Was genau sind Grieskörnchen?

1 Antwort

Wenn Du Dir hier http://de.wikipedia.org/wiki/Milien liest, wie Milien entstehen, wirst Du sie wohl nicht endgültig loswerden können. Du könntest aber versuchen, Deine Haut - besonders an diesen Stellen - mit einer guten Feuchtigkeitscreme zu pflegen, das soll die Neubildung verlangsamen.

Im übrigen ist die Entfernung durch eine Kosmetikerin noch die sauberste und unaufwändigste Lösung. Wenn es zu dicht am Auge ist, sollte eher der Hautarzt ran. Von lasern würde ich Dir abraten, da der Aufwand in keinem Verhältnis zum Anlass steht und das auch nicht immer spurenlos verläuft.

Entweder findest Du Dich mehr oder minder mit dieser harmlosen Beeinträchtigung ab, oder Du googelst mal unter "Milien". Meist in irgendwelchen Foren findest Du dort die unterschiedlichsten Tipps, was man noch tun könnte. Der abenteuerlichste Tipp ist, einen Goldring dagegen zu halten... ;o) aber es gibt auch Brauchbareres. Und wenn Du dort nichts anderes findest als die Bestätigung, daß viele das gleiche kosmetische Problem haben wie Du...!

Augentropfen falsch verwendet. Kann es Hornhaut Schäden verursachen?

Hallo leute ich hab eine Bindehautentzündung der Augen arzt hat mir die Augen tropfen von** Oftaquix** verschrieben der inhalt von der Augentropfen enthält Hemihydrat Benzalkoniumchlorid 0,05 mg, Natriumhydroxid oder Salzsäure und Wasser für injektionszwecke ,, das steht auf der Verpackung .

in der Gebrauchsinformation steht drinnen , Oftaquix Augentropfen darf nicht in das Innere des Augapfels eingespritzt werden . ich hatte es Vergessen und hab es falsch verwendet :(

ich habe es gestern abend 2 Tropfen in die Bindehaut und auf die Hornhaut getropft , Jetzt mach ich mir sorgen ob es der Hornhaut schäden kann , insbesondere weil es Salzsäure enthält ? ,
und mir ist nicht ganz klaar wieso es nicht Auf die Auge getropft werden soll ?

...zur Frage

Ich verzweifle gerade - finde keinen Augenarzt der mich behandelt - weiß nicht was ich machen soll

Ich verzweifle! Mein Auge ist seit gestern Abend wieder schlechter. Gestern morgen war es zuerst besser, hatte relativ wenig Beschwerden u. es war kaum noch gerötet. Aber abends war das Auge wieder ganz rot, und es hatte sich auch wieder ein kleines Bläschen gebildet. Ich habe jetzt zusätzlich immer das Gefühl, dass ich was im Auge habe (durch das Bläschen?) und immer diesen Druck im u. ums Auge.

Ich rufe jetzt seit über einer Stunde bei den verschiedensten Augenärzten an, um irgendwo noch eine Möglichkeit zu bekommen, behandelt zu werden. Aber da geht gar nichts! Der Notdienst für unseren Kreis ist sogar heute über 60 km weit entfernt und es ist eine Katastrophe da fahrtechnisch irgendwie hinzukommen. Und das Geld für 2x über 60 km Taxi habe ich leider auch nicht... Entweder sind die Ärzte im Urlaub u. haben die gleiche Notfallnummer auf dem AB angegeben. Oder sie sind zwar erreichbar, machen aber nur für spezielle Ärzte Notdienst und nehmen mich nicht. Ich habe es schon im Nachbarkreis versucht. Auch dort keine Chance. Die Ärzte, die da sind, machen nur Notdienst für Ärzte aus dem eigenen Landkreis. Auch in der nächstgrößeren Stadt werde ich immer nur auf den Notdienst verwiesen...

Ich habe auch in der Ambulanz der Augenklinik angerufen. Auch dort hat man mich an den diensthabenden Arzt verwiesen, man sei nur für akute Notfälle da.

Was soll ich denn jetzt machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?