Was für einen Schulabschluss braucht man für einen Arzt Beruf im Krankenhaus?

1 Antwort

Der Arzt im Krankenhaus unterscheidet sich nicht von einem Arzt in der Praxis. Du brauchst auf jeden Fall Abitur und musst dann an der Universität Medizin studieren. Dort kannst du dann auch in eine bestimmte Fachrichtung gehen. z.B. Chirurgie

19

Ein Arzt im Krankenhaus unterscheidet sich zwar nicht durch sein Studium vom einem Arzt in der Praxis, aber um eine Praxis zu führen muss man einen Facharzt machen. Den erwirbt man während der Zeit im Krankenhaus durch eine spezielle Anzahl von durchgeführten Untersuchungen/Operationen ect. und eine theoretische Prüfung.

0

Lohnt sich ein Medizinstudium heute noch?

Hallo zusammen!

Ich zerbreche mir so ziemich den Kopf darüber, ob es ratsam wäre, Medizin zu studieren. Meine Eltern warnen mich, es ist ein extrem belastender, harter Beruf. Man hat eine hohe Verantwortung und wird mit dem Tod konfrontiert.

Trotzdem höre ich immer wieder (z.B. auch gestern) von Ärzten, dass sie den Beruf an sich lieben. Das System wäre Schwachsinn, aber der Beruf nicht. Auch meinte der (Chef!)Arzt gestern, dass man als Assistenzarzt mittlerweile humane Arbeitsbedingungen vorfindet, und sogar sehr anständig verdient (im Gegensatz zur Meinung meiner Eltern, meine Mutter warjedoch Krankenschwester und hat Ahnung), früher sei es schlimmer gewesen und das System verbessere sich.

An sich finde ich das Feld hochinteressant. Man hat mit Menschen zu tun und der menschliche Körper interessiert mich sehr. Ich könnte mir jedoch auch vorstellen als Ingenieur glücklich zu werden.

Bitte sagt mal eure Meinung zu dem Thema, vielleicht besonders dann, wenn ihr selbst Erfahrungen bezüglich Medizin habt. Jedoch hängt die Entscheidung selbstverständlich von mir ab, keine Sorge! ;)

...zur Frage

Darf ich mein Kind vorzeitig aus dem Krankenhaus holen?

Ich habe am 3.6 meine Tochter Flora geboren. Seitdem liegt sie im Krankenhaus. Ihr Zustand ist soweit stabil das sie keinen Sauerstoff mehr braucht und die Aerzte mir zusagten das sie in einer Woche nachhause entlassen wird. Sie braucht aber noch intensive Pflege und Ueberwachung im Sinne eines Minimonitors fuer zuhause. Dieser ist jetzt da und ich wurde mit dem Geraet auch vertraut gemacht. Da ich aber nich einen 16 Monate alten Jungen habe, kann ich nicht rund um die Uhr und fuer viele Stunden im Krankenhaus bleiben, da ich alleinerziehend bin und immer einen Babysitter brauche. Trotz der Umstaende habe ich mich immer bemueht den Wuenschen des Krankenhauses gerecht zu werden. Jetzt aber soll ich noch dem Personal zeigen das ich imstande bin mein Kind alleine zu versorgen. Sprich, Nahrung ueber Sonde, baden, wickeln usw. Ich habe bereits ein Kind und komme mir mittlerweile sehr veralbert vor. Muss ich das mitmachen? Darf ich mein Kind vorzeitig zu mir nachhause holen? Ein Pflegedienst wuerde sowieso ins Haus kommen. Koennte mich nicht der Pflegedienst in der Grundpflege anlernen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?