Was haben Kopfschmerzen hinter dem Auge zu bedeuten?

0 Antworten

Was tun bei Augenmigräne Symptome?

Hey, ich leide unter Augenmigräne Symptome. Das heißt ich habe Sehstörungen auf beiden Augen und dazu heftigste Kopfschmerzen. Hat hier jemand eine ähnliche Symptomatik und kann mir sagen was dagegen helfen kann? Auch Antworten von denen, die keine Augenmigräne haben sind willkommen! Bin dankbar über jede Idee und Anregung, weil in Migränezeiten leide ich heftigst!

...zur Frage

Was bedeuten meine Symptome?

Hallo Community Ich wende mich mal ans Internet um mal zu hören ob einer von euch schonmal solche symptome hatte und schon einen befund und mir so vielleicht den ein oder anderen arzt besuch ersparen kann ? Also ich hatte vor 5 Wochen ganz plötzlöich einen druck im Kopf ganz stark schwindel hab nicht mehr richtig gesehen war total benommen und konnte mich kaum bewegen das ging dann eine woche so immer so ein gefühl als würde man sterben weiß auch nicht und immer nach dem essen aufgepuscht wie nach 10 energy drinks dann 1 woche später ging es langsam wieder es kam nur immer wieder so ein einschlag richtig krass so plötzlich keine konzentration herzrasen alles gesehen wie durch glas und immer eine ganz starke innere unruhe! Jetzt 5 wochen später ist fast alles komplett verschwunden ich kann wieder normal essen bin nicht mehr unrihg und die einschläge sind auch nur noch ganz sanft! Das einzige was blieb ich hab manchmal echt probleme mich zu konzentrieren und immer wieder kopfschmerzen und ich sehe dann nicht richtig! War natürlich schon beim arzt aber blut herz lunge alles in Ordnung CT gemacht bekommen weiter auch alles ok! So mein arzt meinte jetzt hilft nur das ausschluss verfahren klartext voneinem facharzt zum anderen! Deswegen wende ich mich an euch hatte vielleicht jemand solche symptome schonmal und hat bereits einen befund ? Ich hoffe nur das ich mir einige arzt besuche vielleicht sparen kann!

...zur Frage

Was kann man alles gegen einer Bronchitis tun?

Hallo ich habe eine Bronchitis. Ich war vor 1 Tag beim Arzt habe Antiobiotikum bekommen aber anstatt das es besser wird wird es schlimmer. Ich habe ziemlich harten Schleim in der Lunge der troz Schleimlöser nicht raus will. Zu den Symptomen bei mir gehören ein Schwächegefühl, Kopfschmerzen, Gliederschmerzen, Schnupfen und voralem Schmerzen im rechten Bereich des Brustkorbs beim Husten. Ich nehme derzeit Amoxi 750 - 1 A Pharma als Antibiotiukm, Bionorica als Schleimlöser und ibuflam 600mg Lichtenstein gegen die Schmerzen. Könntet ihr mir vllt ein paar Tipps geben damit die Bronchitis so schnell wie möglich weg geht?

...zur Frage

Gründe für Kopfschmerzen?

Hallo liebe Community,

erst einmal entschuldige ich mich für diesen unwahrscheinlich langen Text. Aber ich brauche eure Hilfe bzw euren Rat.

Seit ca. 3 Monaten habe ich neu aufgetretene Kopfschmerzen. Ich habe durchschnittlich 5/7 Tagen Kopfschmerzen. Meist abends, teilweise wache ich nachts davon auf, manchmal auch tagsüber. Seit ungefähr einer Woche ‚beobachte‘ ich, wie ich manchmal nicht richtig sehen kann. Dann „shiften“ meine Augen kurz weg. (So schnell wie ich das bemerke, so schnell ist es aber auch wieder vorbei, ca. 5 Sekunden.)

Während meines erstens Urlaubs diesen Jahres vor ca 1 1/2 Monaten, wurden die Kopfschmerzen so schlimm und unerträglich dass ich das Bewusstsein verloren habe. Bewusstlos war ich für ca 15 Sekunden. Dabei bin ich zusätzlich mit meinem Kopf erst auf eine Küchenplatte geknallt, danach auf den Boden. Die Beule ist immer noch etwas da.

