Was genau ist Muskeldystrophie? Welche Prognose gibt es?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist eine ziemlich schlimme Diagnose und du solltest jetzt deiner Freundin beistehen und versuchen ihr Halt zu geben, das braucht sie sicher dringend.

Die Muskeldystrophie ist eine Erbkrankheit, die zu einem fortschreitenden Schwund des Muskelgewebes führen. Dabei ist das für den Muskelstoffwechsel wichtige Protein Dystrophin entweder gar nicht oder nicht in ausreichendem Maße vorhanden.

Die beiden wichtigsten Formen sind die Muskeldystrophie vom Typ Duchenne und vom Typ Becker-Kiener. Bei ihnen setzt der Muskelschwund an der Beckengürtel- und Oberschenkelmuskulatur ein. Während die Muskeldystrophie vom Typ Duchenne schon im Kleinkindalter beginnt, rasch voranschreitet und im jungen Erwachsenenalter immer zum Tode führt, verläuft die Muskeldystrophie von Typ Becker-Kiener günstiger.

Hier findest du weitere Informationen:

http://www.onmeda.de/krankheiten/muskeldystrophie.html

Ohr-OP

Hat jemand Erfahrung mit Ohr-OP? Bei einer Freundin soll das kaputte Trommelfell operiert werden. Falls auch die Gehörknöchelchen zerstört sind, soll sie evtl. ein Implantat bekommen. Der Arzt sprach von Tympanoplastik Typ 2 oder Typ 3. Kennt sich jemand damit aus bzw. kann jemand aus eigener Erfahrungen berichten?

...zur Frage

Wie gefährlich ist die Radonbelastung in der Umwelt?

Hi, von einer Freundin (die gleiche mit den Hormonen in Lebensmitteln) habe ich erfahren, dass es regional sehr unterschiedlich hohe Radonbelastungen geben kann. Wie gefährlich ist das und wovon ist die Belastung abhängig? Weiß jemand, wo ich dazu genaue Informationen herbekomme, wie hoch die radioaktive Belastung in meinem Wohngebiet genau ist? Geht das Radon eigentlich auch ins Trinkwasser? Danke!

...zur Frage

Warum altern Menschen optisch unterschiedlich schnell?

Meine beste Freundin ist genauso alt wie ich, aber sie wird immer erheblich älter geschätzt. Das liegt nicht nur daran, dass ich kleiner und zierlicher bin. Wir haben beide noch keine grauen Haare, aber ich hab auch noch keine Falten unter den Augen oder so. Meiner Freundin macht das sehr zu schaffen und ich kann das auch nicht beantworten. Möglicherweise spielen da genetische Faktoren eine Rolle, oder die Ernährung. Weiß jemand von euch wodurch das kommt?

...zur Frage

Wie heisst das Schmerzmittel, dass auch die Muskeln ein bisschen "lahmlegt"?

Wegen meiner Rückenschmerzen habe ich schon öfter mal Schmerzmittel genommen. Eine Freundin meinte jetzt, dass sie mal eine Weile ein spezielles Schmerzmtitel genommen hat, dass auch die Muskeln ein bisschen lahmlegt, bzw entspannt. Nach dem Absetzen ging es ihr dann lange wieder gut mit ihrem Rücken. Hat jemand eine Idee, was das gewesen sein könnte? Sie weiss es leider auch nichtmehr.

...zur Frage

Schwäche im Oberarm?

Guten Tag. Ich bin männlich und 24 Jahre alt. Ich stolperte kürzlich über einen Beitrag mit MS und laß dort auch dass eins der Symptome Schwäche in den Armen beim hochheben sei. Nun ist es bei mir aber schon seit vielen Jahren der Fall dass meine Oberarme vor allen Dingen mein Linker öfters schnell müde wird wenn ich mir z.B die Haare mache oder anderweitig meine Arme länger oben halten muss. Ansonsten habe ich allerdings keine andern Symptome ausser gelegentlich Muskelzucken dass ich aber schon seit 2008 oder länger gar länger habe. Meine Blutwerte letztes Jahr wurden auch gecheckt und auch Autoimmunerkrankungen wie Kollagenosen wurden ausgeschlossen. ALS halte ich auch für unwahrscheinlich nach der langen Zeit und meinem jungen Alter. Kann so eine Schwäche in den Armen beim längeren anheben auch harmlose Ursachen haben? Habe generell einige Schwierigkeiten mit meiner Körperhaltung und desöfteren auch Verspannungen. Zudem bin ich auch nicht grade der sportlichste und muskulöseste. Könnte es auch daran liegen?

...zur Frage

Vererbungsrisiko bei Mukoviszidose?

Hallo, ich habe mal eine genetische Frage... Eine Freundin von mir hat einen sehr starken Kinderwunsch. Ihr Bruder leidet jedoch an einer vererbaren Erkrankung namens Mukoviszidose. Sie hat nun Angst, dass ihr Kind dann auch die Krankheit bekommen könnte. Bei ihrem Mann ist in der Familie jedoch nichts bekannt. Weiß jemand wie man das Risiko des Vererbungsrisikos bei Mukoviszidose ermitteln kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?