Was genau soll eigentlich eine Massage (bei der Physiotherapie) bewirken?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das kommt immer auf die Art der Massage an, denn es gibt ganz viele verschiedene Arten und auch verschiedene Handgriffe, die wiederum die Wirkung beeinflussen.

Hier einige Wirkungen:

  • Lokale Steigerung der Durchblutung

  • Senkung von Blutdruck und Pulsfrequenz

  • Entspannung der Muskulatur

  • Lösen von Verklebungen und Narben

  • Verbesserte Wundheilung

  • Schmerzlinderung

  • Einwirken auf innere Organe über Reflexbögen

  • Psychische Entspannung

  • Reduktion von Stresshormonen (u.a. Cortisol)

  • Verbesserung des Zellstoffwechsels im Gewebe

  • Entspannung von Haut und Bindegewebe

  • Beeinflussung des vegetativen Nervensystems

  • u.U. = je nach Art der Massage: Sexuelle Erregung

Wenn man dann die Verspannungen durch Massage gelöst hat, warum kommen sie wieder?

0
@BieneMaya17

Weil sich Muskeln erneut wieder anspannen/verspannen können = das ist doch kein einmaliger Vorgang. Du kannst doch auch willkürlich deine Musklen anspannen und entspannen. Genauso kann es der Muskel aufgrund irgendwelcher Einwirkungen (Kälte, falsche Bewegungen, Zugluft,...) auch zur Verspannung bringen. Einmalig aber geausogut auch mehrmals!

Und genauso kann man den Muskel auch mehrmalig willkürlich entspannen = Verspannungen lösen.

0

>>>>u.U. = je nach Art der Massage: Sexuelle Erregung<<<<

Durch die Massage des Physiotherapeuten? Sex auf Krankenschein? Das glaubst Du doch wohl selber nicht.

0

Es sollen sicherlich erst Deine Verspannungen gelockert werden, um die anschließende Physiotherapie wirkungsvoller anwenden zu können.

Was möchtest Du wissen?