Was fördert die Wundheilung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Wunde säubern und möglichst abdecken um weitere Verunreinigungen zu vermeiden. Bepanthen Wund-und Heilsalbe kann u.U. angeraten sein oder auch mal ein Kamille-Bad. Das Kamille-Bad dient sowohl der Reinigung als auch der Heilung. Bei trockenen, verkrusteten Wunden hilft einfach nur Luft. Und das allerbeste Mittel ist: Vorsorge! Einfach mal ein bisschen besser auf sich achten, dann geschehen vll. nicht so viele Malheurchen. :-))

Bei kleineren Wunden und Schrammen, kann man mit fließenden kalten Wasser reinigen - die Schmutzpartikel - kann man ua. mit einer Pinzette aus der Wunde entfernen. Pepantehn Creme oder die Notfall Creme von den Bachblühten wirken sehr positiv . Am Anfang sollte man die Wunde abdecken Pflaster oder Verband - nur aber damit nicht neuerlicher Schmutz usw. hinzukommt. Sobald eine Kruste sich gebildet hat an der Luft abheilen lassen. schöne grüße bonifaz

Rasche Versorgung mit Wundsalbe.

Wenn Verband nötig - und es eben nicht offen bleiben kann oder soll -, dann gut und nicht zu fest applizieren, so dass er nicht runterrutscht, aber auch nicht abschnürt.

hallööchen, mir hilft in solchen fällen immer rechtsregulat, was ich auf die wunde sprühe. ohne nebenwirkungen!!! gibtst in der apotheke, im internet günstiger. google einfach mal. alles gute

Was möchtest Du wissen?