was darf man bei akuten Durchfall essen und trinken?

3 Antworten

Gut ist Wermut, Fenchel oder Salbeitee. Ich würde dir zu einer Haferbreisuppe raten. Die ist sehr magenfreundlich, am besten mit Wasser zubereiten, nicht mit Milch und nur wenig Gewürzen. Altbackenes Brot oder Semmeln gehen auch, Vor allem gut kauen und einspeicheln.

Jetzt ist erstmal wichtig, dass du wieder zu Kräften kommst und nicht, was schmeckt.

Als Kind hat meine Mutter mich immer mit Wermuttee genervt. Der war aber gallebitter, deshalb mochte ich ihn überhaupt nicht. Ging es mir aber sehr schlecht, habe ich zu meiner Mutter gesagt, koche Wermuttee und habe ihn getrunken. Dann ging es mir rasch besser.

Hallo Sternwanderer,

bei Durchfall koche ich Karotten eine Stunde lang, dann fein pürrieren, das hilft mir immer.

Karotten sollen in diesem Fall eine Stunde lang gekocht werden, erst dann wirken sie gegen Durchfall.

Gute Besserung

Chris

Woher ich das weiß: eigene Erfahrung

Hallo...

akuter Durchfall ist eine der besten Abwehrmechanismen des Körpers. Die belastenden Stoffe werden rasch und in großer Menge ausgeschleust.

Was kann man selbst tun ?

Da der Körper bei akutem Durchfall reichlich Flüssigkeit verliert,unbedingt auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr (3-4 L tägl. ) achten. Die Getränke müssen Salz(auch wenn Du es nicht magst),Zucker und kalium in bestimmten mengen enthalten.Sonst kann der Körper das Wasser nicht speichern: einen halben Teelöffel Salz und 5.Teelöffel Traubenzucker in eineinhalb Liter Wasser (vorher abkochen) auflösen ! Du darfst auch etwas orangensaft dazu geben weil Fruchtsäfte sind zuckerhaltig und enthalten Kalium.Sie müssen pro Glas mit der gleichen menge Wasser verdünnt werden. Beim Obst zu Bananen und Aprikosen greifen (kaliumreich). Klare Brühe(selbstgemacht oder Verpackung) versorgt den Körper mit Salz. Tee aus Kamillenblüten und Pfefferminzblättern in kleinen Schlucken über den Tag verteilt trinken.Zu viel Flüssigkeit auf einmal kann häufig den empfindsamen Magen überdehnen und zu Erbrechen führen.

Auf milchhaltige Lebensmittel verzichten.Milch regt im Magen die Säureproduktion an und belastet so den Verdauungstrakt noch mehr.

Eine Wärmflasche auf dem Bauch lindert Schmerzen und Krämpfe.Auch ein warmer Bauchwickel hilft.Dazu ein handtuch in warmen kamillentee tauchen,auf den Bauch legen und mit einem zweiten trockenen Handtuch umwickeln.So etwa 1.Stunde dann ruhen !

Fakt ist das man aber wenn der Durchfall länger als ca. 3.Tage anhält der Arzt aufgesucht werden sollte !!! man muß auch dann abklären ob es sich um einen chronischen Durchfall handelt der nicht durch Infektionen sondern evt. durch eine andere Erkrankung ausgelöst wird.

Zum Bsp.

-Medikamente-Nahrungsmittelunverträglichkeit-Reizdarm-Darmentzündung-Schilddrüse.usw.......

Gute Besserung von AH

Ist das wirklich eine Magenschleimhautentzündung?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Es hat vor 1einhalb Wochen angefangen, ich bin nachts um 5uhr aufgewacht und hatte magenschmerzen. Hab dann den bauch massiert, nach mehr als 1Std gings wieder. Dann war ein Tag ruhe, und es ging wieder los. Das gleiche Spiel wieder. Am Donnerstag dann hatte ich schon eine Stunde früher Magenschmerzen, es ging dann auch nicht mehr weg. Das heißt seitdem geht es mir erst richtig schlecht. Immer Magenschmerzen, einen wahnsinnigen Blähbauch. Freitag bekam ich Durchfall für einmal. Waren dann am Wochenende in einem Hotel. Klar man hat sich mit dem Essen nicht zurückgehalten, aber es waren nicht wirklich arg große oder fettige Speisen, eher Salate, Gemüse mal einen Kuchen, Nudeln Soße usw. Aber da hab ichs schon mehr gemerkt mit den Schmerzen. Und aufgefallen ist mir dann der sehr helle Stuhl. Ich war täglich oder bin immer noch 4 mal am tag auf der toilette, wenn nicht öfter. Ab und zu ist mir dann mal schlecht das geht aber wieder weg. Dann war ich am Dienstag beim Arzt, er meinte das ist eine Gastritis. Verschrieben hat er mir nix, ich soll nur Schonkost essen (käse weißbrot quark joghurt zwieback usw) und in kleinere aber mehr portionen aufteilen. Und ich solle doch meine Pantoprazol 20mg weiternehmen. Dir nehme ich wegen meinem Reflux der im November bei der Magenspiegelung festgestellt worden ist. So jetzt ess ich sehr wenig, mal ein bisschen trockenen reis, mal ein trockenes brot, stilles wasser. Und sehr wenig am Tag. Vorhin aß ich dann zum ersten mal heute. Das war ein Toast mit Käse. Grad als ich fertig war bekam ich so Bauch und Magenschmerzen, mein Bauch blähte sich so abartig auf und dann hatte ich Durchfall:-( Was mach ich denn jetzt? Wie lang geht das noch so und muss mir der Arzt nix verschreiben? Ist das wirklich eine Gastritis? Muss nächste Woche wieder arbeiten:-(

Helft mir:-(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?