Was darf man bei Durchfall essen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Reibe dir einen Apfel und lasse ihn braun werden, dann 1 geriebene Möhre dazu und alles mit Naturjoghurt vermischen. Brühe, aber nicht zu fettig ist auch gut. Cola ist nicht gut, da es den Darm belastet. Dann lieber gesüßten Schwarztee. Zusätzlich ist Perenterol zu empfehlen, es baut den Darm wieder auf. Gute Besserung!

Starker klarer Durchfall nach Essen - was soll ich tun?

Hallo, ich habe eine Frage unzwar, ich bin momentan in den USA, ich bin 17 jahre alt. Und heute waren wir bei einem Mexikaner essen, habe dort ein paar Nachos mit scharfer soße gegessen und ein soft taco, wo Hühnchen,Salat,paprika und käse soße drin war.

Dazu habe ich noch Dr.Pepper getrunken. Dann so um die 15-20min später hatte ich starke Bauchschmerzen, hat sich so angefüllt als ob riesen blasen im Magen explodieren würden. Darauf hin bin aufs Klo gegangen und hatte starken Durchfall, wollte garnicht mehr aufhören. Als ich dann fertig war, ging es mir besser.

Aber als wir dann so gute 15min nach meinem Stuhlgang zu hause waren hatte ich wieder Bauchschmerzen, also bin aufs Klo gegangen habe ein bisschen was raus bekommen, war aber nur Wasser, keine festen Sachen drin, war auch klare wie Wasser, also ein bisschen braun, man konnte aber nur ein bisschen sehen das es braun wart, war sehr klar.

Konnte aber nicht viel raus bekommen, weil es weh tat. Nun habe ich immer noch so leichtes Bauch grummeln und drücken an meinem Darm Ausgang, ausserdem ist mir auch ein bisschen übel, habe aber noch nicht gekotzt. Habe auch ein wenig Kopfschmerzen(vllt. wegen dem Wasserverlust?) Hatte noch nie so einen Durchfall das es so klar wie Wasser war. Was könnte das sein?

Was kann ich dagegen machen? Bitte Helft mir, mache gerade ein auslandsjahr, fühle mich dann immer unwohl wenn es mir nicht gut geht und meinen echten Eltern icht da sind. Danke ür Hilfreiche antworten im voraus.

MfG basti99

...zur Frage

Es hört nicht auf!

Hallo Leute, ich (w/44) habe seit sechs Tagen Darmprobleme. Es fing mit wässrigem Durchfall ohne Fieber an und ich ging zum Arzt, welcher eine Stuhluntersuchung veranlasste und sagte, dass der Auslöser ca. einer von 2000 Viren sein könnte. Allerdings wunderte er sich, dass der Durchfall noch immer bestand, was mich wiederum durcheinander brachte. Leider werde ich das Ergebnis erst Mitte der Woche erhalten. Nun hat sich bis heute keine wirkliche Besserung eingestellt, nur das mein Stuhlgang breiiger ist und mein Bauch unterhalb des Bauchnabels drückt. Ich esse Sachen wie Zwieback, Salzstangen usw. Auch geriebenen Apfel aß ich, dieser kam aber unverdaut wieder heraus. Langsam schiebe ich Panik, denn Dr. Google schreibt schlimme Sachen über meine Symptome...Habe, bevor dies alles anfing, unwissenderweise über einige Jahre zuviel Magnesiumtabletten (wirken abführend) eingenommen-kann es sein, dass sich die Darmflora nun währt? Hatte auch immer beim Trinken von Milch immer ein Grummeln im Bauch und breiigen Stuhlgang, was ich ignorierteHatte gestern Möhren mit Reis gegessen,die ich ganz gut vertragen hatte.Heute Morgen ging es dann wieder los:breiiger fast flüssiger Stuhl, der mit dem Urin gleichzeitig rauskam-bekam natürlich Panik.Habe dann eine Banane mit Zwieback gegessen und bekam sofort ein Grummeln im Bauch. Vielleicht ist meine Darmflora defekt-habe nämlich immer Milch getrunken,obwohl es mir danach immer nicht so gut ging. Oder es kommt von dem zu hochdosierten Magnesium? Dann fiel mir noch ein,daß ich vor einer Woche einen Hotdog bei Ikea aß und ca.48 später ging alles los. Mir schießen soviele Sachen durch den Kopf,.....Ansteckend scheint die Sache nicht zu sein, denn im Umfeld von mir hat keiner diese Symptome. Bitte gebt mir euren Rat und ein wenig Mut, eure micrich

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?