Was für eine Salbe war das?

3 Antworten

Hallo! Woher sollen wir wissen, was dein Arzt dir irgendwann mal auf den Arm geschmiert hat? Wenn du es genau wissen willst, kannst du morgen in der Arztpraxis anrufen und nachfragen was das war. Nur dort kann man es dir 100%ig sagen.

Ich vermute fast, dass es eine entzündungshemmende Salbe war (kühl sind Salben oder Gele alle, wenn sie aufgetragen werden). Vielleicht eine Diclofenac-Salbe.

Aber wie gesagt: ruf beim Arzt an und frag nach, dass weißt du es.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Wir sind keine Hellseher!

Die Wahrscheinlichkeit, dass das Voltaren=Diclofenac war liegt m.E. bei 99%. Deine Frage nach dem Geld verstehe ich nicht.

Färben sich Blaue Flecken bräunlich?

Weil ich am Unterleib einen bräunlichen Streifen entdeckt habe und mich die ganze Zeit gefragt habe, woher das kommen kann!

Dann hab ich mich daran erinnert, dass ich vor 6 Monaten durch einen zu eng geschnallten Gürtel einen blauen Fleck bekam, der ebenfalls am Unterleib war. Der Gürtel hat nämlich beim Bücken immer gegen den Bauch gedrückt gehabt.

Wahrscheinlich ist dieser längliche braune Streifen ein Überbleibsel des Blauen Flecks von damals, oder? Ich muss es gerade einfach wissen, weil mich dieser Gedanke sonst noch auffrisst und ich mich nicht aufs Lernen konzentrieren kann -.-

Vielen Dank im Voraus

...zur Frage

Handgelenkschmerzen

Hallo! Ich habe Ende Oktober lange Zeit (ohne Pause) mit der Hand geschrieben und am nächsten Tag davon Handgelenkschmerzen bekommen - eigentlich ja logisch. Nur leider haben diese Schmerzen bis heute angehalten. Die Schmerzen kommen und gehen wie sie wollen, sind von der Stärke völlig unterschiedlich und mal sind sie eher am Daumen, dann entlang der Speiche, dann entlang der Elle, etc. Sie tauchen oft dann auf, wenn ich eine Weile geschrieben habe oder irgendwas Schweres getragen oder geschoben habe. In letzter Zeit kommen die Schmerzen jedoch auch häufig in der Nacht. Ich habe nicht immer Schmerzen, an manchen Tagen gar keine oder manchmal sogar eine Woche lang keine einzigen Beschwerden, dann aber kommen sie schlagartig wieder. Die Schmerzen sind auch nicht unbedingt lange, sie sind aber ziemlich nervig. Ich habe alle möglichen schmerzlindernden, durchblutenden oder was sonst noch alles für Salben ausprobiert, die mir nicht wirklich geholfen haben. Auch habe ich mir in Apotheken unzählige Bandagen geholt und ständig getragen. Durch die Bandage verschlimmerten sich die Schmerzen beim Schreiben jedoch nur und daher musste ich diese immer wieder ablegen. Dann war ich im Januar beim Orthopäden, welcher sagte, dass wäre eine ganz normale Überlastung, ich solle weiterhin die Bandage anziehen, eine kühlende Salbe draufschmieren, Tabeltten gegen die Schmerzen schlucken und dann sollte alles wieder gut werden. - Wie man sieht hat das nicht viel gebracht. Wärme bringt mir eigentlich überhaupt nichts, verstärkt die Schmerzen höchstens. Kälte hilft mir da schon besser. Das könnte natürlich heißen, dass ich eine Entzündung habe, aber mein Handgelenk unterscheidet sich überhaupt nicht von meinem anderen, ist weder wärmer oder sonst was. Ich könnte auch wie wild an meinem Gelenk herum drücken wie mein Orthopäde und ich würde keine Schmerzen spüren. Natürlich könnte ich jetzt einfach meine Hand schonen und einfach eine Zeit lang nicht schreiben oder so, aber in der Schule (gerade wenn eine Arbeit geschrieben wird) kann ich das ja wohl schlecht machen. Und selbst wenn ich mal einige Tage nicht schreibe und meine Hand allgemein ruhig stelle, hilft das auch nichts. Ich weiß wirklich nicht mehr was ich tun soll, ich hab mein Handgelenk geschont, ich habe Salbe benutzt, ich habe Bandagen getragen (die nicht gerade billig waren und laut Erfahrung meiner Freunde ziemlich gut sein sollen) und ich war beim Arzt. So, weiß jemand, was ich noch tun kann?