Nun ja. Ich bin dann nach meinem Urlaub zum Hausarzt gegangen, Überweisungen habe ich bekommen und warte nun auf die nötigen Termine wie MRT, Neurologe, EEG.

Schmerztabletten helfen mir nur schlecht. Ich habe bis jetzt Diclofenac, Ibuprofen, ASS, Paracetamol, Triptane, Thomapyrin ausprobiert. Momentan nehme ich Tilidin ein, 2x täglich, dies macht mich ein bisschen schmerzfreier.

Ich habe mit progressiver Muskelentspannung angenfangen, gehe zur Krankengymnastik und zur Massage, habe mir eine neue Matratze gegönnt, war beim Zahnarzt, aber besser werden meine Schmerzen nicht.

So langsam verzweifel ich daran und weiß mir nicht mehr zu helfen. Heute hätte ich meinen MRT-Termin gehabt, bin 80km gefahren damit mir in der Praxis mitgeteilt wird, dass das Gerät kaputt sei und wir den Termin verschieben müssen. Jetzt dauert es alles wieder länger. :(

Hat jemand noch Tipps für mich was ich machen kann? War jemand in einer ähnlichen Situation? Und was könnte es eventuell sein?

Ich bin weiblich und 20 Jahre alt, bin in der Ausbildung, lebe ganz gesund, habe psychisch keinen Stress und sonst hab ich keine Symptome.

Vielen lieben Dank für Antworten.

...zur Frage

Kann die Schilddrüse solche Beschwerden verursachen?

Ich habe den Verdacht etwas mit der Schilddrüse zu haben. Ich war bereits im kh wegen Verdacht auf ms aber hat sich nicht bestätigt. Im kh wurden bluttest gemacht und der tsh wert war 3.79. Nun frage ich mich ob die ganzen Beschwerden vielleicht von der schilddrüse kommen.

Müde schlapp fühle mich wie krank Kopfschmerzen rückenschmerzen Verliere Gewicht wenig appetit Schlechteres sehen Manchmal gelenkschmerzen Ab und zu schmerzen am kopf Konzentrationsschwäche schwindel Gereizt Neigung zu verstopfung

Kann sein ich habe etwas vergessen.

Alle anderen blutwerte waren io...mrt io...lumbalpunktion io. Aber irgendwoher müssen ja die Beschwerden kommen.

Ich hatte nun vor zum arzt nochmal zu gehen dass die die werte nochmal kontrolliert und weitere wichtige werte davon abnimmt. Habe natürlich auch angst dass die ärtzin mich aus lacht da der tsh wert ja nach alten Normen noch normal wäre.

...zur Frage

Woher kommen die Sehstörungen mit anschließend Kopfschmerzen?

Hallo,

ich hatte vor ca. fünf Stunden Sehstörungen. Diese liefen so ab: Erstmal hatte ich einen schwarzen Punkt im Fokus meines Auges, so dass ich also nicht richtig lesen konnte und die entsprechenden Buchstaben oder andere Dinge, die ich mit meinem Auge fokussiert hatte, verdeckt waren. Dann habe ich beim linken Auge ein Flackern gesehen. Danach habe ich einen schwarzen Schatten ebenfalls beim linken Auge wahrgenommen und anschließend könnte ich wenige Minuten alles, was auf dem Bildschirm stand, nur unscharf sehen. Als alle Sehstörungen weg wahren, bekam ich leichte bis starke Kopfschmerzen. So habe ich mich hingelegt. Nach etwas weniger als zwei Stunden, waren sie weg. Ich mache mir große Sorgen, ob nicht nicht doch heute zum Augenarzt hingehen sollte. Möchte morgen zum Hausarzt. Ich hoffe, es ist kein Augeninfarkt, oder etwas schlimmeres...

Ich bin übrigens sehr bald vierzehn Jahre alt. 

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?