Was gebt ihr euren Kindern zum Frühstück?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Gibt man einem Kind so ein handeslübliches Müsli, könnte man es auch gleich die Zuckerdose vorsetzen. Das bisschen Gute in Müslis passt auf eine Messerspitze. Mit so einem Zuckerschub kann ein Kind locker ein paar Stunden durchzappeln, hat aber schon um 10:00 Uhr wieder Appetit auf was süßes. Hast du dir die Trockenfrüche darin schon mal richtig angesehen? Da kommt das hinein, was die Lebensmittelindustrie für andere Zwecke nicht mehr verwenden will, ist da ja gut versteckt und kaschiert.

Wir bekamen als Kinder morgens Gerstengrütze mit Milch und Obst (im Winter auch Sahne), an manchen Tagen auch Rühr- oder Spiegeleier mit Schinken, zum Frühstück. (Danach durften wir dann so viele Marmelade- und Honigbrote essen, wie wir wollten, oder noch rein passten). Damit hat man dann eine anständige Grundlage für den Vormittag und ist bis zum Mittagessen wirklich satt und versorgt.

Industriell hergestellte Marmelade ist im Prinzip auch nichts anderes als purer Zucker. Den Früchten wird bis zu 70% Zucker zugesetzt, damit sie nicht schimmeln oder gären. Damit es nicht nur süß schmeckt, kommt dann Zitronensäure dazu, damit sie gleichmäßig eindickt noch verschiedene Emulgatoren, Stabilisatoren... Dann wird die Pampe unter Druck erhitzt und steril abgefüllt. Guten Appetit!

Wenn dir morgens die Zeit für die Obst/Gemüsezubereitung fehlt, dann schäle die Früchte abends, tu sie in den Mixeraufsatz, schütte morgens noch ein paar Haferflociken dazu, vielleicht noch gemahlene Nüsse, schmeiß die Maschine an und fertig ist der Power-Smoothy.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist eine reine Ansichtssache. Viele geben ihren Sproesslingen dasselbe, was sie auch als Kind bekommen haben. Kinder moechten schliesslich auch das essen, was ihnen "gut" schmeckt, und da faengt es schon an, ein Kind an eine gesunde Nahrung zu gewoehnen, und nicht was suess und lecker schmeckt. In meinem Freundes- und Bekanntenkreis bekommen die meisten Kinder morgens frisches Obst zu essen (ich habe da auch ein bisschen nachgeholfen), und alle sind zufrieden, die Kinder sowie die Eltern. Wie Du oben in Deiner Frage geschrieben hast: "Ich moechte ihm gerne auch Mal etwas Gesuenderes anbieten", dann mache es auch. Stehe doch lieber zehn Minuten frueher auf, und bereite Deinem Sohn etwas Obst zu, aber bitte ohne Zucker, oder gebe ihn eine Frucht zu essen. Du wirst nach einiger Zeit sehen, dass dies gesuender als ein Honig-, Marmeladebrot oder irgendein Muesli ist,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo smoothie,

meine Maus bekommt einen Obstteller oder Gemueseteller. Oft bereite ich ihr auch ein Spiegelei. Dann gibt es ein Vollkornbrot mit Schinken, oder auch mal mit Honig. Je nachdem auf was sie Lust hat. Das Obst und Gemuese ist auch rasch geschnippelt.

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gemüse und Obst ..weiches Brot

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?