Was hält dich besser satt: Eiweiß oder Kohlenhydrate?

Das Ergebnis basiert auf 4 Abstimmungen

Eiweiß (Fleisch, Fisch, Hülsenfrüchte, Quark, ...) 75%
Kohlenhydrate (Brot, Nudeln, Kartoffeln,...) 25%

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Eiweiß (Fleisch, Fisch, Hülsenfrüchte, Quark, ...)

Eiweiß hat Vitamin B12 und B6,dies ist gut für das Nervenkostüm.Auch hilft Eiweiß,den Insulinausstoß zu mindern,was bedeutet,dass man ein Sättigungsgefühl hat und auch Fett verbrannt wird-vor allem abends. Kohlenhydrate fördern den Insulinausstoß und verhindern die Fettverbrennung bei zu hohen Konsum. Kohlenhydrate machen Lust auf mehr...Diese Erkenntnis ist wissenschaftlich belegt,weil wir nicht so viel Kohlenhydrate verbrauchen.Die Ernährungspyramide hat sich längst gedreht.Sportler brauchen mehr K.und E. und Fette,der Bürositzer minimale K. für den Blutzuckerspiegel und die geistige Leistung.

44

Bei Vergleichen von Lebensmitteln mit der gleichen Kaloriezahl hat sich gezeigt, dass Kartoffeln am meisten satt machen.

0

Das kann man so nicht beantworten, du kannst Kohlenhydrate in form von Traubenzucker zu dir nehmen, was dich gar nicht satt macht, oder in Form von Vollkornbrot, was schnell satt macht und lange anhält. Was ich damit sagen will: Kohlenhydrate ist nicht gleich Kohlenhydrate und Eiweiß ist nicht gleich Eiweiß!

Eiweiß (Fleisch, Fisch, Hülsenfrüchte, Quark, ...)

Ich finde, Fleisch macht mich schneller satt. Wenn wir im Sommer grillen bin ich nach 2 Stücken voll (egal ob Hähnchen oder Steak). Beim Brot habe ich keine Probleme 4 Scheiben mit Aufschnitt zu verdrücken.

Aber was länger satt hält, das kann ich dir nicht beantworten.

Starkes Übergewicht,Knie Schmerzen

Ich hoffe das meine Frage hierhin passt aber ich denke schon das es zum größten teil zur Gesundheit gehört.

Zu mir bin 21 Stark Übergewichtig und merke auch schon kleine folgen von dem Übergewicht.Bei 1,78 wiege ich krasse 100kg! Hab mir alles in ein paar jahren Angefressen, bin nicht mehr raus keine Freunde nurnoch zuhause vor dem Pc sitzen und nur raus wenn es nötig war. Immer gegessen wenn nicht sogar Gefressen..

Gab verschiedene gründe wieso ich so geworden bin hab jetzt aber knapp über 7 Monate Psychatrie hinter mir wegen selbstmord versuch.

Möchte endlich was ändern mich zu Sport und gesunde ernährung durchrringen ABER wenn ich mir durchlese auf was ich alles achten muss, komme ich einfach wieder in so eine Depri stimmung weil es einfach so viel auf was ich achten muss und ich garnicht durchblicke auf was ich jetzt genau aufpassen/achten muss...

Hatte mir überlegt erstmal mit Fahrrad soweit Fit zu werden das ich eine längere Strecke Joggen kann da meine Beine einfach dicht machen nach 1 Km und garnichts mehr geht. Aufgehört zu Rauchen habe ich auch vor 6 Wochen mit der Luft habe ich keine Probleme mehr.

Nur mit der Ernährung will ich es einfach nicht verstehn..

Wieviel Kohlenhydrate,Kaolorien,Fett,Eiweiß brauche ich am Tag um gut abnehmen zu können? Bei uns zuhause gibt es zu 90% nur Thai essen sprich Reis mit hähnchen,gemüse und und und ist das gesund? Ich könnte 4 KIlo reis verputzen und hätte nach 2-3 Stunden wieder Hunger weil ich einfach nie länger als 2-3 Stunden gesättigt bin. Äpfel,Bananen undson kram esse ich auch Salate aller art aber ich werde nie nie nie lange Satt.

Vill kann mir ja jemand sagen wieviel ich von Kohlenhydrate,Kaolorien,Fett,Eiweiß usw alles Täglich essen darf oder brauche.

Meint ihr 2-3 Stunden Fahrrad am Tag ist gut solange bis ich Fitt genug bin um Joggen zu gehn? Nebenbei habe ich Früher immer gerne übungen mit Hanteln gemacht (Kurz Hanteln) habe hier noch zuhause welche RUmliegen ist es sinnvoll mit diesen zu arbeiten? Sind 50kg

Würde mich über Rat Freuen! Negative Kritik kann gerne wegbleiben hier.

...zur Frage

Warum bin ich total müde und schlapp nach dem Frühstück?

Hallo, seit ca. 1 bis 2 Wochen bin ich morgens Todmüde nach dem Frühstück. D.h. ich esse was. So wie heute 2 Scheiben Vollkornbrot mit Marmelade und danach könnte ich direkt wieder schlafen gehen. Sobald ich 30 Minuten geschlafen habe, bin ich wieder wacher und zumindest nicht mehr in dem Zustand, das mir einfach die Augen zu fallen.

Wenn ich mich nach dem Essen nicht irgendwie beschäftige - im Sinne von Bewegung, dann schlafe ich ein.

Das habe ich aber nur morgens. Nach dem Mittag- / Abendessen bin ich Fit wie ein Turnschuh. Generell Abends aber eher fitter.

Muss dazu sagen das ich derzeit am Abnehmen bin und meine Ernährung komplett umgestellt habe (keine Diät) Ich esse morgens Kohlenhydrate, mittags Kohlenhydrate mit Eiweiß und abends nur Eiweiß - dazu mache ich regelmäßig alle 2 Tage Sport. Bin 1,63cm groß und wiege derzeit 64,2kg - achso und ich bin weiblich. Schlaf habe ich meistens zwischen 6 und 8 Stunden.

Was kann das sein? Liegt es an der Umstellung? Kann das die Schilddrüse sein, oder liegt das vielleicht einfach nur am Wetter?

Liebe Grüße und schon mal Danke.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?