Was bedeutet „vergleichbare Darreichungsform“ bei Generika?

0 Antworten

Wie viel Paracetamol bei Kleinkind?

Guten Abend, es ist mal wieder Wochenende und unser Kleiner hat mal wieder Fieber... Ich habe ihm schon ne Tablette Paracetamol (500mg) gegeben, aber das Fieber geht einfach nicht runter! Da wir wissen, dass Paracetamol schädlich für die Leber sein kann sin wir immer sehr vorsichtig... Aber wie viel darf man einem 4 jährigen Kind geben, ohne dass sich das auf die Leber auswirkt? Vielen Dank! Euer HiasiLa

...zur Frage

Bluthochdruck bedingt durch verstopfte Karotis

Vor ca. 6 Monaten erlitt ich einen leichten Schlaganfall durch eine verstopfte Karotis. Nach erfolgter OP nahm ich jeden Tag 1x 80mg Salvartan, sowie ASS 100 und mein Blutdruck ist wie früher konstant 125-135/80-85. Nach der Einnahme dieser Medikamente wird mir immer öfter schwindelig und taumelig. Seit einigen Wochen habe ich nach Absprache mit meinem Arzt die Dosierung auf 20mg reduziert. Die Blutdruckwerte sind konstant geblieben, nur die Nebenwirkungen sind unverändert da. Gibt es ein besseres Medikament ohne diese Nebenwirkungen, oder was raten Sie mir?

...zur Frage

von 100mg auf 300mg unbeabsichtigt eingenommen

Nehme seid anderthalb Jahren Lyrica ,erst 250 mg nach einem Jahr auf 100mg runtergesetzt . Nun habe ich 5 Tage lang täglich 300 mg ausversehen eingenommen . Habe einen falschen Blister gegriffen ohne es zu merken. Hatte unerwünschte Nebenwirkungen .Wie reduziere ich jetzt am besten wieder runter ?

...zur Frage

Dosierung Voltaren Tropfen........etwas stimmt nicht.

meine tochter hat zur schmerzbekämpfung nach meniskuoperation voltaren verschrieben bekommen. 2-3 mal täglich 50tropfen voltaren. ich habe in der apotheke extra nachgefragt und die bestätigten mir das.

meine tochter ist 22kg und 6 jahre alt. normalerweise bekommt sie vom kinderarzt immer 25 tropfen verschrieben.

was stimmt jetzt? bekommt sie jetzt zuviel oder sonst zuwenig?

zusätzlich gebe ich ihr in der nacht dafalgansirup, der ist nach gewicht auf dem messlöffel zu dosieren.

...zur Frage

25 mg Lorazepam täglich

Eine Patientin von mir heute hat gemeint, dass sie täglich 25 mg Lorazepam nimmt.

Sie war zwar ziemlich neben der Spur, wie das häufiger vorkommt bei Personen, die mit Psychopharmaka behandelt werden, aber 25 mg Lorazepam kommt mir doch verdammt viel vor.

Die Abhängigkeit ist das eine, aber ich kann mir auch nicht vorstellen, dass man bei einer solchen Menge das Zeug überhaupt noch legal bekommt.

Ist diese Dosis tatsächlich möglich? Und gibt es Psychiater, die das tolerieren? Wie lange muss man das Zeug denn bereits regelmäßig genommen haben, wenn man so viel davon braucht?

...zur Frage

Falsche Medikamente eingenommen - was soll ich tun?

Ich habe aus Versehen die Menge der Tabletten vertauscht! Ich habe 3x arlevert eingenommen, statt nur 1. ist dies schlimm? Soll ich zum Arzt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?