Was habe ich für Anzeichen meiner Krankheitssymptome?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo @lotte...ich würde an Deiner Stelle sobald Du kannst Deinen Orthpäden,besser noch einen Rheumatologen aufsuchen um einmal Deine Grundkrankheit abzuklären! Du hast zwar schon einiges genannt...aber man weiß ja manches kommt schleichend dazu!Erstmal hört sich das alles nach dem "Rheumatischem Formenkreis" an!Vieles hängt zusammen und verursacht Schmerzen! Auch wenn man eine Stressphase hat können sich die Beschwerden in diesem Bereich verschlimmern. Aber man sollte auch nicht vergessen das es hier einige Krankheiten gibt die nicht so schnell erkannt werden! Dazu gehört für mich z.B.die "FIBROMYALGIE",weil da die Gelenkschmerzen überall sind!Da gibt es eine spezielle Untersuchungsmethode womit der Arzt das überprüfen kann!!!

Um Dich über Wasser zu halten denke ich müßtest Du Deine IBU 800 weiternehmen!

VOLTAREN-SALBE hat sich bei Gelenkschmerzen sehr bewährt!

Und wenn ich zB. nicht mehr aufrecht stehen kann setze ich mir in die Mitte meines Rückens ein ABC-Pflaster ,womit ich dann so einigermaßen über die Runden komme!!!

Hier was zu lesen:

www.ratgeber.web8000.de/html/gelenkschmerzen.html

Gute Besserung von AlmaHoppe

hi, ok, die beschwerden mit den bewegungseinschränkungen und dem arm können natürlich von der hws kommen. genauso die kopfschmerzen. die gelenkschmerzen könnten natürlich ein zeichen für rheuma sein! klopfende schmerzen deuten in der regel auf eine entzündung hin! ich würde mich jetzt erstmal mit den ibus über wasser halten und dann schleunigst zum arzt gehen und mal das blut untersuchen lassen. generell kann ich bei hws- und lwsbeschwerden den gang zum osteopathen empfehlen. ich selbst habe sehr gute erfahrung damit gemacht und kenn auch viele rückenpatienten, denen die behandlung sehr geholfen hat. achte aber bitte drauf, dass dieser eine fundierte ausbildung hat. meiner ist z.b. ausgebildeter physiotherapeut mit zusatzausbildung in osteopathie!

Was möchtest Du wissen?