formula von Gallenstein-Support Ihnen dadurch helfen kann, Ihr Wohlbefinden zu steigern & Ihre Gesundheit zu fördern".

Die (vermuteten) Nahrungsergänzungsmittel darin können insgesamt machen, daß Du Dich besser fühlst. Kann aber auch genauso gut sein, daß Du gar nichts merkst. Und Deine Gallensteine lachen sich ohnehin nur eins ins Fäustchen, wenn Du mit solchem Zeugs kommst.

Auch wenn Du es nicht gerne hörst, die OP ist die einzige Möglichkeit, die auf dieser Seite so dramatisch beschriebenen "Folgen" zu vermeiden. Meine Galle bin ich schon vor über 30 Jahren in einer noch ziemlich aufwändigen Bauch-OP losgeworden und habe danach zu keinem Zeitpunkt irgendwelche Beschwerden gehabt. Heutzutage ist eine Gallen-OP viel unaufwändiger, Du bist schnell wieder fit und - in den allermeisten Fällen - künftig beschwerdefrei. Mein Rat: lass Dir alles noch einmal genau vom Arzt erklären und kauf Dir vom (hoffentlich!) gesparten Geld was Schönes! ;o)

Ich danke dir, ich bin eh skeptisch aber wie du sagst, ich greife nach jedem Strohhalm. Montag habe ich einen Termin beim Homöopathen mal schauen was er dazu meint. Ich melde mich dann noch mal.

0

Kann man von Atosil ( Promethazin - neuraxpharm) Süchtig werden?

Frage steht oben

...zur Frage

Wie kann ich die Durchblutung in meinen Knien fördern?

Meine Knie sind dauerhaft extrem kalt. Wenn ich Sport mache werden sie nicht warm, und sonst auch nie. Zudem sehen sie sehr bläulich bzw. lila aus. Nun wäre die Frage, ich fahre viel Rad, gehe oft spazieren und spiele Volleyball. Kann diese so gut, wie tägliche Belastung die Durchblutung verschlechtern? Bzw. ist die schlechte Durchblutung womöglich auf zu viel Belastung zurück zu führen?

Oder welche Gründe könnte es sonst haben, und wie kann ich die Durchblutung wieder fördern, damit meine Knie auch mal besser durchblutet sind? Weil sonst gibt es ja im Alter irgendwann mal Arthrose, was nicht so schön wäre. könnte z.B. auch ein Schwerkraft-Trainer helfen, der alles von oben bis unten wieder auseinander zieht?

Ich bedanke mich schon mal für eure Antworten

MFG KeinCoolerName

...zur Frage

wie bekommt man ein meniskus riss

frage steht oben

...zur Frage

Narben weg lasern lassen kosten

Frage steht oben

...zur Frage

Werden das mal Narben? :(

Frage steht oben^^

...zur Frage

Schmerzen im Handgelenk (Oberseite) was kann es sein?

Hallo zusammen,

ich habe seit heute Mittag Schmerzen im Handgelenk und weiß nicht, was es sein kann. Die Schmerzen sind vor allem stark, wenn ich die Hand nach unten und oben beuge.
Außerdem ist mein Handgelenk druckempfindlich. Wenn ich auf der Oberseite vom Handgelenk auf der rechten Seite drücke, dann tut es echt weh.
Ich habe heute keinen Sport oder ähnliches gemacht und frage mich, was es sein kann.
Die Hand bzw. das Handgelenk ist auch nicht geschwollen oder verfärbt.

Ich hoffe ihr könnt mir sagen, was es sein kann.

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?