Was bildet die Basis der Ernährungspyramide?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Basis von allem ist reines Wasser, dann kommt Obst, Gemüse und dann erst der Rest.

Hallo, es gibt unterschiedliche Ernährungspyramiden. Die Basis der Ernährungspyramide der DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung) bilden Getränke und zwar hauptsächlich in Form von Mineralwasser (mindestens 1,5 Liter täglich). Dann folgen Brot, Kartoffeln, Hülsenfrüchte, Reis, Nudeln (also im Prinzip Kohlenhydrate).

Wie du wohl gemerkt hast, so viele Leute, so viele Meinungen.

Wie haben wir uns in der Steinzeit ernährt? Klares Wasser, Früchte, Getreidekörner, Blätter, Gemüse, Knollenfrüchte, Pilze, Nüsse, Eier weil das überall zu finden und leicht zu bekommen war. Dann erst folgen Fleisch und tierische Fette, weil das zu bekommen dann Glückssache war, es das also nicht jeden Tag gab.

Es gab auf Erden niemals Cola- und Fantaflüsse, die irgendwo zu Spezi-Seen zusammenflossen, Pommes wachsen auch nicht auf Bäumen oder an Stauden, die Majonaise-Frucht ist auch noch nicht entdeckt und die Ur-Kühe haben es sich sicher nicht gefallen lassen, von jemandem gemolken zu werden...

Solche Überlegungen bringen einen wohl noch am ehesten auf die für uns bio-logisch richtige Ernährungspyramide.

Die Basis der aid-Ernährungspyramide bilden Getränke, vor allem Wasser

Obst und Gemüse

Was möchtest Du wissen?