Was bewirkt Traubenzucker im Gehirn?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Unser Gehirn verbraucht 20 Prozent der gesamten Energie, die wir aus der aufgenommenen Nahrung verstoffwechseln und verbrennt pro Tag 20 Gramm Traubenzucker (Glucose). Weil im Gehirn der Traubenzucker nicht, wie in den Muskeln, gespeichert werden kann, ist es auf einen stabilen Blutzuckerspiegel angewiesen. Fällt dieser ab, schwinden Konzentration und Denkfähigkeit. Nehmen wir Einfachzucker, etwa in Form von Schokolade oder Traubenzuckerbonbons zu uns, jagt dies den Blutzuckerspiegel stark in die Höhe. Das wiederum alamiert die Bauchspeicheldrüse zu einer vermehrten Sekretion von Insulin, welches den Einbau des Zuckers in die Zellen beschleunigt. Die Folge ist ein noch stärkeres Absinken des Glucosegehalts im Blut und damit der geistigen Leistungsfähigkeit. Andersherum wirkt sich auch ein zu hoher Blutzuckerspiegel nachweislich negativ auf die Gehirnleistung aus. Gehirnnahrung muss deshalb eine verlässliche und gemäßigte Konzentration an Glucose gewährleisten. Die regelmäßige Versorgung mit kleinen Portionen beim Lernen ist deshalb sinnvoller als wenige große Mahlzeiten. http://tinyurl.com/c8g7hcl

Danke für den Stern :-)))

0

Wie gefährlich ist zu wenig trinken?

Hey

ich weiß nicht genau ob was wichtig ist aber erst mal zu mir: Ich bin weiblich, 16 Jahre, 1.57 m groß, wieg 63 kg (ja übergewichtig aber hab bei 76 kg angefangen abzunehmen...) Seit eineinhalb Jahren is auch bekannt, dass ich Bluthochdruck hab. Der Durchschnittswert is ca 180/110. Mein Arzt hat mir gesagt dass man nicht weiß woher es kommt, Niere und Herz sind ok und die paar Kilo Übergewicht sind nicht so dramatisch... Ich muss auch Medikamente dagegen nehmen.

Naja jetzt is es so, seit ein paar Tagen kann ich nichts mehr trinken. Tagsüber fällt es mir nicht auf, aber als ich schlafen wollte ist mir dann aufgefallen, dass ich den ganzen Tag noch gar nichts getrunken hab. Als ich dann was trinken wollte, is mir so schlecht geworden und dachte ich muss mich übergeben. Egal was, ich hab's mit Wasser, Tee, Säfte und Cola probiert aber ich krieg einfach nichts runter... Nicht mal ein einziges Glas. Seit gestern morgen hab ich ca. ein halbes Glas Wasser getrunken Mittlerweile ist es so, dass ich total Kopfschmerzen hab, wenn ich dranlieg spür ich sehr starkes Herzklopfen und meine Hände fühlen sich total schwach an.

Wir sind umgezogen und musste deshalb zu einem neuen Arzt. Der meinte nur, dass liegt an der Pubertät das legt sich schon wieder, ich soll nochmal 2-3 Wochen abwarten und schauen wie es wird... Zu einem anderen Arzt kann ich nicht, weil ich dann in eine andere Stadt muss und die Ärzte eben nicht Patienten aus anderen Städte nehmen. Der Hausarzt soll nicht weit von einem weg sein...

Was soll ich jetzt machen? Kann es sein, dass die Schmerzen und die komischen Gefühle deshalb sind? Wie gefährlich ist es auf Dauer?

Danke schon mal

...zur Frage

Zittern beim Trinken im Lokal, was tun?

Hey, Ich 19M habe ein Problem. Ich zittere immer wenn ich zum Beispiel im Lokal bin. Oder zum Beispiel in der Arbeit wenn mir mein Meister oder Kunde zuseht.

Sofern nicht viele Leute da sind und ich diese kenne ist es nicht der fall. Sind aber ziehmlich viele Fremde, oder auch nur paar Fremde, bzw. welche die man selten sieht kann ich nichtmal etwas trinken.

Sofern ich das Glas anhebe und zum Mund nehme würde ich es ausschütten. Beim Essen ist es nicht ganz so extrem.

Die lage beruhigt sich wenn man dann schon 1-2 Stunden gesessen hat und sich schon langsam einbürgert.

Auch wenn ich auf Partys gehe und trinke aus ner Flasche, kann ich am Anfang auch nicht ohne zu zittern.

Habe große Angst bei nen "date" oder so zum essen zu gehen.

Mir ist das mega unangenehm, da ich das eigentlich nicht will. Ich reisse mich jedes mal zusammen. Traubenzucker oder so hilft auch nicht. Laut arzt passen auch alle Blutwerte und co.

Das ist echt ein großes Hinderniss. Bedenkt wenn man zum beispiel "schnell" mit Mädchen in der Runde ein Schnapsglas ausleeren möchte.

Vielleicht könnt ihr mir helfen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?