Was bedeutet es, wenn man Knötchen an der Schilddrüse hat?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In einer Schilddrüse können sich manchmal "Knoten" bilden , die sind in der Regel harmlos, sollten aber immer wieder ärztlich Kontrolliert werden. Manche Knoten produzieren selber das Schilddüsenhormone, und manche Knoten bestehen aus nicht funktionierendem Schilddrüsengewebe, Man spricht von heißen und kalten Knoten. Ein bewährtes Hausmittel bei Schilddrüsenunterfunktion : gehe einmal in der Woche in die Sauna, schwimmen oder wandern, Trinke zu jeder Mahlzeit 1/4 lt. warmes Wasser mit einen Schuss Apfelessig. Der Urlaub sollte am Meer verbracht werden wegen der Jodhaltigen Luft, Trinke 3 Wochen lang den folgenden Tee, Mische zu gleichen Teilen Kresse,Rosmarin,Schlehdorn,Blasentang,Braunwurz und Storchenschnabel aus der Apotheke oder Drogerie, 1 Esslöffel davon wird mit 14 lt. kochendem Wasser übergossen, 8 Minuten ziehen lassen, und abseihe. schöne grüße bonifaz

Was möchtest Du wissen?