Was darf in der Hausapotheke nicht fehlen? Will meine Vorräte zur Vorsorge füllen!

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Eine Packung Paracetamol, eine Packung Aspirin, zwei Tuben Fenistil Gel, eine Tube Dexpanthenolsalbe (Bepanthen o.ä.), eine Tube Voltaren Salbe, eine Tube Finalgon, eine Packung Eunova, jeweils ein Röhrchen Magnesium, Kalinor, Calcium und eine Packung Ferro-Sanol, ein Röhrchen Ambroxol, eine Packung Diclofenac 50, eine Packung Pantozol 20.

Das ist so die Grundausstattung. Damit hat man ein paar Sachen gegen Kopfschmerzen, die üblichen Brausetabletten bei Elyt-Problemen, gute Schmerzmittel mit entsprechendem Magenschutz, einen Schleimlöser, gute Salben bei Schwellungen und jkleineren Hautirritationen und das derzeit beste Vitaminersatzpräparat (z.B. bei Grippe o.ä.) Gesamtkosten um die 145 €.

Wofür braucht man: Kalinor, Ferro-Sanol, Ambroxol, Pantozol? Danke!

0
@neuhaus

Kalinor ist Kalium, Ferro-Sanol Eisen, Ambroxol der Schleimlöser und Pantozol der Magenschutz, wenn man Diclac nimmt.

0
@neuhaus

Kalinor würde ich dir absolut nicht empfehlen. Es ist zwar rezeptfrei, aber Kalium kann bei unsachgemäßen Gebrauch mehr schaden als nutzen (lebensgefährliche Herzrhythmusstörungen). Also Finger weg!

Ferro-Sanol ist ein Eisenpräparat, sehe ich jetzt auch nicht unbedingt für sinnvoll an, außer es besteht ein Eisenmangel.

Ambroxol ist ein Schleimlöser bei Erkältungskrankheiten (Mucosolvan ist ein bekannter Handelsname).

Pantozol ist ein Mittel gegen Sodbrennen, aber auch mit Vorsicht zu genießen.

0

Also ich habe immer Aspirin gegen Kopf- und Gliederschmerzen, Bepanthen als Wundsalbe, was gegen Übelkeit und Magenschmerzen, eine Salbe gegen Insektenstiche, Nasenspray, Hustensaft und Lutschtabletten, und Zinktabletten für die Immunabwehr. Damit komme ich bis auf Ausnahmefälle gut aus.

Was möchtest Du wissen?