Was erwartet einen bei einer Computertomographie?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Computertomographie ist nicht sehr laut (es summt nur etwas um sie herum und knattert nicht so laut wie bei der Magnetresonanztomographie) und geht bei den neueren Geräten sehr schnell. Die Röhre ist auch nicht so groß und wirkt nicht wie ein Tunnel. Werden z.B. Brustkorb oder Bauch untersucht guckt der Kopf schon wieder heraus. Wenn Deine Freundin stark unter Platzangst leidet frag doch mal den Arzt ob Du sie begleiten kannst um ihre Hand zu halten. An sich ist das kein Problem - du würdest eine Bleischürze anziehen und könntest danebenstehen und sie beruhigen. Viel Erfolg - und hoffentlich keine unangenehmen Ergebnisse!

die Magnetresonanztomographie ist die laute Untersuchung

Schlimm ist es nicht, du liegst auf einer Trage die langsam durch eine Röhre fährt - je nachdem was untersucht werden soll. Ganz- oder Teilkörper.

Evtl hilft Baldrian, autogenes Training oder sie soll mal mit dem Röntgenarzt sprechen. Manchmal gibts auch ein Pillchen.

Bilduntertitel eingeben... - (computertomographie)

Es ist wirklich nicht so schlimm. Ich hatte schreckliche Angst vor meiner Magnetresonanztomographie. Die Untersuchung ging recht schnell vorbei und war gut auszuhalten!!

Eine Computertomographie ist nicht so laut. Der Kernspintomograph macht ziemlichen Lärm. Man wird wohl durch eine Röhre geschoben, aber in der Regel, wenn man nicht gerade winzig klein ist, schaut immer "ein Ende" heraus, der Kopf, die Füsse.. Wenn man die Augen zu macht und an was schönes denkt, kann man es ertragen. Nicht von allen verrückt machen lassen.

Was möchtest Du wissen?