Was habe ich?brauche eure hilfe

Support

Liebe/r Engelschen123,

bitte stelle nicht immer wieder die gleiche Frage auf gesundheitsfrage.net. Du hast schon viele Antworten bekommen und nun liegt es an dir, die Ratschläge umzusetzen. Wir wünschen dir dabei viel Erfolg!

Herzliche Grüsse

Emily vom gesundheitsfrage.net-Support

3 Antworten

Wieso stellst du täglich die gleichen Fragen? Du bekommst doch auf deine Fragen Antworten. Da muss man nicht erneut fragen.

Habe am Mittwoch einen Termin beim Radiologen der die Schilddrüse untersucht!

Hallo! Sicherlich könnten deine Beschwerden eventuell auch mit deiner Schilddrüse zusammenhängen. Deshalb ist es gut, dass du das genauer untersuchen lässt.

Wie sieht es bei dir denn eigentlich mit Stress aus? Hast du Stress oder vielleicht auch Probleme mit irgendwelchen Leuten? Vielleicht ist dann auch hier der Auslöser zu suchen. Du kennst sicher den Spruch "Das ist mir auf den Magen geschlagen". Da du ja schon seit längerer Zeit diese Beschwerden hast und bisher keine organische Ursache dafür gefunden wurde, könnte es sich hier vielleicht auch um ein psychosomatisches Problem handeln. Zumal du hier auch schreibst, dass deine Lebensqualität schon nachlässt. Und du scheinst dich auch sehr intensiv mit deinen ganzen Beschwerden auseinanderzusetzen, du hast ja in den letzten Tagen schon viele Fragen dazu gestellt (http://www.gesundheitsfrage.net/nutzer/Engelschen123/fragen/neue/1). Versuche doch mal, an was anderes zu denken, lenk dich von deinen Beschwerden ab, geh raus, triff dich mit Freunden o.ä.

Ich weiß, wenn einem ständig schlecht ist usw. dann hat man dazu eigentlich keine Lust, aber man muss sich einfach überwinden. Ich würde mit meinen ständigen Bauchschmerzen und gelegentlicher Übelkeit auch manchmal lieber zuhause sitzen bleiben, aber trotzdem gehe ich raus, gehe weiter so weit es geht meinen Hobbys nach und versuche einfach, das beste aus der Situation zu machen.

Alles Gute!

8

Stress habe ich nicht,auch geh ich weiterhin mit Freunden ins fitnessstudio oder Sauna ,Bzw. Treffe mich mit ihnen,auch mit meinem Partner ist alles Super! Meinst du dennoch das es Depressionen sein können? Werden diese mit Medikamenten behandelt?

0

Appetitlosigkeit und Übelkeit vs. viel Essen

Ich habe immer mal wieder so Phasen, in denen ich total appetitlos bin. Eigentlich immer wird dies von starker Übelkeit begleitet, übergeben habe ich mich aber schon seit fast 7 Jahren nicht mehr.

Danach kommt dann aber auch irgendwann immer eine Phase, in der ich ständig Hunger habe und in mich rein stopfe. Leider habe ich mit Untergewicht zu kämpfen, welches durch die Appetitlosigkeit nur noch stärker wird. Wenn ich wieder guten Hunger habe, dann versuche ich, wieder so viel wie möglich an Gewicht zuzunehmen, was sich aber als sehr sehr schwierig erweist.

Beim Arzt war ich wegen meinem Problem schon mehrmals. Er hat alles mögliche an mir herumgewerkelt, z.B. auch Blut abgenommen und alles, aber finden konnte er nichts.

Ich habe auch schon gegooglet und bin auf psychische Ursachen gestoßen, aber wenn ich so selbstreflektiere, dann fällt mir keine Ursache ein, die damit zusammenhängen könnte.

Das einzige, was mich immer nervt, ist eben in der appetitlosen Phase diese Übelkeit, wenn ich versuche, etwas zu essen, da Übelkeit ja auch Anzeichen für einen leeren Magen sind. Trotzdem ist sie nach der kleinen Mahlzeit noch da.

Seit gestern befinde ich mich leider wieder in dieser Phase. Nichts hilft dagegen. Ich nehme es immer so hin mit dem Hintergedanken, dass ich wieder abnehmen werde und ich dies gar nicht leiden kann.

Kennt dieses Problem jemand und kann mir sagen, was die Ärzte gesagt haben? Ich möchte wissen, warum es mir so ergeht.

...zur Frage

Morgendliche Übelkeit nach angeblichen "Magen Darm Infekt"

Hallo, hatte letzte Woche laut meinem Hausarzt einen Magen-Darm-Infekt. Jetzt sind schon 1 1/2 Wochen her und morgens ist mir immer noch Übel. Ich zwinge mich dann was zu essen, dann geht mittags wieder. Durchfall ist auch noch da und Sodbrennen hab ich abundan auch. Appetitlosigkeit und Völlegefühl nicht zu vergessen. Schmerzen in der hinsicht nur abundzu aber nicht so das ich Schmerzmittel brauch. p.s. gegen den späten Nachmittag wird es gut und ess auch Schonkost und am nächsten morgen das selbe in grün :(

Der Hausarzt weis auch nicht weiter. Der hat nur eine Blutprobe genommen da war alles ok. Was kann das nur sein? Morgen geh ich zum INTERNISTAN mit Spezialgebiet Gastroentrologie.

