Was bedeutet sekundärer Hypertonus?

2 Antworten

Eine sekundäre Hypertonie liegt vor, wenn der Bluthochdruck die Folge einer anderen Erkrankung darstellt. Dies ist bei etwa 20% aller Hypertonieformen der Fall. Aufgrund der bei vielen sekundären Hypertonieformen stark erhöhten Morbidität und Mortalität sowie der Möglichkeit der Heilung durch eine Operation, Intervention (Dilatation oder Stent-Implantation bei Nierenarterienstenose) oder medikamentöse Therapie, ist es von großer Bedeutung, Hinweise auf eine sekundäre Hypertonie zu erkennen und in der Folge die Diagnose zu sichern oder auszuschließen. Die Einteilung der Schweregrade der Hypertonie entspricht jeder, die bei essenzieller (primärer) Hypertonie angeführt ist.

Sportunterricht trotz Attest

Hallo Ihr :)

Folgendes Problem: Seit ca. April habe ich Knie-/Schienbeinprobleme (kann ich nicht genau sagen, da noch keine genau Diagnose steht). Im Krankenhaus wurde gesagt ich soll bis zum nächsten Termin bei ihnen keinen Sport machen und auch nicht großartig viel belasten etc, wegen wahrscheinlicher OP. Mein Orthopäde hat mir nun bis zu dem Tag, an dem ich den Termin im Krankenhaus habe, ein Attest für den Sportunterricht ausgestellt, wo ausdrücklich drauf steht "..kann nicht aktiv am Sportunterricht teilnehmen". Heute jedoch hat mir der Lehrer (1.Stunde Sport,die wir in diesem Schuljahr haben!) gesagt, ich solle mitmachen, weil man sich beim Völkerball nicht großartig bewegen muss und belasten muss. Fazit nach dem Sportunterricht: Zunehmende Schmerzen mit Schwellung und leichtem Hämatom.

Darf er das überhaupt? Und was kann ich machen, wenn ich trotzdem mit machen muss und es dadurch schlimmer wird?

Vielleicht kennt sich da jemand aus :) Wäre echt cool :)

Liebe Grüße!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?