Was fördert den Milcheinschuss?

1 Antwort

Natürlich - dafür gibt es im Bioladen oder im Reformhaus extra Stilltees - die helfen ganz gut und haben keine Nebenwirkungen - sonst rede mit deiner Hebamme - die hat bestimmt ein paar gute Hausmittel - bei uns in der Provinz haben sie früher jeder neuen Mutter eine Flasche Karamalz aufs Fensterbrett gestellt - aber da ist soviel Zucker drin.... aber es hilft auch!

Radikale Diät fördert Gallensteine - stimmt das?

Habe in einer Zeitschrift gelesen, dass radikale Diäten Gallensteine gefödert werden sollen. Durch zu wenig Fett in der Nahrung, soll sich die Galle irgendwie zurück stauen und verklumpen. Wenn das stimmt, dann müssten ja Menschen, die nur sehr wenig Fett esse ja viel mehr Gallensteine haben.

...zur Frage

Was tun bei erhöhten Harnsäurewerten?

bei meiner letzten Arztuntersuchung stellte der Dock erhöhte Harnsäurewerte fest, sagte aber,dass kein grund zur Beunruhigung besteht. Wie kann ich meine Werte positiv beeinflussen?

...zur Frage

Wie stillt man richtig ab?

Nach der Schwangerschaft produziert der Körper Muttermilch. Wie weiß der Körper aber, dass er irgendwann keine Milch mehr produzieren soll? Wie funktioniert das?

...zur Frage

Was tun bei Milchstau/Milchfieber?

Letzte Woche bekam ich plötzlich erst Gliederschmerzen, dann Fieber und eine Brust wurde heiß und hart. Es tat höllisch weh, so daß ich mein Baby nicht mehr stillen wollte. Aber irgendwie muß die gestaute Milch ja raus. Gibt es eine Methode, die weniger schmerzhaft ist?

...zur Frage

Wie lange nach der Antibiotika-Einnahme auf Milch verzichten?

Ich muss z.Zt. wegen einer verschleppten Blasenentzündung eine Woche lang Antibiotika schlucken. Ich weiss, dass ich das Medikament nicht mit Milchprodukten einnehmen sollte. Wie lange muss ich denn nach der Einnahme warten? Wann kann ich nach der Einnahme wieder Milch trinken und Quark essen ohne die Wirkung des Antibiotikums zu beeinflussen?

...zur Frage

Gibt es Nahrungsmittel, die den Geschmack der Muttermilch ungünstig beeinflussen?

Könnt ihr mir bitte sagen, ob es eigentlich stimmt, dass die Nahrung der Mutter den Geschmack der Milch beeinflusst? Wenn dem nun so ist, hat das denn irgendwelche Auswirkungen- positiv oder negativ, oder kommt das Kind einfach nur schon mit verschiedenen Geschmackreizen in Kontakt- ohne ungünstige Auswirkung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?