Was bedeutet es, wenn man den eigenen Puls hören kann?

2 Antworten

hallo...also diese ohrgeräusche bzw eigenen blutkreislaufsgeräusche kenne ich auch. bei mir hatte das was mit meiner halswirbelsäule zu tun. dadurch das ich viel vorm pc sitzen muß und nicht immer die optimale haltung habe, haben sich feste verspannungen gebildet, die dazu führten, das dementsprechend das blut mehr versucht zu pumpen, um durch die versteifungen zu kommen und dieses hörst du dann. laß dich mal zu einem orthopäden überweisen. ich habe dann massagen bekommen und muskellockerungsmedikamente und nun sind die geräusche weg.

liebe grüsse =)

Hallo, ich denke, dass das nichts zu bedeuten hat. Wahrscheinlich strengst du dich nur etwas zu sehr an. Versuch es doch mal etwas ruhiger anzugehen. Alles Gute!

10

Manchmal höre ich meinen Puls aber auch in Ruhe, wenn ich keinen Sport mache. Aber immer nur im rechten Ohr...

0

gefühl als hätte ich wasser im ohr

ich höre nicht dumpf, ich kann alles klar und deutlich hören, aber wenn ich schlucke hab ich im rechten ohr das gefühl als wäre wasser drin, einwandfrei hören funktioniert aber wie gesagt. während ich grad hier schreibe tut mein ohr innen ein klein bisschen weh. der zustand allgemein kam innerhalb von ca 2 stunden. weiß jemand was das ist?

...zur Frage

Pulssynchrones Ohrgeräusch rechts seit einigen Monaten, was kann das sein?

Seit längerer Zeit höre ich immer ein Rauschen auf dem rechten Ohr, das im Takt des Puls rauscht. Ích war schon beim HNO Arzt, der stellte auf der Seite eine Gehörgangsentzündung fest, und nannte dies als Ursache. Doch auch nach dem Abheilen der Gehörgangsentzündung blieb das Ohrgeräusch. Ein MRT vom Kopf (ohne Kontrastmittel) hatte ich auch schon, dort konnte man auch nichts feststellen, außer wenige Zysten, die harmlos sind, und wohl fast jeder Mensch hätte. Auch der Kardiologe konnte nichts feststellen. Halsschlagader, Herz usw alles top. Der Kardiologe meinte, ich sollte nochmal den HNO Arzt aufsuchen, gerade weil das Rauschen nur rechts ist, meinte der Kardiologe, dass er eher etwas im HNO Bereich vermutet, da es sonst eher beidseitig zu hören wäre. Vereinzelte Male war das Ohrgeräusch auch schon ganz weg, aber das hielt nie lange an. Ich habe auch eine schlechte Körperhaltung, leichte Skoliose, einen Rundrücken, und mein ganzer Rücken, sowie Schultern, Nacken und Hals sind sehr verspannt. Kann das vielleicht auch damit etwas zu tun haben? Oder was kann das noch sein? Oder vielleicht doch was am Ohr, wie der Kardiologe meinte? Außerdem ist mir aufgefallen, dass in meinem linken Ohr immer ziemlich viel und dunkler Ohrenschmalz ist (mit dem Ohr hatte ich nie Probleme), und im rechten Ohr habe ich nur sehr wenig und hellen Ohrenschmalz. Hat das damit vielleicht auch etwas zu tun? Danke schonmal! LG Milady00 Viele Dank schonmal

...zur Frage

Woher kommt schlechtes einseitiges Hören ohne sonstige Beschwerden?

Seit einiger Zeithöre ich auf dem rechten Ohr sehr schlecht, habe aber sonst keineSchmerzenoder Beschwerden. Was soll ich unternehmen?

...zur Frage

Störender Ton im rechten Ohr. Nicht anhaltend. Druck in der rechten Kopfhälfte.

Hallo, ich bin 21 Jahre alt und männlich. Seit heute morgen bemerke ich einen merkwürdigen Druck im Rechten Ohr. Das heißt..immer wenn ich etwas zu hören bekomme dann baut sich ein leichter Druck auf und ich höre einen mittelhohen Ton "hinter" dem gehörten.Der hält immer genauso lange an wie das gehörte. Der Ton kommt auch nur wenn ich gerade was höre, eine Stimme zum Beispiel. Ist es Still höre ich den Ton nicht.Ohrenschmerzen habe ich auch nicht. Nur dieser Druck..Es sind nichtmal Kopfschmerzen. Ich weiss nicht wie ich das nennen könnte aber ein Tinitus ist es glaube ich nicht. Ich mache mir langsam Sorgen und werde morgen wahrscheinlich auch zum Arzt gehen. Aber vielleicht weiss ja jemand was das sein könnte.

...zur Frage

Mehr Ohrenschmalz als normal - warum?

Hallo ihr! ich hab was komisches heute entdeckt. Bin aufgewacht und konnte irgendwie nur dumpf hören. Das kam mir komisch vor. Da habe ich mal mit der Ohrenstab die Ohren geputzt und es kam richtig viel Ohrenschmalz aus dem Ohr. Das war ein richtiger Pfropf. Komischerweise hatte ich noch nie auf einmal so viel Ohrenschmalz. Wie kann das sein? Woher kommt plötzöich der ganze Schmalz?

...zur Frage

starker Husten und Ohrenschmerz/ schlechtes Hören

Ich hab seit knapp einer Woche husten, der nicht besser wird, sondern eher schlimmer. Fieber hatte ich auch, es war nicht sehr hoch und ist shcon wieder weg. Zwei mal hab ich auch gebrochen.

Nachts schlaf ich schlecht und wach immer wieder auf, wei lich keine Luft bekomme.

Seit heute hab ich auch noch Ohrenschmerzen bzs hör ich auf dem rechten Ohr kaum noch etwas. (Ich hatte auch schon zwei mal ein Zwiebelsäckchen auf dem Ohr, geholten hat es vielleicht eine halbde Stunde)

Hat jemand eine Ahnung was da helfen könnte? Bzw was das ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?