Was für Ursachen gibt es noch für Eisenmangel, außer Ernährung und Blutungen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Serumeisenwert ist kein geeigneter Parameter, um einen echten Mangel an Eisen festzustellen. Der Eisenstoffwechsel ist sehr komplex und es gibt eine Vielzahl an bestimmbaren Laborparametern, die in Kombination nicht nur einen "echten" Eisenmangel anzeigen, sondern auch bereits grob auf die mögliche Ursache schließen lassen. So kann das Eisen auch bei akuten/chronischen Entzündungen oder aber bei Tumorerkrankungen vermindert sein (sogenannte "Verteilungsstörung").

Bester Laborparameter für den Nachweis eines echten Mangels an Körpereisen oder eines relativen Bedarfes an Eisen ist der lösliche Transferrinrezeptor (sTfR) - der ist beim Eisenmangel erhöht.

4

Danke :-). Ich war heute sicherheitshalber noch mal bei einem anderen Arzt ... und der lässt jetzt prompt den Ferritin-Wert (wie auch immer der genau heißt^^) und noch ein paar andere bestimmen und meinte ebenfalls, erst danach könne man mehr sagen.

0

Hallo Firlefranz!

Ein echter, Behandlungsbedürftiger Eisenmangel sollte mit folgenden Laborwerten ausgetestet werden: Eisen, Ferritin und Transferin (nüchtern!). Erst wenn diese Werte alle außerhalb der Norm sind, hast Du einen akuten oder chronischen Eisenmangel. Verantwortlich dafür können z.B. unentdeckte Blutungen sein. Es gibt aber darüber hinaus auch Menschen (wie mich), die können einfach nicht genug Eisen im Körper speichern, obwohl sie ausreichend Eisen mit der Nahrung aufnehmen! Dann ist der Eisenspeicher (Ferritin) z.B. immer nur halb voll und dann natürlich auch schneller wieder leer!! Dann brauchst Du über mehrere Monate ein Eisenpräparat, um diesen Speicher wieder zu füllen! Normalerweise muss man so ein Nahrungsergänzungsmittel ja selbst bezahlen. Aber wenn der Arzt auf dem Rezept die Diagnose: "gesicherte (!) Eisenmangelanämie" vermerkt, dann gilt das als medizinisch notwendige Behandlung und wird von den Krankenkassen bezahlt!!! Ich brauche auch bei gesunder Ernährung so eine Behandlung etwa alle 1 1/2 - 2 Jahre.

Alles Gute wünscht walesca

Also Stillen fällt bei dir ja weg, kann aber eine Ursache sein. Sportler brauchen mehr Eisen und im Allgemeinen mehr Vitalstoffe. Oft sind Hobbysportler mangelernährt. Auch Stress kann die Eisenspeicher angreifen. Vitamin C und Vitamin B und Folsäure sind an der Aufnahme von Eisen beteiligt. Ist davon zu wenig da, kann es auch zum Eisenmangel führen.

Wie bekommt man plötzlich als Erwachsener einen Eisenmangel?

Mein Hausarzt hat mir jetzt Eisentabletten verschrieben, weil ich sogar schon eine Anämie hab. Wie bekommt man das so plötzlich? Das hatte ich davor ja noch nie.

...zur Frage

Eisentabletten wirken gegenteilig o.O

Hallo zusammen,

seit ca. 2 Wochen nehme ich nun Eisentabletten, da ich laut meiner FA durch meine starke und häufige Regel unter Anämie leide.

Nun habe ich aber eher das Gefühl das sie gegenteilig wirken. Alle Symtome die ich habe und Google sind auf Eisenmangel zurückzuführen, diese hatte ich aber VORHER komischerweise nicht.

Seit ich die Tabletten nehme habe ich:
- Trockene Augen,
- teils komische rauhe stellen an der Haut, komme Morgens kaum aus dem Bett
- 2 von 3 Weckern höre ich einfach nicht mehr, normalerweise bin ich schon bei dem ersten hellwach)
- in der Firma fallen mir fast die Augen zu.

Auch sind meine Hände irgendwie unkoordiniert und ich erwische beim Tippen immer wieder falsche Buchstaben, das passiert mir sonst extrem selten.

Zudem kann ich mich kaum konzentrieren, ich schätze aufgrund der Müdigkeit, schweifen meine Gedanken immer ab, bzw ich habe das Gefühl das mein Kopf sich komplett ausschaltet. Ich starre dann löcher in die Luft, bis ich plötzlich merke was ich da mache...

Was kann das sein? Nächste Woche gehe ich auf jeden Fall nochmal zur FA, aber hat bis dahin jemand eine Idee?

...zur Frage

Sollte man den Eisenverlust während der Periode ausgleichen?

Sollte man eigentlich zur Vorbeugung einer Anämie den Eisenverlust während der Periode zB mit bestimmten Lebensmitteln ausgleichen, oder ist das normalerweise kein Problem? Sehr viele jüngere Frauen haben ja Eisenmangel..

...zur Frage

Wie bekomme ich meinen Hämoglobinwert in die Höhe

Hallo zusammen, ich leide schon länger an Eisenmangel. Zuletzt war der Ferritinwert nur bei 5 und der Hämoglobinwert bei 5,6 mmol/l. Daraufhin bekam ich eine einmalige Eiseninfusion. Inzwischen ist der Ferritin im Normbereich, doch der HB-Wert ist immer noch zu niedrig. Nun soll ich Eisentabletten einnehmen und der HB-Wert soll sich langsam steigern. Was kann ich noch zusätzlich tun? Ich fühle mich immer noch schlapp und bin sehr infektanfällig. Danke schon mal für Eure Antworten.

...zur Frage

Erfahrungen mit Eiseninfusionen?

Hallo,

ich habe sehr niedrige Ferritinwerte (11 ng/ml) und erhöhte Transferrin-Werte (355 mg/dl, normal 198 - 337). Ich vertrage leider überhaupt keine Eisentabletten oder -säfte, auch kein Chelateisen. Mir wurde zu Eiseninfusionen geraten. Da ich jedoch kaum Medikamente vertrage und sehr zu Nebenwirkungen neige, machen die Nebenwirkungen bei Eisen-Infusionen mir schon Sorgen. Ich habe viele Beschwerden, die auf einen Eisenmangel hindeuten, z.B. Blässe, Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Herzklopfen. Mein Hämoglobin ist noch normal.

Daher meine Fragen:

  • Wer hat schon mal Eiseninfusionen bekommen, welches Präparat wurde verwendet in welcher Dosierung
  • Wie war die Verträglichkeit, welche Nebenwirkungen hat es gegeben
  • Wie haben sich die Blutwerte entwickelt und welche Beschwerden haben sich verbessert?

Ich würde mich sehr über Erfahrungsberichte freuen!

...zur Frage

Gibt es bestimmte Lebensmittel die auch gut für die Gelenke sind?

Es gibt ja Lebensmittel die gut sind für den Bluthochdruck und für viele andere Dinge, aber gibt es eigentlich auch Lebensmittel die gut für die Gelenke sind? Meine Tante hat Arthrose und wenn es geeignete Lebensmittel gibt würde ich die ihr gerne empfehlen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?