Kann mir vielleicht sonst jemand einen rat geben?

...zur Frage

Tagelange sporadische Übelkeit ohne Erbrechen?

Hi,

ich (w,20) habe seit Tagen immer wieder kurz (maximal 90min) auftretende Übelkeit ohne Erbrechen - das ist tageszeitunabhängig und tritt ohne Vorwarnung auf, vergeht dann wieder und kommt nach einigen Stunden erneut. Manchmal wird mir auch schlecht, wenn ich bestimmte Dinge sehe (zB Hühnerfleisch oder Akne bei anderen Personen, was sehr komisch ist), damit hatte ich noch nie ein Problem und ist auch noch nie vorgekommen..

Auch habe ich bemerkt, dass ich beim Essen oft nach einig wenigen Bissen nichts mehr essen will/kann, weil mir einfach der Appetit fehlt und mich plötzlich ein Völlegefühl überkommt - das ist bei mir sehr unüblich, weil ich sonst immer sehr gerne gegessen habe.

Sonstige Beschwerden wie Durchfall o.Ä. habe ich überhaupt nicht, und auch andere Erkrankungen sind ausgeschlossen.

Gestern war ich so gut wie beschwerdefrei, in der Nacht zuvor war es am schlimmsten... Eine Schwangerschaft ist übrigens sehr unwahrscheinlich (werde ich morgen ausschließen lassen), da ich das letzte Mal geschützten Sex am 12.01., zwei Tage nach meiner Periode, hatte.

Woran könnte das liegen? Kann ich dagegen etwas unternehmen, bzw. die Beschwerden lindern?

Danke im Voraus.

...zur Frage

Magenschmerzen, Übelkeit, Appetitlosigkeit - was nur tun?

Mir reicht es langsam. Mindestens 1 mal im Moment hab ich Magenschmerzen und muss mich Erbrechen. Vor 1 Woche hatte ich einen Magen-Darm-Infekt , hab mich auskuriert und bin wieder zum Praktikum (KIta) gegangen. Dann am Freitag, plötzlich über Nacht war mir wieder einmal schlecht und ich hab mich übergeben.

Bin dann halt zum Praktikum gegangen wo ich natürlich Kreislaufbeschwerden hatte und mir sehr oft schwindelig war, wiel ich nichts essen konnte. Als ich dann endlich zuhause (gegen 14:00 Uhr)war, hab ich mich hingelegt und tatsächlich bis Samstag 11 Uhr durchgeschlafen. Momentan trinke ich nur tee und esse Salzstangen, trocken Tost,Zwieback etc.

Wie Übelkeit lässt nur immer wieder kurz nach und mein Arzt behandelt die Sympthome nur mit MCP Tropfen. Ich weiß mittlerweile echt nicht weiter und kann ja auch nicht ständig auf Arbeit fehlen. Ich bin wirklich mit meinem Latein am Ende und brauche irgendwie jetzt hilfe.

Schwanger bin ich nicht und bekomme regelmäßig meine Monatsblutung. Aber diese Probleme hatte ich auch schon bevor ich ins Praktikum in die Kita kam.

An welchen Arzt kann ich mich wenden, damit ich endlich weiß was ich haben könnte? Habt ihr irgendwelche Tipps oder iene Vermutung was die Ursache/ der Grund sein könnte?

...zur Frage

Übelkeit durch Zahnerkrankung????

Hallo ihr Lieben,

seit Anfang April leide ich an Übelkeit,fast täglich,meist morgens und gegen Mittag. Bisherige Untersuchungen: -Bluttest -Ultraschall -Magenspiegelung

Alles in Ordnung!

Die Übelkeit habe ich schon seit Herbst ab und zu gehabt,aber nicht so stark. Im Sommer 2012 ist mir ein Stück vom Backenzahn abgebrochen,habe mich jedoch nicht zum Zahnarzt getraut.

Kommt die Übelkeit vielleicht vom Zahn????? Kommen vielleicht durch die offene Stelle Bakterien rein die die Übelkeit verursachen,sodass ich kaum noch was esse????

Ich freue mich sehr über eure Antworten.

Liebe Grüße

...zur Frage

Zwei Tage kaum gegessen, jetzt Erbrechen und Durchfall, wieso?

Hallo, ich habe plötzlich Erbrechen müssen und auch ein wenig Durchfall. Ich wollte einfach wissen ob es daran liegen kann dass ich die letzten 2 Tage kaum gegessen habe. Ich denke, dass es komisch ist und nicht sein kann, dass der Körper noch das bisschen essen und Flüssigkeit ausscheidet obwohl es ihm doch fehlt..

Es ist auch keine Essstörung (Ausser ich bin da falsch informiert und Appetitlosigkeit wegen übermäßigem Stress zählt dazu?), ich bin sehr unter stress die letzte Zeit wegen dem Studium und komme entweder nicht zum essen oder habe einfach keinen Appetit.

Hoffe jemand kann mich da aufklären und mir vielleicht Tipps geben wie ich wieder etwas Nahrung in mich rein bekomme, trotz der starken Übelkeit und allgemein Appetitlosigkeit.

Dankeschön und viele Grüße!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?