Was bringt Schwangerschaftsgymnastik?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wichtig ist jetzt vor allem, dass du die richtige Atemtechnik lernst, die erleichtert die Geburt. Auch Übungen zur Muskelentspannung werden dir gut tun. Viel Glück für dich und das Baby.

Ist Inhalieren in der Schwangerschaft irgendwie schädlich?

Bin mal wieder ein bisschen erkältet. Bislang hab ich meist Gelomyrtol genommen, das ist pflanzlich. In der Packungsbeilage steht nur recht schwammig, dass in der Schwangerschaft Vorsicht geboten ist und tierexperimentelle Studien keinen Hinweis auf Schädigungen des Kindes geben konnten. Nun sind das ja solche Inhalationskapseln, eine Art Inhalation von innen. Habe mir überlegt, statt die Kapseln zu nehmen sicherheitshalber vielleicht normal zu inhalieren, also klassisch mit heißem Wasser und Handtuch über dem Kopf. Ist das in Ordnung oder kann das dem Kind auch irgendwie schaden? Würde das mit ein paar Tropfen von diesem japanischen Heilpflanzenöl / Pfefferninzöl machen wollen.

...zur Frage

Erfahrungen mit der Feldenkrais-Methode bei häufigen Verspannungen und Rückenschmerzen?

Ich bin häufig verspannt und habe auch Rückenschmerzen. Eine Bekannte hat mir nun empfohlen, es einmal mit der Feldenkrais-Methode zu versuchen. Sie besucht wohl eine Gruppe und nimmt zudem einzelne Stunden in Anspruch. Ich habe mich schon etwas im Internet informiert, bin aber skeptisch. Hat jemand von euch vielleicht Erfahrungen damit und kann sagen, ob es wirklich hilft? Ich möchte ungern Geld für etwas ausgeben das am Ende dann gar nichts bringt.

...zur Frage

Was kann ich gegen meine roten Augen tun?

Seit knapp einem Jahr habe ich (männlich – 22 Jahre) das Problem, dass meine Augen sehr schnell rot werden. Dabei brennen und drücken sie auch und sind somit nicht nur optisch unangenehm. Es tritt immer dann auf, wenn sie auch nur ein bisschen gereizt werden, wie z. B. durch

-         Alkohol (hier reicht mittlerweile ein Radler oder Bier und ich sehe fast aus, als hätte ich 10 Halbe im Gesicht

-         Rauchen (bisher war ich Gelegenheitsraucher, habe es aber aufgrund des Augenproblems komplett sein gelassen)

-         Schnupfen, Erkältung oder einfach nur ein Nießer

-         Körperliche Anstrengung

-         Nach dem Aufstehen (vor allem wenn ich eher wenig geschlafen habe)

-         Nach einem Arbeitstag vor dem PC (Zum Monitor habe ich den richtigen Abstand und betreibe ihn im Lesemodus (nicht unnötig hell und mit warmen Farben -> angenehm für die Augen. Außerdem lüfte ich vor allem im Winter regelmäßig und gönne meinen Augen dank http://eyeleo.com/ auch regelmäßig eine Pause)

Folgende Maßnahmen haben bisher leider keinen Erfolg erzielt.

·        Augenwickel (Augentrost + Lavendel)

·        Augenspülung (Augentrost)

·        Artelac Splash EDO Tränenersatzmittel

·        Vidisan EDO Augentropfen

·        Ketotifen Stulln DU Augentropfen

·        HYLO-COMOD befeuchtende Augentropfen

·        HYLO-PARIN befeuchtende Augentropfen

·        HYLO-GEL befeuchtende Augentropfen

·        Fluoropos Augentropfen

·        OPEN YOUR EYES Augentropfen gegen rote Augen

·        

Einen Teil davon habe ich von meiner Augenärztin - bei der ich schon seit knapp 20 Jahren bin – verschrieben bekommen, den Rest habe ich dank Internetrecherche erworben.

Beim HNO-Arzt habe ich mich meinem Allergietest unterzogen, wobei eine Hausstauballergie Stufe 3 (von 6 Stufen) auf beide Typen diagnostiziert wurde. Seitdem mache ich morgens und abends eine Nasenspülung, verwende ein Nasenspray sowie eine Allergikerbettwäsche. Auch das bringt aber keinen Erfolg in Hinsicht auf meine Augen.

Hat jemand sonst noch Ideen, die ich ausprobieren könnte?

Ich muss dazu sagen, dass ich jahrelang ab und an und gegen Ende fast wöchentlich Berberil N Augentropfen genommen habe, da ich (vor allem bei Alkoholkonsum) immer größere Probleme mit roten Augen hatte. Gegen Ende waren sie aber fast wirkungslos.

...zur Frage

Geschnitten - jetzt nässt die Wunde nach 4 Tagen!

Ich habe mich am Montag beim Karottenraspeln geschnitten. Daraufhin habe ich 2 Tage ein Pflaster getragen. Am 3. tag habe ich es abgtemacht, weil ich dachte die Wunde ist zu und geschützt. Jetzt heut, am 4. tag fängt sie an ein bisschen zu nässen! Ich stoß mich vielleicht ab und zu dran, aber sie blutut ja nicht. Bringt es was sie nochnmal zu desinfizieren oder soll ich es einfach dabei belassen und wieder ein Pflaster draum machen?

...zur Frage

Auto-tanken während Schwangerschaft?

Ich hab jetzt mal ein bisschen eine ungewöhnliche Frage. Ich habe heute getankt und ich dabei riecht es ja schon ganz schon nach den ganzen Dämpfen. Sollte man in der Schwangerschaft vermeiden das Auto selber zu betanken? Oder bin ich da jetzt etwas hyterisch und das macht dem Baby nichts aus??

...zur Frage

Karies am Weisheitszahn entfernt, nun doch ziehen?

Hallo liebe Community!

Vor knappe einem 3/4 Jahr war ich aufgrund einer etwas stärkeren Karies am Weisheitszahn (unten links) beim Zahnarzt und hab mir diese entfernen lassen. Der Zahnarzt meinte damals, dass die Karies gerade noch so mit einer Füllung gerettet werden konnte, bevor diese die Wurzel erreichen konnte. Ich hatte also nochmal Glück.

Jetzt war ich vor einigen Tagen wieder beim Zahnarzt, aufgrund von einer weiteren Karies an einem Zahn, der in der Nähe vom Weisheitszahn liegt. Der Zahnarzt hat einen sogenannten Kältetest gemacht, bei dem ich an meinem damals mit Karies befallenem Weisheitszahn am meisten Schmerzen gespürt habe.

Daraufhin meinte mein Zahnarzt, es sei wohl ratsam den Weisheitszahn doch zu entfernen, falls die Schmerzen schlimmer werden sollten.

Nun mache ich mir seit meinem letzten Termin ziemlich Gedanken und bilde mir teilweise ein, mein Zahn würde weh tun, obwohl das gar nicht der Fall ist?

Wie seht ihr das, sollte ich den Weisheitszahn doch entfernen, da die Karies von letztem Jahr ziemlich tief saß? Wie aussagekräftig ist denn so ein Kältetest? Denn eigentlich bedeutet es ja was gutes, wenn ich bei einem solchen Test was spüre, da der Zahn lebt, oder liege ich da falsch?

Ich mache mir nun ziemlich Gedanken, ob das wirklich sinnvoll mit dem Ziehen ist, oder eben nicht. Vielen Dank schonmal für eure Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?