Was essen bei Durchfall?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bin auch so aufgewachsen und hat mir zumindest nicht geschadet. Was passiert bei Durchfallerkrankungen? Der Körper nimmt nur noch unzureichen Nähr- und Mineralstoffe auf - gibt sie jedoch über Gebühr wieder ab - vergleibar nach einem übermäßigen Alkoholgenuss werden die Mineralstoffe (Natriumchlorid, Magnesium etc.) aus dem Körper geschwemmt und sorgen für ein ähnliches Unwohlsein. Je nach dem droht auch eine Dehydrierung - daher reichlich trinken. Elektrolytische Getränke helfen. Banane in nicht zu scharfem Currypulver roh oder ohne Fett gebraten auch. Matjes hilft gegen den Mineralstoffverlust - Banane und Bitterschokolade stopfen. Egal was man dem Pat. anbietet - er muß Appetit darauf haben, dann hilft es am Besten. Die Kost sollte den Magen nicht belasten und reich an Mineralstoffen sein. Eine Abklärung der Durchfallerkrankung beim Arzt ist unerlässlich - das reichliche Trinken von Mineralwässern oder elektrolytischen Getränken auch mit Glykose-Mischung auch - und sind nicht teurer als Cola! Auch Knäckebrot ist in Ordnung. BITTE UNBEDINGT MIT DEM ARZT ABKLÄREN, WENN DER DURCHFALL LÄNGER DAUERT - ES KANN LEBENSBEDROHLICH WERDEN. Gute Besserung!

Cola für Kinder halte ich nicht für so gut. Wenn sie Salzstangen mögen, bitte, ein Fehler ist es nicht, aber ob sie hilfreich sind, das ist die andere Fragen. Für Kinder sind Kohletabletten ganz gut, die haben keine Nebenwirkungen und kommen ohne die chemische Keule aus. Bei Darmerkrankungen ist das eher erwünscht. Zuviel Chemie würde der Darmflora schaden, gerade bei Kindern. Alles gute.

Cola und Salzstangen sind ein Märchen, das ist Blödsinn. Gerade kürzlich kam das im SWR bei "Odysso". Leider habe ich die Alternative für Kinder nicht mehr im Kopf, findet sich aber im web unter SWR Odysso "Mythos Hausmittel". Viel Erfolg!

Was möchtest Du wissen?