Was bedeutet es, wenn man Knötchen an der Schilddrüse hat?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In einer Schilddrüse können sich manchmal "Knoten" bilden , die sind in der Regel harmlos, sollten aber immer wieder ärztlich Kontrolliert werden. Manche Knoten produzieren selber das Schilddüsenhormone, und manche Knoten bestehen aus nicht funktionierendem Schilddrüsengewebe, Man spricht von heißen und kalten Knoten. Ein bewährtes Hausmittel bei Schilddrüsenunterfunktion : gehe einmal in der Woche in die Sauna, schwimmen oder wandern, Trinke zu jeder Mahlzeit 1/4 lt. warmes Wasser mit einen Schuss Apfelessig. Der Urlaub sollte am Meer verbracht werden wegen der Jodhaltigen Luft, Trinke 3 Wochen lang den folgenden Tee, Mische zu gleichen Teilen Kresse,Rosmarin,Schlehdorn,Blasentang,Braunwurz und Storchenschnabel aus der Apotheke oder Drogerie, 1 Esslöffel davon wird mit 14 lt. kochendem Wasser übergossen, 8 Minuten ziehen lassen, und abseihe. schöne grüße bonifaz

Wie gefährlich sind Schilddrüsenhormone?

Hallo!

Ich war neulich beim Arzt und bei der Blutabnahme wurde festgestellt, dass mein TSH-Wert zu hoch ist; er lag bei 4,48. Ich bin nicht sicher wo der aktuelle Richtwert liegt (2,5 - oder?), aber mir wurden prompt und ohne weitere Untersuchung (kein Ultraschall o. Ä.) Schilddrüsenhormone verschrieben, L-Thyrox von Hexal, von denen ich täglich eine halbe Tablette nehmen soll. Erst war ich ziemlich erleichtert, weil ich oft müde und leistungsschwach bin, außerdem habe ich leichte Gewichtsprobleme (liege trotz normalem Nahrungsmittelkonsum im obersten Bereich des Normalgewichts, Reduktion des Konsums zeigt kaum bis gar keine Ergebnisse) und eine Schilddrüsenunterfunktion würde viel Sinn machen.

Ich wundere mich aber doch etwas, ist eine Blutuntersuchung und das Erkennen des erhöhten TSH-Wertes Grund genug um eine Hormonbehandlung zu rechtfertigen? Sind die Hormone (letztenendes nur eine Aminosäure mit drei Jod-Anhängseln) gefährlich wenn man sie 'unberechtigt' einsetzt? KANN man sie bei einem erhöhten TSH-Wert überhaupt unberechtigt einsetzen, bzw. bedeutet ein erhöhter TSH-Wert automatisch eine Unterfunktion der Schilddrüse? Oder ist der Wert, wie soll ich sagen, manchmal einfach erhöht und geht dann irgendwann von alleine wieder runter?

Verdutzte Grüße, Blardargark

...zur Frage

Hat Sport einen Einfluss auf die Schilddrüse?

Also könnte man durch Sport auch eine Schilddrüsenüberfunktion positiv beeinflussen oder hat Sport keinerlei Effekt auf die Schilddrüse?

...zur Frage

L Thyroxin ausprobieren?

Hallo, Ich habe jetzt meine Schilddrüse untersuchen lassen und der TSH Wert liegt bei ca. 2,4. Die Schilddrüse hat ein Volumen von 11ml. Die Ärztin sagte es seien Anzeichen einer Unterfunktion zu erkennen, aber die sei noch nicht behandlungsbedürftig. Jedoch habe ich seit Monaten Symptome wie ständiger Müdigkeit trotz ausreichendem Schlaf, ich friere sehr schnell, habe öfters schwindel und benommenheit wie watte im kopf, Konzentrationsprobleme etc. Mein Hausarzt sagte es sei die Psyche aber das kann es nicht sein ich habe einige Bücher gelesen und merke einfach dass ich emotional ausgeglichen bin. Meint ihr ich kann L Thyroxin einfach mal ausprobieren?

...zur Frage

Schilddrüse selbst untersuchen?

Ist es nötig, seine Schilddrüse regelmäßig selbst abzutasten um zu schauen,ob sie vergrößert ist? Wie geht man bei so einer Untersuchung richtig vor?

...zur Frage

Der richtigte Schilddrüsenarzt

Mein Hausarzt hat im letzten Bluttest trotz einer Bitte um gründliche Untersuchung nur meinen TSH-Wert bestimmen lassen (2,64 mU/l). Der Wert ist zwar noch in der Norm, aber trotzdem würde ich gerne aus verschiedenen Gründen meine Schilddrüse untersuchen lassen. Zum einen bin ich von mehreren Seiten familiär vorbelastet (einemal Morbus Basedow, zweimal Unterfunktion mit Kropf der operiert werden musste), zum anderen habe ich Symptome die auf eine Störung der SD hinweisen könnten.

Ich weiß, dass es mehrere Fachärzte gibt, die die Schilddrüse untersuchen können (Radiologe, Nuklearmedizinier und Endokrinologe). Aber leider habe ich keine Ahnung, zu welchem Arzt ich am besten gehen sollte. Ich würde gerne zusätzlich zum TSH-Wert noch den FT3 und FT4 Wert bestimmen lassen. Außerdem würde ich gerne wissen, ob meine Schilddrüse vergrößert ist. Eben einfach eine gründliche Untersuchung, ob alles okay ist.

Ich weiß, dass in der Nähe eine Praxis eines Radiologen/Nuklearmediziners ist. Ein Endokrinologe wäre nicht in der Nähe. Darum würde ich gerne wissen, ob ein Radiologe der richtige Arzt für mich wäre oder nicht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?