Was bringt es der Psyche etwas, einen Baum zu umarmen?

5 Antworten

Was dem Menschen gut tut, tut auch der Psyche gut. Wozu braucht man da immer einen wissenschaftlichen Nachweis. Was mir gut tut, mache ich, alles andere lasse ich. Die Wissenschaft ist mir da völlig egal. Mir bringt es aber mehr einen lieben Menschen zu umarmen, aber jeder ist halt anders.

Sehr schöne Antwort, denn jeder Mensch ist anders und individuell verschieden. Was nützt es, wenn wissenschaftliche Belege und Studien etwas anderes sagen würden, das sind Theorien. Was dem Menschen mit Körper UND Seele/ Psyche guttut, seine Erfahrungen, das ist entscheidend. LG

0

Wissenschaftlich Nachweise dazu gibt es nicht. Da ich sowas bei einem Seminar selbst einmal mitgemacht habe, sage ich mal: Wenn jemand den Baum als wichtigen Teil der Natur (an)erkennt, kann ihm das Umarmen und Reden mit einem Baum helfen. Bevor ich das damals getan habe, hatte ich meine Probleme mit diesem Gedanken; hinterher nicht mehr.

Hallo! Wenn es ihr guttut, soll sie es auf jeden Fall machen. Im Allgemeinen ist es so, dass das Aufhalten in der Natur an sich gut für die Psyche ist. Wir fühlen uns eins mit der Natur, denn wir gehören dazu, wir sind ein Teil des Ganzen. Ich selbst fühle mich im Wald immer besonders frei. Anderen hilft mehr der Umgang mit Tieren, das ist ganz verschieden.

Das Umarmen des Baumes ist aber noch mehr, hier noch etwas dazu...

http://www.weidenfloete.de/informationen/natur-heilt/baum-umarmen/baum_umarmen.php

Was möchtest Du wissen?