...zur Frage

Chronische Sehnenscheidenentzündung!!!! STARKE SCHMERZEN

Ich bin 15 und habe schon zum 3. mal in folge eine Sehnenscheidenentzündung am rechten Arm .Links unter dem Handgelenk hat sich ein leichter "Hubbel" gebildet.

Ich habe jedes mal starke Schmerzen und kann meinen Arm nicht bewegen geschweige denn ausstrecken! Mein Arzt sagt ich soll Voltaren raufschmieren und einen Verband umlegen aber wie man sieht hilft es nicht und geht auch erst nach min. 3 Wochen wieder weg.

Da ich Geige spiele ist das ein ziemliches Problem. Ich hoffe mir kann jemand einen guten Tipp geben wie ich meine Schmerzen loswerde!!!

...zur Frage

Kann man sich die Schulter ausrenken durch Kraftsport?

Hey, wollte wissen, ob die Gefahr besteht, dass die Schulter ausgerenkt wird bei bestimmten Übungen im Kraftsport. Damit mein ich aber nicht bei viel zu hohem Gewicht oder so, sondern bei ganz moderatem Gewicht, mit dem man 8-12 Wiederholungen schafft. Hab nämlich in letzter Zeit Schmerzen in meiner rechten Schulter bei Brustübungen wie Bankdrücken und Butterfly gehabt und frag mich woher sie kommen. Ob es ein Muskelkater ist oder was anderes???

Vielen Dank für eure Hilfe. (Beim Orthopäden hab ich schon nen Termin, aber erst im Januar wegen meiner Hand)

...zur Frage

Bänderteilriss in der Hand/Handgelenk

Hey,

ich habe nun schon seit 6 Wochen einen Bänderteilriss im rechten Handgelenk.

Probleme habe ich vorallem beim Greifen und nach dem Schreiben mit der Hand sowie ganz vielem Tippen am PC. Der Arzt riet mir vor 1 1/2 Wochen meine Hand nicht ständig zu verbinden, da sonst die Muskeln zu sehr abbauen, Übungen mit einem Softball, Kühlen und Quarkumschlägen.

Habe daraufhin nun nachts eigentlich nur einen Verband gemacht, weil meine Hand einfach zu sehr weh tat. (nur die vergangen 1-2 Wochen, zuvor nur so ca. 3-4 mal).

Was kann ich denn sonst noch machen gegen die Schmerzen?

Klar Schmerztabletten.. aber von denen nehme ich nur ungern welche, schon allein deswegen weil ich oftmals von den Ibu 600 Bauchschmerzen bekomme und die meistens nur kurzfristig also 1-2 h was helfen oder eben gar nicht :(

LG

...zur Frage

schmerzen in handgelenk

Hallo zusammen ,

Schon seit längerem quäle ich mich mit schmerzen in meinem Handgelenk rum. Manchmal hab ich keine schmerzen, manchmal sind sie auszuhalten und manchmal so schlimm das ich noch nichteinmal die Finger ohne schmerzen bewegen kann und ich zum Arzt muss weil arbeiten unmöglich ist. Meine Hausarztin meint dann immer das mein Handgelenk überlastet ist und ich bekomme nen salbenverband und Ultraschalltherapie und nen gelben schein für ne Woche. So langsam geht mir das ganz schön aufm sack, vorallem wegen dem krankenschein. Was meint ihr kann man da was machen? Mfg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?