Was bedeutet es, wenn man Knötchen an der Schilddrüse hat?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In einer Schilddrüse können sich manchmal "Knoten" bilden , die sind in der Regel harmlos, sollten aber immer wieder ärztlich Kontrolliert werden. Manche Knoten produzieren selber das Schilddüsenhormone, und manche Knoten bestehen aus nicht funktionierendem Schilddrüsengewebe, Man spricht von heißen und kalten Knoten. Ein bewährtes Hausmittel bei Schilddrüsenunterfunktion : gehe einmal in der Woche in die Sauna, schwimmen oder wandern, Trinke zu jeder Mahlzeit 1/4 lt. warmes Wasser mit einen Schuss Apfelessig. Der Urlaub sollte am Meer verbracht werden wegen der Jodhaltigen Luft, Trinke 3 Wochen lang den folgenden Tee, Mische zu gleichen Teilen Kresse,Rosmarin,Schlehdorn,Blasentang,Braunwurz und Storchenschnabel aus der Apotheke oder Drogerie, 1 Esslöffel davon wird mit 14 lt. kochendem Wasser übergossen, 8 Minuten ziehen lassen, und abseihe. schöne grüße bonifaz

Schilddrüsenunterfunktion trotz "normaler" Blutwerte?

Kann eine Schilddrüsenüberfunktion trotz 'normaler' Blutwerte vorliegen? Ich war vor circa zwei Jahren bei meinem Hausarzt und dieser hatte eine Schilddrüsenunterfunktion diagnostiziert (oder hatte zumindest den Verdacht) und hat mich dann zum Schilddrüsenspezialisten überwiesen. Dieser sagte mir allerdings, dass keine Erkrankung der Schilddrüse vorliege und ich alle zwei Jahre zur Kontrolle kommen soll. Seitdem lasse ich alle 6 Monate ungefähr meine Blutwerte abchecken und nie ist bisher irgendwas bei rausgekommen. Zu dieser Zeit wurde außerdem Eisenmangel diagnostiziert, die nötigen Eisentabletten nehme ich aber schon lange nicht mehr, weil da soweit alles ok ist. Allerdings treffen viele (wenn nicht, sogar fast alle) Symptome einer SD-Unterfunktion auf mich zu und ich konnte die Ursache meiner Beschwerden trotz zahlreicher Arztbesuche bis heute noch nicht finden. Dann hab ich mal in mehreren Artikeln o.ä. gelesen, dass eine Schilddrüsenerkrankung durchaus auch ohne "gestörter" Blutwerte vorliegen kann. Was soll ich tun, wie soll ich vorgehen?? Eine Freundin und meine Tante haben ebenfalls eine SD-Unterfunktion und ich bekomme von ihnen gelegentlich zu hören, dass ich das typische Bild eines SD-Erkrankten hätte und dass ich doch mal bitte zum Arzt soll. Ja, war ich doch, und das nicht nur einmal!! Es soll bei einer unbehandelten SD sogar bis zur Unfruchtbarkeit kommen können und sowas macht mir echt Angst, zumal ich gerade mal 17 Jahre alt bin. Ich bitte ganz dringend um Rat und bedanke mich im Voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?