Was bringt es, die Patella-Sehne zu tapen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

das Tape ersetzt immer die fehlende oder zu schwache Funktion von Bändern und Sehnen.

Wer beispielsweise mit dem Sprunggelenk leicht umknickt, wird dort getapet, dabei wird die Funktion der Bänder verstärkt, oder ( bei gerissenen Bändern ) ersetzt. So verhindert man weitgehend das häufige Umknicken, z. B. bei Volleyballspielern.

So wird es auch beim Knie sein. Die Patellasehne überträgt die Kraft des Bein streckenden Muskels ( M. Quadriceps) auf den Unterschenkel. Das Tape stabilisiert das Knie. Hast Du denn bisher keine positive Wirkung des Tapes verspürt ? Noch besser wäre es allerding, Du würdest den Sport, der am Knie Probleme macht, völlig vermeiden. LG

Das kannst du halten, wie du möchtest. Die Tapes haben ja keine Nebenwirkungen. Du merkst dann, dass etwas an der schmerzenden Stelle klebt, das kann über den Placeboeffekt das Gefühl geben, dass hier etwas wirklich am Helfen wäre. Durch diesen Placeboeffekt lässt sich viel erreichen, aber nur dadurch, dass du dich schonst und entspannst - und der Körper seine Selbstheilung in Ruhe durchführen kann. Eine gezielte Unterstützung wie z.B. eine Bandage ist das Band nicht.

Einen wissenschaftlichen Beleg für irgendeine Wirkung, die über diesen Placebo-Effekt hinausginge, haben die bunten Klebebänder bisher in keiner klinischen Studie erbringen können. 

Was möchtest Du wissen?